original
Alma Ukraine

ALMA/Jeannie

Uns hat ein Hilferuf erreicht. In der Ukraine lebte eine Dalmatinerhündin auf einem Hof an der Kette. Sie musste ihr ganzes junges Leben so verbringen, ohne Futter, im Dreck und im eigenen Kot mit einer Kette an einer Hütte angebunden.

Für eine bessere Ansicht der Bilder, bitte auf das jeweilige Foto klicken

04.04.2015

Auch Jeannie schickt ein kleines Update und Ostergrüße :-)

Frauchen schreibt:

„Kleines Update : gestern waren wir beim Tierarzt. Jeannie wiegt jetzt 20 kg!!   Mit dem Anknabbern (zuerst war es ja Holz, dann mussten 2 Zimmerpflanzen dran glauben) beruhigte uns der Tierarzt. Es sei wohl wirklich eine Phase bei Jeannie (orale Phase nach Freud laut TA, na dann 😉 ) und bessert sich irgendwann. Ansonsten ist sie lebhaft und frech- sie hat beide Rüden voll im Griff -lach-, WIR LIEBEN SIE !!! Schöne Ostern Euch allen!“

Einfach nur schön, wie toll sich Jeannie entwickelt hat!!!!!!! 20 Kilo! Wahnsinn, wenn man da noch an die ersten Bilder von dem zum Skelett abgemagerten Hund an der Kette denkt! Wir bedanken uns bei Frauchen und Herrchen für das superschöne Zuhause und schicken ganz liebe Ostergrüße in den Norden! :-)

11084264_978162675542067_7742337474016699666_n

11069504_966895723335429_4927664846808279803_n

10353720_974649202560081_4247217047873515776_n

11050841_974649195893415_4183320441879554403_n

11054854_974648609226807_6285348336375112516_n

11073306_974648772560124_2185859418030356508_n

11102623_974649019226766_1152957589747908203_n

 

05.03.2015

Wir haben die schöne Nachricht erhalten, dass unsere Alma, die ja nun Jeannie heisst, ihr Endzuhause gefunden hat. :-) :-) :-)
Jeannie wird in Zukunft viel Spaß mit ihren beiden Hundekumpels, einem Labbi und einem Dalmi, haben. :-)
In der kurzen Zeit im neuen Zuhause ist Jeannie zu einer bezaubernden, agilen und selbstbewußten jungen Hundedame geworden, die ihrer Familie jeden Tag viel Freude bereitet.
Wir alle vom Team Dalmatinerschutz Polen freuen uns mit Jeannies neuer Familie, dass die Maus sich so prima entwickelt! Wer hätte das gedacht vor einigen Monaten, als wir die ersten Bilder von der halb verhungerten Alma gesehen haben! So macht Tierschutz Spaß! :-) :-) :-)
11024089_958658127492522_3931426910624254670_n
11025802_958656870825981_8291109273058315162_n
11046614_958658490825819_4467322500184950402_n

25.02.2015

Alma  lebt inzwischen auf Pflegestelle, Option Übernahme, in Deutschland und heißt nun Jeannie :-) Mit den beiden Rüden der Pflegestelle kommt sie prima zurecht, beim Spazierengehen ist sie ein Traumhund, kann schon ohne Leine laufen weil sie immer brav auf Pflegefrauchen und Pflegeherrchen achtet.

Sie hat sich sehr verändert, ist eine richtige kleine Prinzessin und eine ganz tolle Hundepersönlichkeit geworden, bildhübsch, interessiert an Allem und sehr aufgeweckt. Man könnte fast meinen, sie wäre ein ganz anderer Hund. 😉

Ihren ersten Tierarztbesuch hat sie prima hinter sich gebracht, es gab auch tolle Leckerchen vom Tierarzt und Jeannie hat ihn im Behandlungszimmer auf Schritt und Tritt verfolgt und alles genau beobachtet. :-) Sie wiegt inzwischen 17,4 Kilo, soll noch ca. 7-10 Kilo zunehmen. Das soll langsam geschehen, pro Woche soll Jeannie 300 Gramm zunehmen.  Als sie von der Kette kam, wog sie gerade einmal  12 Kilo, man sieht also deutlich: Es geht bergan! :-)

Wir alle können es gar nicht fassen, wenn wir die tollen Bilder von Jeannie sehen, denn wir haben noch die schrecklichen ersten Fotos von Alma an der Kette vor Augen. Die Bilder der „neuen“ bildhübschen  Jeannie, die selbstbewußt und interessiert durch ihr  Hundeleben geht, mit Freude alles Neue entdeckt  und alle Menschen in ihrem Umfeld mit ihrem Charme und ihrer Persönlichkeit bezaubert, rühren uns zu Tränen.  Es ist einfach nur eine Freude zu sehen, wie gut es der Maus geht und mit wie viel Freude, Vertrauen und Zuversicht sie ihr neues Leben in Angriff nimmt.

Wir bedanken uns noch einmal von ganzem Herzen bei all denen, die dabei geholfen haben, aus der gequälten, halbverhungerten Alma eine „bezaubernde Jeannie“ zu machen!!! :-)

11006145_549017911906647_1785539147_n

10997146_952341378124197_1905098709_n

11004405_952340991457569_1095561151_n

11004769_952341664790835_1885964067_n

11005582_952340468124288_1935839938_n

11008918_952342108124124_230971421_n

11014795_952339898124345_11094141_n

11005710_953560908002244_1586485107_n

09.02.2015

Alma hat endlich das Päckchen mit den ganzen Geschenken bekommen :-) Allen Menschen; die Alma mit Sachspenden unterstützt haben, herzlichen Dank!
Es geht Alma immer besser, sie wird immer agiler und hat sich sehr über die vielen Geschenke gefreut! :-)
10386272_695449983910029_2624412198061318686_n
544957_695414127246948_5844410928473138137_n
10959880_695414030580291_5731399422938532221_n
10953288_695450353909992_3346255163155598000_n
10955709_695412893913738_490899604482592814_n
10980758_695413053913722_8792652243569125619_n
10959376_695413163913711_8981907909428560409_n
10959410_695450243910003_6654115167118173550_n

22.01.2015

Es gibt heute neue Fotos von Alma aus der Ukraine.

Von Tag zu Tag geht es ihr besser, sie nimmt nur langsam zu, denn ihr Körper muss sich erst wieder umstellen um das Futter richtig verwerten zu können. Ihre Haut erholt sich langsam und die Wunden sind geschlossen.

Alma liebt ihre Pflegefamilie, besonders mag sie Kinder. Auch andere Hunde sind für Alma kein Problem. :-)

Wir freuen uns, dass es mit Alma weiter bergan geht und bedanken uns bei der ukrainischen Pflegefamilie für die gute Betreuung von Alma. :-)

10363663_686319308156430_6201339210495180186_n

10386741_686319384823089_1367279063560394774_n

10402477_686319418156419_8022702716484643017_n

10420071_686319571489737_958356690144926116_n

10441466_686319444823083_710131139645156744_n

10920938_686319361489758_4273396952483811487_n

10922534_686319328156428_8654748186069028064_n

10.01.2015

Alma ist jetzt seit zehn Tagen auf der Pflegestelle.  Es geht bergauf mit ihr! :-)

Sie kann inzwischen gut aufstehen, laufen und sogar ein wenig herumtoben. Sie ist kräftiger geworden, hat aber noch nicht sehr viel zugenommen, wahrscheinlich muss ihr Körper erst einmal wieder die Grundfunktionen stabilisieren, bevor sie zunehmen kann.

Die Wunden an ihrem Körper verheilen langsam, die an ihrer Seele werden noch einige Zeit brauchen um zu heilen.

Wir sehen positiv in Almas Zukunft, die gute Betreuung auf der Pflegestelle und das gute Futter werden ihr helfen, wieder ein fröhlicher junger Hund zu werden. :-)

Danke allen Spendern, die bisher geholfen haben, Alma vor dem sicheren Tod zu retten. Bitte lassen Sie Alma auch weiterhin nicht im Stich, damit sie ganz schnell in ihr neues Leben durchstarten kann.

10897082_363444987171360_454256389891582631_n

10897796_363444697171389_1770299683715338570_n

10898279_363444777171381_4829917824289929702_n

10915287_363444820504710_8368524474495505633_n

10923308_363444920504700_8414152009745010501_n

 

04.01.2014

Von Almas PS in der Ukraine hat uns ein Bericht erreicht und einige Fotos:

„Hallo an Alle von Alma!

Das Mädchen fühlt sich schon viel besser. Zumindest werden die Rippen langsam verschwinden  und sie wird langsam normal aussehen. Sie ist sehr agil und neugierig geworden.  Sie frisst immer noch sehr gierig, sie inhaliert geradezu ihr Futter.

Sie mag es, bei ihren Menschen zu sein, besonders bei Pflegepapa (Ihr Herrchen ist gestorben, sie war früher bei einem Mann) Sie sucht bei Pflegepapa Schutz. Sie zeigt, wenn sie hinaus will. Alma ist ein sehr kluges Kind, aber sie braucht sehr viel Liebe und das Gefühl von Sicherheit. Die ersten Tage hat sie den Kopf eingezogen und die Augen zugekniffen wenn sie gestreichelt wurde, wahrscheinlich hat sie gedacht, sie wird geschlagen. Inzwischen mag sie es, gestreichelt  zu werden. Es geht bergauf!!! “

Wir bitten weiterhin um Unterstützung für Alma!

10904906_611117249000292_1223461791_n

10884705_611117332333617_189726028_n

10917722_611117279000289_1009770297_n

10888011_611117359000281_136319404_n

02.01.2014

Da wir ab jetzt Alma offiziell als Verein betreuen und somit auch für die Tierarztkosten und die Kosten für die Pflegestelle von Alma in der Ukraine aufkommen werden, müssen wir nun dringend um Spenden für die arme Maus bitten, damit wir ihre Versorgung bezahlen können.

Jeder Euro hilft uns, Alma zu helfen und sie Schritt für Schritt auf ein besseres Leben vorzubereiten.
Spenden bitte auf unser Vereinskonto, mit dem Vermerk „Hilfe für Alma“:

Dalmatinerschutz – Polen
Kontonummer: 60167186
BLZ: 42650150
IBAN : DE50426501500060167186
BIC: WELADED1REK

Oder ganz bequem über den Paypal Spendenbutton auf unserer Homepage
(rechts unter der Bankverbindung)

Alma Ukraine

 

01.01.2015

Es gibt neue Bilder von Alma. Die Bilder zeigen die arme Maus bei einem Tierarztbesuch.

Diese Bilder zeigen, wie schlimm Almas Zustand ist, sie ist völlig abgemagert, hat überall Wunden und abgescheuerte Stellen und fast keine Muskulatur :-(

Alma wird nun weiterhin aufgepäppelt und wir drücken ihr alle Daumen, dass sie es schafft  schnell auf die Pfoten zu kommen !

10366029_359770094205516_1490999899511836590_n

10888942_359710380878154_7717625721606662903_n

12825_359770320872160_8127953607069981571_n

1901201_359769964205529_1509973218157708213_n

10173792_359770154205510_1448847545206753940_n

10885337_359769914205534_7850030329616607662_n

10383640_359770257538833_1998467519184573260_n

10394808_359770070872185_5188525712231440746_n

10897882_359770177538841_5255333871131556312_n

10422915_359770217538837_1437592735056420522_n

10888786_359770410872151_2122354910619503780_n

10426844_359769887538870_7957797843720775346_n

10603749_359770700872122_4859480157991036506_n

10888864_359770950872097_8408245303454587725_n

10891889_359770847538774_729485410561290914_n

 

28.12.2014 Update

Hier noch ein Video zu Almas bisherigem Leben

https://vk.com/video_ext.php?oid=12452248&id=171199128&hash=9a743a3ed7b88952&hd=2

28.12.2014

Uns hat wieder ein Hilferuf erreicht. Ein Dalmimädchen in der Ukraine von eineinhalb Jahren musste sein bisheriges Leben auf einem Hof an der Kette verbringen. Sie lebte monatelang in ihrem eigenen Kot und im Dreck und musste sich von Abfällen und Dingen ernähren, die sie im Umkreis ihrer Hütte finden konnte.

Alma, so heisst das Mädchen, ist nun in der Ukaine bei einer Frau in Sicherheit. Ihr Gesundheitszustand ist aber sehr schlecht. Sie ist sehr schwach, konnte am Anfang nicht einmal aufstehen vor lauter Schwäche. Nun wird für sie gekocht und sie kann sich langsam wieder auf den Pfoten halten. Sie ist aber noch immer nicht über den Berg und wir wissen nicht, ob Alma es wirklich schaffen wird.

Die Frau wird Alma weiterhin aufpäppeln und dann  sobald sie Transportfähig ist auf die PS in der  Ukraine transportieren.  Alma ist durch ihre Vorgeschichte sehr traumatisiert und ängstlich. Sie hat in ihrem kurzen Leben bisher nichts kennengelernt außer dem Hof und ihrer Hütte.

Solange Alma noch nicht in unserer Obhut hier in Deutschland ist bitten wir darum, dass noch nicht für sie gespendet wird, denn wir wissen nicht ob es uns gelingen wird, sie zu übernehmen.

10277020_668286586626369_8279442523496250732_n

Alma Ukraine

Kommentare sind deaktiviert.