original
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Basta

Basta, ca.6J. alt , zuhause in Deutschland, im September 2011, gestorben im März 2013

18.03.2013

Basta ist am 04.03.2013 eingeschläfert worden. Wir hatten gehofft, dass sie noch etwas mehr Zeit in ihrer Familie verbringen darf, aber es sollte nicht sein. Ihre Spondylose in Verbindung mit einer Cauda Equina war so schlimm, dass sie selber auch nicht mehr wollte.

Sie hatte trotzdem noch eine schöne Zeit in einer lieben Familie, die sie so geliebt hat, wie sie war.

Ein letzter Brief von Bastas – Peninas Besitzern:

Pelia-Penina unsere Wunderperle läuft seit dem 04.03.2013 im Hundehimmel wieder über grüne Wiesen, nachdem das Leben hier auf der Erde durch die Spondylose und die Inkontinenz für sie und uns immer beschwerlicher und schmerzhafter wurde.

Sie war eine sehr schöne Lady mit Kajalstrich um die Augen. Für uns, die schönste Hündin, die es gab.

Sie wollte immer dabei sein, bellte nur im Traum, sie rannte nie weg, die unsichtbare Leine blieb ihr.

Beeindruckend war ihr Fähigkeit beim singen oder Horn blasen mit ein zu stimmen. Sie konnte mit Heulen bestimmte Familienmitglieder rufen. Ihre Schönheit und Intelligenz beeindruckten viele. Besonders glücklich war sie beim ausreiten mit den Pferden.

Es war nicht einfach für uns sie gehen zu lassen. Sie schlief ganz ruhig und entspannt ein. Wir sangen ihr ein Abendlied. Als wir sie begruben sah sie viel jünger und glücklicher aus.

Das hat uns sehr getröstet.

Deine Familie

Sept2011_1

30.10.2011

Basta hat die erste Woche gut in ihrer neuen Pflegestelle verbracht. Hier ein Bericht:

Basta ist eine ganz ganz liebe Hündin. Menschen gegenüber zeigte sie bisher keine Aggressionen. Wie bekannt, ist sie sehr menschenbezogen und anhänglich. Ihre Angst verlassen zu werden, ist immer noch sehr stark, jedoch drückt sie seit Donnerstag auch vermehrt Freude aus. Die Rute bewegt sich jeden Tag ein wenig heftiger und ich habe das Gefühl, dass es ihr Schritt um Schritt besser geht.

Draußen ist sie an allen Spuren interessiert. Wenn wir anderen Hunden begegnen zeigt sie kein Interesse mit ihnen Kontakt aufzunehmen.

Wir sind mit ihren Fortschritten zufrieden und freuen uns über jede neue Entwicklung. Die Kinder, finde ich, unterstützen auf ihre ganz eigene Weise. Der eine streichelt sie bis sie eingeschlafen ist, die andere massiert ihr den Rücken…

Basta ist einfach glücklich und endlich zu Ruhe gekommen :)

Traveler

Basta lernt Auto fahren

 Traveler

25.09.2011

Basta ist gut in ihrer Pflegestelle in Elmenhorst angekommen. Mit der Hündin gibt es täglich mehr Reiberein, mit dem Rüden und der Katze klappt es sehr gut. Aufgrund dessen, sowie wegen einer Überforderung durch Bastas Probleme alleine zu bleiben, sucht sie schnellstens eine neue Pflegestelle.

Basta ist eine freundliche, verschmuste Hündin. Sie hat starke Verlustängste und klammert sich am Anfang sehr stark an ihre Bezugsperson. Sie bleibt unter jaulen alleine. Sie ist daher sehr unruhig und rennt viel hin und her.

Der erste Besuch beim Tierarzt ergab, dass sie mehrmals Welpen hatte und in keinem guten Gesundheitszustand ist. Sie hat keine Muskulatur, kommt sehr schwerfällig aus dem Liegen hoch, hat Milben in den Ohren, mehrere Warzen und kleine Geschwülste. Basta soll jetzt erst einmal mehr zu Kräften kommen, Muskulatur aufbauen, dann werden wir mehr zu ihrem tatsächlichen Gesundheitszustand sagen können.

5779903980444af9med

 

18.09.2011

Basta wurde von der SOS-Dalmatinerrettung übernommen und ist am 16.09.2011 in die PS gefahren .

hier kann man weiter über Basta lesen  http://www.sos-dalmatinerrettung.de/Hun … aseite.htm

 OLYMPUS DIGITAL CAMERA

23.08.2011

Am 22. August kam Basta erneut zum Tierarzt, sie hatte immer noch Bauchschmerzen und hatte Durchfall  bekommen, wollte wieder nichts fressen. Sie hat sie über ein paar Tage Infusionen zu Stärkung bekommen, Antibiotika und in kurze Zeit hat sich gut erholt.

Basta wartet jetzt nur auf die richtigen Leute.

17.08.2011

Basta wurde im Tierheim kastriert und durfte danach auf eine Pflegestelle umziehen.

So hat sie bei der Übernahme ausgesehen, sehr viele Druckstellen, am Rücken Hautentzündung, viele Fettgeschwüre und Warzen. Rippen waren zu sehen und die Kastrationswunde war ebenfalls entzündet. Basta war sehr dreckig, als sie auf die Pflegestelle kam, besonders die Ohren. Keiner weiß, wie lange sie draußen auf den Straßen gelebt hat. Hatte deutliches Untergewicht und wollte nichts fressen.

Sie ist jetzt schon nach zwei Tagen sehr fixiert auf das Pflegestellenfrauchen, läuft ihr fast überall nach. Basta will endlich die Menschennähe genießen können. Bis jetzt ist sie Zuhause sauber geblieben. Sie ist eine eher vorsichtige und ruhige Hündin. Auch im Garten war sie ruhig. Was aber daran liegen kann, dass sie noch Kastrationsschmerzen hat und sich noch unsicher fühlt. Aber auch in Stresssituationen und unter Schmerzen zeigt sie keine Aggressionen und lässt alles mit sich machen.

Auf der Pflegestelle sind noch zwei Hündinnen, mit denen sie bis jetzt keine Probleme hat, Katzen lässt sie erst mal in Ruhe. Allerdings wissen wir nicht, wie sie sich entwickeln wird sobald sie fitter wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

13.08.2011

Basta ist eine ca. 6 Jahre alte Dalmatinerhündin. Sie wurde uns am 13. August 2011 als Notfall aus einem Tierheim gemeldet.

Sie war in sehr schlechten Zustand, schwach, unternährt und in solchen Zustand noch kastriert, obwohl sie von einem Tierarzt vor der Kastration untersucht worden ist. Laut TH Blutwerte und allgemeine Untersuchung waren ohne Besonderheiten. Außer, dass Sie unterernährt ist, auf dem Rücken viele Flohbisse hatte, auch alte Hautentzündungen, die aber gut zu behandeln sind und alte Wunden am Rücken und Hinterpfoten. Diese Verletzungen sind noch Folgen von ihrem Leben auf der Straße.

Basta ist vom Charakter eine ganz liebe Hündin, die im TH überhaupt nicht zur Recht kommt. Sie ist verträglich mit Hunden, zeigt keine Aggressionen und ist auch nicht dominant. Basta muss dringend aus dem TH raus, damit sie so schnell wie möglich einem Tierarzt vorgestellt wird und endlich ein vernünftiges Futter bekommen kann. Sie ist in einem sehr schlechten Allgemeinzustand, unterernährt, hat Hautveränderungen, total verwahrlost, traurig und psychisch mit der Situation im TH zu sein sehr überfordert. Menschen gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen, anhänglich und will nur noch nach Hause. Sie freut sich über jeden, der am Zwinger vorbei geht und sich wenigstens kurze Zeit mit Ihr beschäftigt.

13c1734beb738a57med

136fc8676e13f61emed

bcc5017fcf2d48eemed

Hinterlasse eine Antwort