original
Alma_12_08_2012_1

Alma

Übernommen von SOS Dalmatinerrettung im Dezember 2010 .Zuhause in Deutschland, im Februar 2011

14.11.2011

Alma ist gestern in ihr neues Zuhause gezogen. Sie heißt jetzt Gia.

Alma_12_08_2012_1

 

13.10.2011

Alma muss ihre neue Familie verlassen. Da sie über einen längeren Zeitraum von Kindern am Zaun geärgert wurde, hat sie angefangen ihr Grundstück massiv zu verteidigen. Es dürfen keine fremden Kinder, außer die ihrer Familie, das Grundstück betreten. Sie geht fremde Kinder sofort aggressiv an und schnappt auch zu. Ihre jetzige Familie sieht sich nicht in der Lage dies zu unterbinden bzw. den ärgernden Kindern am Gartenzaun Einhalt zu gebieten.

Alma sucht daher so schnell wie möglich eine Familie, bei der sie nicht den Garten verteidigen muss und/oder diese bereit ist mit ihr unter fachkundiger Hilfe an dem bestehenden Problem zu arbeiten. Außerhalb des Grundstückes gibt es keine Probleme mit Kindern. Bis auf dass sie der Meinung ist, alles Fressbare gehört ihr (kein Wunder, wenn man den Zustand bedenkt in dem sie in Dutschland ankam), ist sie problemlos.  Alma lebt bei ihrer Familie bei Berlin.

 

16.02.2011

Es gibt einen Bericht aus Alma´s neuer Heimat: Heute ist unsere Alma genau 2 Wochen hier. Wenn ich mir als Mensch die Einschätzung erlauben darf, geht es ihr richtig gut. Im Hunderudel hat sie ihre Position gefunden – sie ist die Nr. 1! Alle im Garten geworfenen Spielzeuge holt sie am schnellsten und verteidigt diese auch beharrlich vor den anderen. Ihren Liegeplatz auf der Couch konnten wir ihr leider nicht mehr abgewöhnen. Auch bei der Pflegefamilie durfte sie auf dem Sofa thronen…, aber ich glaube eher, dass ihr ein Platz im Korb einfach zu hart ist, trotz eingelegter dicker Decken. (Dadurch dass sie ja ihre offenen Liegestellen am Körper hatte, scheut sie wahrscheinlich einen Bodenschlafplatz.) Und sie hat eine neue große Liebe gefunden: Unsere Johanna. Sie hängt ganz doll an dem Kind und kuschelt ohne Ende mit ihr in allen möglichen und unmöglichen Positionen. Wir haben  erreicht, dass wir sie ohne Leine hier bei uns in Bernau laufen lassen können – auf Ruf und Pfiff kommt sie auch aus vollem Spurt zurück. Das bietet ihr ausreichend Bewegungsfreiheit und sie tobt in rasantem Speed über die Felder. So gewinnt sie jeden Tag an Kraft und Ausdauer; die Muskeln bilden sich wieder und sie hat fast ein Kilo Gewicht zugelegt.

Alma_26_08_2011_1

Alma_26_08_2011_2

Alma_26_08_2011_5

07.02.2011

Alma hat ein neues Zuhause gefunden und ist in dieses umgezogen.

2011-01-15_Lauf

2011-01-15_Sitz2

Alma_16_02_2011_3

02.01.2011

Alma, so heißt jetzt das kleine Mädel, ist klein, zierlich und freundlich. Sie war schon beim Tierarzt, soweit ist sie gesund. Allerdings hatte sie wohl bisher kein schönes Leben gehabt.  Alma, ist eine laut EU-Heimtierausweis am 27.10.2008 geborene, kastrierte, weiß-schwarze, ca. 54 cm große Dalmatinerhündin. Sie hat eine PS in Deutschland gefunden und wird von der SOS Dalmatinerrettung übernommen.

Alma

Alma2

Hier ein Bericht der Pflegestelle: Die Liegestellen heilen langsam aber stetig ab. Die Fellverfärbungen werden auch immer besser. Sie ruht sich noch viel aus und liegt auf der Couch, beobachtet aber alles. Sie möchte auch gern überall dabei sein und hört auch schon ganz gut. Im Gelände lassen wir sie an der Schleppleine laufen. Sie orientiert sich immer an Lilly, aber der kleine Feger ist meist schon weg, wenn Alma ankommt… Sie baut auch jetzt gut Muskeln auf. Man merkt es an der Leine – wo sie noch Übung braucht. Aber auch im freien Feld, wenn sie „rennt“. Da kann man das Potential erahnen, was in ihr steckt, wenn sie mal wieder richtig fit ist. Generell ist sie ein ruhiges Wesen. Gar nicht hektisch. Mehr so die Diva. Bellen ist mittlerweile die große Ausnahme. Trotzdem schlagen wir vor, sie allein in ein neues zu Hause zu vermitteln. An anderen Hunden zeigt sie wenig Interesse. Ist aber sehr kuschel- und liebesbedürftig. Wenn man mit ihr schimpft, schaut sie freundlich drein und damit ist für sie wieder alles in Ordnung. Langsam fängt sie an, sich für Dinge zu interessieren, spielt auch schon mal mit dem Kau-Knochen oder auch mit Lilly, die sich alle Mühe gibt, sie dazu zu animieren… ;-)))

21.12.2010

Uns wurde diese sehr abgemagerte Hündin gemeldet.

Die Hündin wurde draußen gefunden, total schwach und abgemagert, keiner weiß, wie lange sie draußen leben musste oder ob sie jemand einfach nur so „entsorgt “ hat .

Sie ist zur Zeit in einem polnischen Tierheim untergebracht, aber sie ist zu schwach um draußen in einer Box den Winter zu überleben , drin war aber kein Platz für Sie, nur weil sich die Mädels in Polen für sie eingesetzt haben  und versprochen haben Ihr zu helfen wird sie in der Stahlbox für kurze Zeit gehalten und nicht eingeschläfert .

in PL_P1070362

in PL_P1070359

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort