original
2272e66f0e985908med

Bronko

Bronko, beschlagnahmt, zuhause in Deutschland, im April 2011

22.11.2011

Bronko geht es super! Hier kann man weiter lesen:

http://www.sos-dalmatinerrettung.de/Hun … oseite.htm

20.04.2011

Bericht der Pflegestelle:

Bronko ist gut im schönen Hamburg angekommen. Schon bei der Übergabe in Frankfurt hat er mein Herz im Sturm erobert:) Die Wagentür ging auf und es hüpfte ein wohlgenährter kleiner Kasper aus dem Auto. Vielen Dank an dieser Stelle an die polnische Pflegestelle.

Von dem beschriebenen Argwohn Menschen gegenüber, der Angst vor hektischen Bewegungen und lauten Worten ist so gut wie nichts zu merken. Im Gegenteil. Bronko mag jeden und alles. Daraus lässt sich schließen, dass er bereits in Polen das Glück einer tollen Betreuung hatte. Als wir nach langer Fahrt ankamen, waren wir erst mal spazieren und sind prompt einem Leinenpöbeler begegnet. Bronko ließ das völlig kalt. Als wir dann zuhause ankamen spazierte er in die Wohnung als ob er nie irgendwo anders gelebt hat.

Im Haus ist er sehr ruhig, bellt bisher gar nicht, klaut kein Essen, bettelt nicht und hat gleich seinen Platz neben dem Sofa bezogen. Wenn ich esse, kommt er kurz gucken ob er was abkriegt und sobald er merkt, dass es meins ist, legt er sich auf seinen Platz und wartet bis ich fertig gegessen habe.

Die einzige Diskussion kam auf als er mit ins Bett wollte. Da war er doch recht hartnäckig. Er hat alles Mögliche probiert. Raufschleichen, Anlauf nehmen und auf mich raufhopsen, von der anderen Seite unter der Decke raufrobben und, und, und… Nach dem wir das etwa zwanzig Minuten ausgefochten hatten, verzog er sich beleidigt auf seinen Platz. Nachts kam er ein paarmal gucken, ob ich noch da bin und ging jedes Mal erleichtert wieder zurück ins Wohnzimmer. Am nächsten Morgen dann ein erneuter Versuch. Als er dann gemerkt hat das es mir ernst ist, hat er einen kleinen Anfall von Jähzorn gehabt und schnappte sich meinen Hausschuh um ihn aus Trotz zu fressen. Ich konnte ihn grade nach retten:) In der nächsten Nacht schlief er sofort im Wohnzimmer, ohne einen erneuten Versuch zu starten.

Draussen ist Bronko vorsichtig aber freundlich anderen Hunden gegenüber. Er geht super an der Leine und zieht nie. Sitz und Platz kann er auch schon. Zwar nur gegen Bestechung, aber immerhin.

Gestern war er dann das erste Mal mit im Stall. Pferde sind ihm noch etwas suspekt, aber heute haben wir einen Spaziergang mit Pferdebegleitung gemacht und es hat ihn kaum noch beeindruckt.

Einen Hundekumpel hat er auch schon. Mit dem tobt er über die Wiese, teilt seine Leckerchen und benimmt sich vorbildlich. Auch hat er noch nie ins Haus gemacht.  Im Auto bleibt er auch ohne Probleme.

Was soll ich sagen? Ein absoluter Traumhund.

9ee6e44ea012d21e

1314f0e855cf60cfmed

b6fde94a2e8e0a94med

fe89505021922414

17.4.2011

Bronko wurde von der SOS Dalmatinerrettung übernommen und kam auf eine PS mit Option Übernahme

31c30e88cbb90a39

06.04.2011

Bronko hat sich in so kurzer Zeit sehr verändert: er spielt gerne, genießt seine Freiheit, versteht sich mit anderen Hunden und Katzen. Er hat wieder Leben in seine Augen bekommen. Nur eins ist ihm geblieben: Angst vor Menschen. Er möchte so gerne Kontakt zu Menschen haben, aber er traut sich nicht so richtig. Er ist nicht sicher, ob er ganz nah kommen darf, ohne sofort geschlagen zu werden. Bronko macht sich klein und versucht wie beim Tanzen mit Tanzschritten auf Menschen zu zukommen. Er wedelt mit dem Schwanz, macht auf ganz, ganz lieb und so nähert er sich den Menschen. Erst nach kurzer Zeit, wenn er merkt, ihm passiert nichts Böses, taut er auf und genießt die Nähe. Bronko sucht dringend ein Zuhause.

 2ec26eb5c002ec9fmed

69a31a2a873b5e01med

666b9a4bc3e32e26med

2272e66f0e985908med

17.03.2011

Bronko ist ca. 1 Jahr alt und der Sohn von Wiki. Seine zwei Brüder Borys und Yeti wurden zusammen mit der Mutterhündin als Welpen beschlagnahmt, aber der Besitzer hat den dritten Rüden, den Bronko, versteckt. Bronko wurde die ganze Zeit an der Kette gehalten. Er hatte im Winter keinen Schutz gehabt – nicht mal eine Hundehütte. Bronko war an einem Pfosten angekettet. Ernährt hat er sich von Tischabfällen und dem, was die Nachbarn über den Zaun geworfen haben. Zum Schlafen hat sich Bronko ein Loch in der Erde gebuddelt. Derzeit ist Bronko bei einem polnischen Tierschützer untergebracht.

Die erste Nacht hat Bronko im Auto verbracht, weil er so gestresst war und sehr viel Angst hatte. Am nächsten Tag hat er Angst gehabt in die Wohnung rein zu gehen. Als ihn der Tierschützer in den Flur stellte, stand Bronko fast 15 Minuten wie einbetoniert vor Angst und traute sich nicht, sich zu bewegen. Nach längere Zeit hat er angefangen, sich in der Wohnung umzuschauen und Sachen zu beschnuppern. Alles war für ihn neu und machte ihm Angst, außer den Salzstangen, die in einer Tüte auf dem Tisch lagen. Diese hat er ganz vorsichtig beschnuppert und wollte sie ganz langsam mitnehmen.

Bei erhobener Hand, schnellen Bewegungen, lauterer Stimme etc. reagierte er sofort mit Angst, Rute unter dem Bauch und hat versucht sich ganz klein zu machen – am besten ganz unsichtbar. Er ist zu vermuten, dass er misshandelt und geschlagen wurde und noch nie eine Wohnung von innen sehen durfte. In Stress-Situationen zeigte er bis jetzt keine Aggressionen. Draußen hat er angefangen, Kontakt zu anderen Hunden zu suchen und knurrte keinen an. Später hat er sich in der Wohnung in einer kleinen Ecke hingelegt und geschlafen.

Bronko ist derzeit psychisch und auch körperlich sehr angegriffen, unterernährt und sehr schwach.

Im Moment kennt Bronko kein Leben im Haus, keine Leine, keine Spaziergänge und kein Spielen. Er weiß nicht, was es ist, gestreichelt zu werden und auf einem weichem Kissen zu schlafen. Wir suchen eine Pflegestelle, die viel Geduld, Zeit und auch Erfahrung mit solchen Hunden hat. Bronko ist noch jung, mit der Zeit heilen alle Wunden und wir hoffen dass er irgendwann genauso glücklich sein kann, wie seine zwei Brüder und Mutter Wiki.

So hat Bronkos Leben ausgesehen!!!

1e27b88a6033e1d3med

ebe44eca09574775med - Kopie

35838ad027e4a867med

und so sah Bronko am Tag der Beschlagnahmung aus

2b3c4ef7dc44b9ffmed

e627274e270b0c58med

a8fc225e7ea399e5med

Hinterlasse eine Antwort