original
17097371_1235638553180122_6954802989382541568_o

Rudi/Tino

Tino ist ein dreijähriger Dalmatinerrüde, der in Polen aus schlechter Haltung beschlagnahmt wurde. In seinem Vorleben hatte er einen Unfall mit einem Auto, daher lahmt er mit der Hinterhand. Tino wohnt zur Zeit in der Lüneburger Heide, sucht aber dringend ein neues Zuhause!

Name: Tino
Rasse: Dalmatiner
Geschlecht: Rüde
Alter: 3 Jahre
Herkunft: in Polen aus schlechter Haltung beschlagnahmt
Momentaner Aufenthaltsort: Zum Probewohnen in DE

Besonderheit: Tino hatte einen Unfall mit einem Auto. Daher hat er eine Behinderung der Hinterhand, die man deutlich sieht wenn er läuft. Er ist nicht lahm, hat auch keine Schmerzen, er hat nur ein komisches Gangbild, siehe Video!

Wie wir uns Tinos neues Zuhause vorstellen:

Tino sucht nun wirklich seine Menschen für immer! Seiner neuen Familie muss bewußt sein, dass noch Erziehungsarbeit auf sie zukommt. Tino mag keine Katzen und lebt momentan mit einer Hündin zusammen im Haushalt.Draussen ist Tino noch unsicher anderen Hunden gegenüber, im Haus ist er ein Sonnenschein. Der Besuch einer Hundeschule wird empfohlen!!

14.06.2017

Grüße und – wie immer- wunderschöne Fotos haben uns von unserem Rudi (Tino) erreicht. :-)
Man muss nicht viel schreiben, um zu sehen, wie toll es der Bub im neuen Zuhause getroffen hat. :-)
Danke liebe Familie, im Namen von Rudi und dem ganzen Team!!
19142300_964727630335671_1472252714_n
19183974_964727650335669_266597947_n
19190731_964727613669006_467391786_n
19190820_964727590335675_1576514337_n
19191166_964727600335674_1969647012_n
19198407_964727617002339_1326030701_n
19206307_964727607002340_823059138_n
19244427_964727573669010_1201920303_n

 13.04.2017

Liebe Grüße zu Ostern auch von der Ostsee. :-)
Dort hoppeln zwei ganz besonders süße Osterhasen durch den Garten. 😉
Rudi/Tino und seine kleine Freundin genießen jeden gemeinsamen Tag und können gar nicht genug bekommen vom Spielen und Herumtoben. :-)
…………….Wieder soooooo schöne Fotos….dankeschön liebes Frauchen! 😉
17888486_927443244064110_472333931_n
17911114_927443337397434_587067870_n
17911129_927442940730807_1105068900_n
17911140_927443537397414_959712898_n
17918257_927443454064089_2053061095_n
17918388_927443877397380_1963199780_n
17918892_927443687397399_186606435_n

29.03.2017

Rudi/Tino hat seine Zeit auf der Pflegestelle sinnvoll genutzt. Er hat systematisch die ganze Familie und die vorhandene Hündin um die gepunktete Pfote gewickelt. :-)

Frauchen schreibt: „ Guten Morgen, ich hoffe ich schicke nicht zu viele Fotos. Sie sind einfach alle so schön. Rudi schickt sonnige Grüße und möchte zeigen, wie gut es ihm geht. :-) Wir waren gestern den ganzen Nachmittag ohne Leine und verhältnismäßig entspannt im Garten. Rudi hat es genossen, frei flitzen zu können. Ansonsten sind wir fleissig am clickern. Das klappt auch schon draußen, solange die Ablenkung nicht zu groß ist. Vorbeifahrende Autos sind meist kein Problem mehr (sofern ich sie früh genug sehe 😉 )

Rudi bleibt! Er ist ein feiner Kerl und wir wollen ihn nicht mehr missen! Ihr habt uns mit ihm glücklich gemacht.“

Wir sind sooooo froh, dass Rudi/Tino nun so ein tolles Zuhause gefunden hat und endlich Menschen gefunden hat, die ihn so nehmen wie er ist. Was lange währt, wird endlich gut! Alles Gute lieber Rudi und Euch, liebe Familie, vielen Dank dass Ihr einem nicht alltäglichen Hund eine Chance und schließlich auch ein tolles Zuhause gegeben habt!! Und noch eins: Zu viele Fotos geht gar nicht, wenn die Fotos so wunderschön sind wie Eure! Her damit! 😉

17554641_917869391688162_631731020_n

17554835_917869205021514_1247412852_n

17554837_917869115021523_618992523_n

17555493_917868921688209_1256839925_n

17619451_917868871688214_813194443_n

17579903_917869338354834_479557040_n

17618921_917869231688178_733883793_n

17618961_917869165021518_1342754384_n

17618977_917869058354862_923193598_n

17619051_917869358354832_385713839_n

17619059_917869431688158_912121331_n

17619183_917868971688204_640534229_n

17619200_917869145021520_480553128_n

17619625_917869021688199_1574433516_n

17619831_917869455021489_1352938820_n

17671001_917869091688192_357539897_n

17671371_917869288354839_284185107_n

05.03.2016

Wunderschöne neue Fotos von unserem Tino mit seiner kleinen Freundin :-)
 .
Tino hat sich an der Ostsee schon voll in die Familie integriert und fühlt sich pudelwohl wie man auf den Fotos sieht. 😉
 .
Draussen ist er natürlich noch immer extrem aufgeregt, wenn er andere Hunde trifft. Er ist nach wie vor extrem verunsichert, wenn er mit neuen Situationen außer Haus konfrontiert wird. :-(
 .
Die Familie hat einen Hundetrainer hinzugezogen, um zu versuchen, an Tinos Verhalten bei Hundebegegnungen zu arbeiten, damit er beim Spaziergang auch bald genauso entspannt mit anderen Hunden umgehen kann, wie in den eigenen vier Wänden. :-)
 .
Wir drücken Tino feste die Daumen, damit er seine tolle Chance nutzt!!!!
 .
17038931_1235638563180121_3452179033709577921_o
17097371_1235638553180122_6954802989382541568_o
17097723_1235638603180117_2313652317855818521_o
17097888_1235638516513459_6564287557460380838_o
17098024_1235638519846792_7478857895626881481_o
17103494_1235638606513450_4629876818187173433_n
17124484_903526879789080_823845591_n
17124895_903526756455759_1646798714_n
17159231_1235638569846787_7500074741472874223_o
17190818_1235638523180125_1242969413462881540_n
 

18.02.2017

Gestern war es endlich soweil. Tino (Rudi) durfte umziehen. :-)

Er wurde bei seinem alten Frauchen abgeholt und machte sich auf die Reise in Richtung Ostsee. Dort angekommen lernte er seine kleine Mitbewohnerin kennen und zu unserer großen Freude hat die Chemie zwischen den beiden auf Anhieb gestimmt. :-)
Das neue Frauchen auf Probe schreibt: „Wir sind zuhause angekommen. Die beiden toben völlig harmonisch durchs Wohnzimmer. Ich bin so erleichtert und freue mich unendlich“

Tino hat nun seine Probewohnzeit, die ist nötig, da er ja doch so einige Baustellen hat, und wir hoffen sehr, dass er seine Chance nutzt!!

16808384_894641814010920_1726840600_n
16809458_894641820677586_1895590425_n
16809467_894641810677587_791796625_n
16831384_894641824010919_1073625541_n
16838157_894641817344253_806989985_n

14.12.2016

Unser Tino, nun Rudi, sucht auch weiterhin ganz dringend ein Zuhause!

Sein neuer Besitzer muss wissen, dass Rudi noch grundlegende Baustellen hat, an denen weiter intensiv und mit viel Liebe, Konsequenz und Geduld gearbeitet werden muss

Zuhause ist er ein sehr lieber Rüde, er ist freundlich und kommt auch mit Kindern prima zurecht. Im Haus weiss er sich zu benehmen,  bleibt brav alleine zuhause ohne die Wohnung neu zu gestalten, zerstört nichts und ist einfach nur ein verschmuster Schatz.

Ganz anders sieht es leider draußen aus! Sobald Rudi sein sicheres Zuhause verläßt ist er völlig überfordert und sehr unsicher. Der Grund für seine Panik außerhalb des Hauses liegt darin, dass Rudi in seinem Vorleben in Polen nur auf einem Hof lebte und außer diesem Hof nie etwas gesehen oder kennengelernt hat. Niemand hat sich jemals die Mühe gemacht, mit und an ihm zu arbeiten, er war einfach nur sich selbst überlassen. :-( Als er den Hof endlich verlassen durfte, kam er in die Hundepension in Polen. Eine Hundepension in Polen ist nichts anderes, als ein besseres Tierheim. Die Hunde haben ihre Boxen, ihr Futter und ihren Auslauf, aber kein Mensch hat dort Zeit mit einem Hund zu arbeiten oder sich seiner Ängste anzunehmen.

Niemand hat Rudi die Welt gezeigt und ihm damit die Möglichkeit gegeben, Sozialverhalten, Sicherheit und vor allem Souveränität zu entwickeln. So ist es leider noch immer so, dass Rudi mit allem außerhalb seiner vertrauten vier Wände restlos überfordert ist. Auch Hundebegegnungen draußen sind alles andere als entspannt und einfach. Im Haushalt lebt Rudi momentan mit einer Hündin zusammen, das klappt sehr gut. Sobald Rudi in ein Rudel integriert ist, akzeptiert er andere Hündinnen problemlos. Die Zusammenführung der Hunde sollte allerdings von einem unaufgeregten und erfahrenen Hundeführer gemacht werden, denn Rudi braucht Sicherheit und klare Regeln, um selbst souverän zu reagieren.

Zusammenfassend kann man sagen, daß Rudi sicherlich kein einfacher Hund ist, sondern ein Hund, an dem sein neuer Besitzer noch arbeiten muss. Zur Zeit hält er sich meist in der Wohnung auf, da Frauchen durch die Veränderung ihrer Lebensumstände einfach keine Zeit und keine Geduld hat, um mit dem Bub zu arbeiten. Dadurch ist er natürlich unausgelastet und unterfordert, was seine Probleme bei den Spaziergängen von Tag zu Tag noch schlimmer macht. Ein Teufelskreis! :-(

Für Rudi wird eine erfahrene Familie gesucht, die sich seiner Probleme und Ängste bewußt ist und bereit ist, ihm die Welt zu zeigen und ihm die Zeit zu geben, seine Nervosität und Unsicherheit abzulegen.

Rudi sucht nun wirklich seine Menschen für immer! Das Schlimmste für ihn wäre, wenn er wieder in die Hundepension umziehen müsste, aber genau das wird passieren, wenn er keine neue Familie findet. :-(

collage-2zxda-4lym3-print

07-11-2016

Heute haben wir noch einige Bilder von Rudi/Tino beim Spaziergang bekommen.
Wir hatten sein Frauchen um die Bilder gebeten, um Rudis Chancen auf ein neues Zuhause zu erhöhen. Leider sind es nicht gerade die schönsten Fotos, wir hätten gerne ein paar hübschere und aussagekräftigere Bilder von dem süßen Bub gehabt, aber wir posten sie trotzdem mal, denn für Rudi/Tino ist es die einzige Chance, nun endlich ein Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen zu finden, die ihm ein Körbchen für immer bieten möchten.
Mit den Fotos haben wir noch ein Video erhalten. Das kann wenigstens dazu dienen, zu erkennen, wie Rudi läuft und dass seine Behinderung beim Laufen nicht gravierend ist.
20161107_081214
20161107_081216
20161107_081229

05.11.2016

Leider sucht unser Tino wieder ein neues Zuhause. Er kommt zurück aus der Vermittlung.

Da sich Frauchens Lebensumstände geändert haben, möchte sie Tino, der nun Rudi heisst, nun doch nicht mehr behalten. Es ist ihr aus privaten Gründen leider nicht möglich, Tino/Rudi so viel Zeit und Geduld zu widmen, wie er sie verdient hätte und wie er sie bräuchte, um sich auch weiterhin so positiv zu entwickeln, wie er das bisher im neuen Zuhause getan hat.

Er hat sich wirklich schon toll weiterentwickelt, aber Frauchen kann/möchte nun nicht mehr weiter mit und an ihm arbeiten, daher sucht er nun Menschen, die ihm ein wirkliches Zuhause für immer geben möchten und auch bereit sind, weiter mit ihm zu arbeiten.

Zuhause ist Tino/Rudi ein super lieber Rüde, der seinen Menschen Freude bereitet, an seiner Unsicherheit draußen hat Frauchen bereits mit Hilfe einer erfahrenen Hundetrainerin gearbeitet und so ist er auch bei Spaziergängen inzwischen immer entspannter geworden.

Frauchen schreibt:
„Bitte helft mir, ein neues Zuhause für ihn zu finden, er hat sich super verändert, Zuhause ist er ein Sonnenschein, auch draußen wird er immer besser, ich hab einfach nicht die Geduld“

Hier noch der Text der Hundeschule zu Tino/Rudi. Freundlicher Weise leisten sie uns Vermittlungshilfe und haben den hübschen Bub auch auf ihre Seite genommen:
„Im Namen einer Kundin: Gesucht wird eine neue Familie für „Rudi“. Rudi ist ein 3-jähriger, kastrierter Dalmatiner Rüde aus dem Tierschutz in Polen. Zurzeit lebt er mit einer kleinen Hündin in einer Pflegestelle in der Nähe von Faßberg in der Lüneburger Heide.
Rudi ist ein sehr gelehriger Hund. Leider hat er bisher wenig Erziehung genossen. Im Haus ist er ein absoluter Sonnenschein. Er macht nichts kaputt, bellt nicht, weint nicht und ist absolut entspannt. Er kennt das Alleine sein und ist stubenrein. Spaziergänge gestalten sich im Moment noch ein wenig schwieriger, da Rudi nie gelernt hat, an der Leine zu gehen, aber auch hier macht er schon Fortschritte. Andere Artgenossen sind ihm zurzeit noch nicht so geheuer, da er wahrscheinlich nie andere Hunde um sich gehabt hat.
Aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls hat Rudi eine Behinderung in einem Hinterlauf, was ihn allerdings überhaupt nicht beeinträchtigt. Man kann mit ihm spazieren gehen, Fahrrad fahren usw., alles kein Problem.
Wir suchen für Rudi eine Familie, die schon Hundeerfahrung hat und sich bewusst ist, dass sie viel Zeit und Geduld aufbringen muss. Kinder sind für ihn kein Problem, Katzen mag er nicht.
Wir raten der neuen Familie eine Hundeschule aufzusuchen, um an den Problemen zu arbeiten.
Frau Nerbas (05199-9859873) von „academy4dogs“. Frau Nerbas hat Rudi schon kennen gelernt und kann mit Sicherheit gute Tipps geben.“

14721490_1069147519865040_8885638366071582300_n-kopie

14731207_1069147529865039_4613172868420187224_n

01.08.2016

Gestern war Tinos großer Tag! Er durfte die Hundepension in Polen verlassen und mit Gosia nach Dresden zu Simone fahren. Dort wartete seine neue Familie auf ihn :-)
.
Tino war mit all dem Neuen reichlich überfordert und so zeigte er sich an seinem großen Tag nicht eben gerade von seiner Schokoladenseite, um es mal vorsichtig auszudrücken 😉
 .
Frauchen ließ sich aber von seiner Aufgeregtheit nicht im Geringsten abschrecken und war wild entschlossen, den aufgedrehten Punktemann mit nach Hause zu nehmen.Zuhause haben beide den Tag dann erst mal auf sich wirken lassen und die ganze Sache sah schon etwas entspannter aus.
.
Das Gassigehen mit Tino ist noch eine echte Aufgabe, Kampf an allen Fronten: Tino vorne an der Leine, um Frauchen zu zeigen was für ein toller Beschützer er ist, Frauchen am anderen Ende der Leine im Kampf mit der Schwerkraft.Man merkt jetzt wirklich, dass Tino nie in seinem Leben etwas kennenlernen durfte. Er liebt seine Menschen über alles, aber auf die neue Familie kommt noch ein Haufen Arbeit zu.
.
Mit Ruhe und Geduld sollte aber auch das zu bewältigen sein und bis jetzt ist Frauchen guten Mutes, das alles in geordnete Bahnen lenken zu können. 😉
 .
Wir hoffen sehr, dass Tino sich bald etwas mehr von seiner Schokoladenseite zeigen wird und drücken allen die Daumen, dass eine lange gemeinsame Zeit vor ihnen liegen wird. :-)
2016-07-31-PHOTO-00000964
2016-07-31-PHOTO-00000973

10.07.2016

Es gibt neue Fotos von unserem Tino aus der Hundepension in Polen.:-)
Er macht sich weiterhin prima, ist freundlich und verträglich…..na ja das Leinegehen muss noch perfektioniert werden 😉
Tino sucht nach wie vor ein Endzuhause in Deutschland!!!
13617605_1136868956336126_644745172_n
13643882_1136869383002750_130202667_n
13644064_1136869403002748_2077022243_n
13650415_1136869343002754_1088512984_n
13652858_1136869449669410_1163999345_n
13664320_1136869463002742_362761154_n
13664358_1136869106336111_2107299004_n
13664798_1136868933002795_1315038751_n
13595634_1114206478602428_796318401_n
13598847_1114206628602413_509701763_n

07.06.2016

Tino, der in Polen aus schlechter Haltung beschlagnahmt wurde, hat leider Pech gehabt. :-(
Er war direkt auf eine Pflegestelle in Warschau gefahren und die PS hatte sich direkt in Tino verliebt und wollte ihn eigentlich übernehmen.
Als Tino dann aber nicht perfekt an der Leine gehen konnte und draussen in der Stadt beim Gassigehen aufgeregt war, beschloss die Pflegestelle von heute auf morgen nicht nur, dass Tino nicht übernommen wird, sondern auch noch, dass er am besten sofort ausziehen soll. Arbeit wollte man sich mit dem Hund ja nun nicht machen und er sollte auch bitteschön vom ersten Tag an perfekt funktionieren. Obwohl Tino ein superlieber und freundlicher Hund ist, konnte er diesen Ansprüchen natürlich nicht gerecht werden. Wie auch?! Er hatte ja nie gelernt, an der Leine zu gehen oder durch eine Stadt zu laufen. :-(
So ist Tino nun unverschuldet in der Pension bei Gosia in der Nähe der deutschen Grenze gelandet und dort sind alle von ihm begeistert. Er ist unkompliziert und freundlich, auch das an der Leine gehen klappt immer besser und er gewöhnt sich langsam daran, spazieren zu gehen und andere Hunde zu treffen, ohne sich aufzuregen.
Tino hat leider durch einen Unfall (er wurde von einem Auto angefahren) einen Schaden an der Hüfte. Die Tierärzte haben ihn untersucht und gesagt, dass die alte Verletzung ihm keine Schmerzen bereitet, aber sein Gangbild ist dadurch nicht normal. Man sieht, dass er hinten nicht gleichmäßig läuft. :-(
Wir werden weiter berichten, wie sich Tino entwickelt und hoffen, dass er bald ein Zuhause bei Menschen findet, die nicht vom ersten Tag an den perfekten Hund erwarten.
Hier ein Video von Tino beim Spaziergang. Man kann sich ein Bild machen, wie er läuft und wie er durch den Unfall in seinem Vorleben beeinträchtigt ist
13313395_1114907778532244_1336103263_o
13340921_1114907725198916_1842655854_o
13351009_1114907688532253_1052604372_o

12.05.2016

Tino ist ein drei Jahre alter Dalmatinerrüde, der in Polen aus schlechter Haltung übernommen wurde.
Leider wurde er vor einiger Zeit von einem Auto angefahren und hat daher eine Lahmheit hinten, die auf einen alten verheilten Bruch zurückgeht.
Der Tierarzt rät, Tino nicht zu operieren, da der Unfall wohl schon länger her ist und sich sein gesamter Körper auf die veränderte Haltung seines HInterbeines eingestellt hat. Eine Operation würde hier mehr schaden als nutzen.
Tino wurde beschlagnahmt und auf eine Pflegestelle in Warschau gefahren. Dort hat er seine Familie binnen kürzester Zeit so um die Pfote gewickelt, dass aus der PS eine PS Option Übernahme geworden ist und Tino wohl für immer bleiben darf. :-)
13102780_971603096250337_6496103970191780341_n
13151673_973109329433047_6617892922530447432_n
13164471_971603162916997_5168277524656813546_n
13165819_971603092917004_3854561390183881430_n
13165988_973109332766380_7441928487068084823_n
13166086_973109336099713_908972167915118903_n
13173736_971603099583670_370525721779221129_n
13173911_971603129583667_2737208873821359044_n
13177389_973109376099709_1420032685612089024_n
13221520_973109369433043_2482681710369649552_n

Kommentare sind deaktiviert.