original
adfeaacedac89bb1med9

Baron

Baron, ca. 16 Jahre alt, vermittelt in Deuschland, im August 2012, verstorben im November 2013 als glücklicher Dalmi

29.11.2013

Uns hat eine sehr traurige Nachricht erreicht. :-(

Baron, unser alter Kämpfer hat es leider nicht geschafft, Weihnachten noch gemeinsam mit seiner Familie zu verbringen.

Schon seit einigen Tagen war der süße Punkteopi ruhiger geworden, machte aber keinen kranken Eindruck und begleitete seine Familie wie gewohnt auf Schritt und Tritt.
Abends schlief Baron wie immer ganz friedlich und glücklich nach einem langen Tag ein und am nächsten Morgen wunderte sich Frauchen, dass ihr Baron so fest schlief und gar nicht aufwachen wollte. Als sie ihn behutsam wecken wollte, stellte  sie fest, dass Baron in der Nacht ganz leise und still über die Regenbogenbrücke gegangen war.
Baron war wirklich sehr alt, aber irgendwie haben wir alle nie daran glauben wollen, dass auch dieser echte polnische „Straßenjunge“, wie ihn sein Frauchen immer liebevoll genannt hat, irgendwann einmal gehen müsste.

Noch im Juni war er  mit seiner Familie auf unserem Deutsch-Polnischen-Dalmatinertreffen und jeder hat sich sofort in den kleinen Baron verliebt, er war unermüdlich unterwegs, auf der Suche nach Streicheleinheiten und Essbarem, sogar für die hübschen Punktedamen hat sich der Opi noch interessiert. Frauchen hatte da manchmal alle Hände voll zu tun, um Opi Baron wieder „einzusammeln“ 😉

Baron war in seinem Leben ein wirklicher Pechvogel, dennoch hat er ganz am Ende seines Lebens noch einmal für mehr als eineinhalb Jahre ein tolles Hundeleben bei seiner Familie führen dürfen. Wir möchten Janette und ihrer Familie noch einmal Danke sagen, dafür, dass sie unserem alten Straßenjungen ein so schönes Zuhause gegeben haben und ihn in seinen letzten Jahren so liebevoll begleitet haben.

Jetzt ist unser Baron bestimmt gut angekommen auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke und sucht dort mit ziemlicher Sicherheit schon nach etwas Essbarem. Die hübschen Dalmidamen, die alle schon dort drüben auf ihn gewartet haben, werden unseren kleinen  polnischen „Strassenjungen“ sicher ganz schön auf Trab halten! Machs gut Baron, bis irgendwann!!!

In Memory - 2zxDk-4jPV - normal

11.11.2013

Heute haben wir Post von unserem Baron bekommen. Er lebt nun schon über anderthalb Jahre bei seiner Familie und genießt das Leben nach wie vor in vollen Zügen:

„Hallo Ihr Lieben!

Ich kann´s kaum glauben, ich bin jetzt schon mehr als  eineinhalb Jahre bei meiner Familie und es ist einfach nur schön. Wir kuscheln und schmusen und ich darf wenn ich mag den ganzen Tag schlafen oder ich gehe mit raus und laufe den Zaun ab und schaue das keiner rein kommt 😉

Naja der schnellste bin ich wirklich nicht mehr und Frauchen muss ganz schön aufpassen, dass ich nicht alles in mich reinstopfe und wenn ich alles sage, dann meine ich das!

Frauchen ahnt langsam das ich zäh wie Leder bin, eben ein echter polnischer Straßenjunge – ich bin unkaputtbar 😉 Mir geht es also richtig gut und ich werde bestimmt noch ganz sehr dolle alt, wobei ich ja schon ganz schön dolle alt bin!

Ganz liebe Grüße

Baron“

20130930_142345

20130930_142414

 

24.04.2013

Baron schickt uns liebe Grüße. Er erlebt seinen zweiten Frühling und begutachtet die ersten Frühlingsblümchen.


5dface5a92268766med


20.11.2012

Wir haben einen Bericht vom Baron bekommen
„Es wird Winter und ganz ehrlich das tut mir ganz gut, besser als zu warm!!!!
Leider sind meine Knochen etwas müde, die mehrfachen Brüche an meinen Hinterbeinen sind eben schlecht verheilt und machen ab und an Probleme.
Ansonsten geht’s mir, für mein Alter von 15 oder 16 Jahren, da sind sich die Ärzte nicht ganz sicher, ganz gut. Mir tun meine Augen weh, aber das lasse ich mir nicht anmerken ist ja auch schon ewig so und irgendwann kriegt man´s nicht mehr so mit. Frau Doktor sagt das es eine ganz schlimme Augapfelentzündung ist, die ich schon lange hab und das ich eventuell mein rechtes Auge verliere wenn wir es nicht heilen können.
Bis jetzt habe ich Augentropfen bekommen, aber die machen es auch nur geringfügig besser……meine Augen sind nicht mehr so rot, aber die Trübung wird immer mehr und ich sehe nicht mehr gut, nur noch Bewegungen, Licht und Schatten.
Verfressen bin ich wie eh und je und dadurch habe ich auch einen ganz großen, aufgedehnten Magen bekommen….naja ich müsste 4 mal so groß sein damit er normal ist, aber das geht schon.
Auch hatte ich eine ganz schwere Bronchitis die leider zu einer chronischen Lungenerkrankung geführt hat. Meinem Herzen geht es aber gut und so brauche ich keine Medikamente zu nehmen. Für meine Nierenfunktion bekomme ich ein unterstützendes Pulver aber das ist auch schon alles. Wenn es neues vom Tierarzt gibt werde ich mich wieder melden.

Ganz liebe Grüße
EUER BARON“

1

4a610e05c9fcca39med1

78b96b41ccf2b1dcmed1

Unser Hr. Baron war am Dienstag beim Arzt, er wurde gründlich untersucht, seine Blutwerte sind so weit in Ordnung, leicht erhöhte Leberwerte, was aber in seinem Alter auch normal sein kann. Ansonsten ist er gesund, die Gelenkprobleme gehören auch bei manchen Hunden zum älter werden, außer altersbedingten Beschwerden fehlt ihm nichts. Seine Zähne wurden saniert, zwei mussten gezogen werden, er kann jetzt wieder strahlend lächeln.Für eine finanzielle Unterstützung wären wir sehr dankbar, die Tierarztkosten belaufen sich auf 300 Euro.

Unser Baron wirkt auf den Fots etwas nachdenklich, kann sein, dass er selbst sein Glück noch nicht richtig fassen kann, oder er sich nicht sicher ist, ob er das alles nur träumt oder wirklich erleben darf , endlich auf der Coch zu liegen, frisch gebadet, nicht mehr alleine, jemand da, der ihn streichelt. Baron ist die Ruhe selbst, ein ganz einfacher und unkomplizierter Rüde, der aber nie gelernt hat, an der Leine zu gehen oder wie man Kommandos befolgt, wie ein Mensch, der nie die Schule besucht hat und ihm keiner das Lesen und Schreiben beigebracht hat .Dafür hat Baron einfach ein großes Hundeherz.

5395934f78ba2a91med2

a7a1c7ea8850df4emed2

e8cdaebe7e3f89eemed2

d8c7b96947f725c8med2

eccc41e29944cdecmed2

Wir haben uns entschlossen, unserem Baron eine Chance auf ein neues Leben zu geben.
Unser kleiner Mann hat sich das verdient wie kein anderer. Er hat über zweieinhalb Jahre auf sein Glück, auf ein Leben in einem Zuhause, warten müssen. Heute Nacht war es so weit, unser Baron durfte eine lange Reise ins neue Leben antreten.
Es ist leider nur eine Pflegestelle, aber immer noch besser, als ein Zwinger in einer Hundepension.
Wir wollen ihm seine letze Zeit, die ihm auf der Erde geblieben ist, so schön wie es nur geht machen.
Natürlich hoffen wir auch, dass sich evtl. eine Familie findet, die ihn, so wie er ist, adoptiert und ihn lieben wird. Eine Familie, die ihn auf seinem letzen Weg begleiten wird. Wir werden über ihn in den nächsten Tagen berichten.
Eins steht fest, seine Zähne müssen saniert werden, was wieder mit Unkosten verbunden ist , wenn sie uns dabei finanziell unterstützen wollen und etwas dazu beitragen wollen, dass unser Herr Baron wieder ein schönes, gesundes Lächeln hat und keine Schmerzen beim Essen, dann wären wir für jede Spende sehr dankbar.

ab765e27923619fcmed3

21.04.2012

Baron wurde von SOS-Dalmatiner-Polen übernommen und befindet sich auf der PS.
Baron durfte heute Nacht nach Hause fahren.

7f879fbc45b66db6med4

23a102192c58cffbmed4

c40d502ab6e9021amed4

e7231591acb5cc39med4

Hundesenior Baron ist auf der Suche nach netten Menschen, die ihn für die letzten Monate seines Lebens bei sich aufnehmen und ihm ein ruhiges,liebevolles Zuhause geben werden.
Baron hat alterbedingte Beschwerden, er hört und sieht mittlerweile nicht mehr so gut, seine Gelenke machen ihm immer mehr Beschwerden und die Kräfte verlassen ihn langsam.
Er ist ein ganz liebevoller alter Opi, der sich so sehr wünscht, seine letzten Monate in einem Zuhause zu leben und geliebt in den Armen vom Frauchen oder Herrchen zu sterben, aber nicht in einer Pension und ganz alleine. Baron freut sich jedes Mal, wenn er Besuch von uns bekommt, er warte die ganze Woche darauf, jemanden zu sehen, den er kennt und mit dem er spazieren gehen kann, und jedes mal ist er so traurig, wenn er nicht mit darf.
http://www.youtube.com/watch?v=3Ak91KtW_5o&feature=youtu.be

3dc43b6e9353d172med5

d4cfff167ca3c935med5

Baron hatte gestern Besuch von uns, er hat sich sehr darüber gefreut, endlich mal mit uns spazieren zu gehen, er freut sich immer über jeden Kontakt mit Menschen und ist besonders traurig, wenn wir wieder gehen .Er hat auf dem Spaziergang einen relativ fitten Eindruck gemacht , ist gut gelaufen , hat geschnüffelt , spielen eher weniger . Er wäre optimal zu einem Älterem Ehepaar , nicht zu einer Familie mit kleinen Kindern, da er glücklich ist, wenn er in seinem Bettchen Ruhe hat und schlafen kann. Baron war die letzte Zeit nicht so richtig fit, ihm fehlt wieder was ,, er ist nicht 100% gesund , aber wir wissen nicht so richtig, was er hat, es stand schon mal der Verdacht auf Cushing-Syndrom, was sich aber damals nicht bestätigt hat und irgendwie hat sich dann von alleine fast alles normalisiert , bis jetzt, er ist matt, traurig , hat öfter erbrochen und konnte Urin nicht mehr halten. Der Arzt hat ihn untersucht und es steht wieder im Raum der Verdacht auf Cushing-Syndrom , dazu hat er sehr kaputte Zähne und entzündetes Zahnfleisch .Der TA sagte, dass ihm alle Zähne gezogen werden müssen, er hat Schmerzen, kann nicht fressen, er schluckt alles nur so runter, deswegen erbricht er , seine Leukozyten sind sehr erhöht, weil er ständig einen Entzündungsherd im Körper hat. Wenn die Zähne gezogen werden, dann meint der Arzt, wird es ihm deutlich besser gehen. Dazu bekommt er immer mehr Probleme mit seinen Gelenken.Der TA hat Baron auf ca 10 Jahre geschätzt oder älter.
Er ist echt unserer Sorgenkind und wir wissen nicht so richtig weiter .Wir warten weitere Diagnostik ab und werden berichten .
hier ein paar Fotos vom Spaziergang.
5e67003b82db061amed6 - Kopie

30b111796e538c3cmed6

f8dd786c39b1010emed6

fe0aae61f176500dmed6

Baron ist immer noch in der Pension, es ist sein dritter Winter ohne Zuhause ( im Dezember 2009 wurde er aus einem TH rausgeholt) , dabei ist er so pflegeleicht und verträglich mit jedem, einfach nur lieb und dankbar für die kleinste Aufmerksamkeit.

746814306ed03d5fmed7

dbab5e1a09a9d081med7

Baron hat heute Besuch von uns bekommen , er ist immer noch der gleiche freundliche Hund, der geduldig sein Zuhause sucht .
Auf den Fotos mit unserer Lady und Mati zu sehen.

5c4e524e0e4fe42fmed8

d69df3707b666aa7med8

Leider sucht unserer „Pechvogel “ weiter sein Zuhause .
Baron hat sein Zuhause vor mehr als einem Jahr verloren,
wenn jemand weiß , wo sein Zuhause zu finden ist , wo es steht , dann bitten wir um Kontakt mit uns .
Baron hat sein Haus verloren und kann es alleine nicht mehr finden , bitte helfen sie uns und ihm, nach seinem Zuhause zu suchen . Es wird Zeit, endlich sein Haus zu finden ! Wir haben schon fast überall gesucht , aber bis jetzt ohne Erfolg . Es waren ein paar ähnliche, die der Baron sich angucken durfte , aber es war nie sein richtiges dabei.

adfeaacedac89bb1med9

September 2011

Baron ist mit wenig zufrieden, bindet sich schnell an Menschen auch an Fremde, vertraut jedem und würde sofort mit jedem mitgehen. Er ist verspielt, total lieb, keine Aggressionen, versteht sich mit anderen Hunden, Katzen und anderen Tieren. Er kann auch sehr gut zu Kindern, er mag sie total gerne.
Baron ist zu Hause sauber und ruhig, Draußen an der Leine kann er noch nicht so gut gehen, aber daran kann man arbeiten.
Baron ist fertig und es wäre schön, wenn er endlich nach so einer langen Zeit die richtigen Leute finden würde.
Es wäre das schönste Geschenk für ihn und auch für uns , wenn er dieses Jahr Weihnachten endlich Zuhause mit seiner Familie feiern dürfte. Helfen sie bitte Baron, sein Glück zu finden .


df5f774d5e21f001med11


Stand Dez.2009

Baron , ca. 6 Jahre alter Rüde und ein total lieber, unkopmplizierter und überfreundlicher Pechvogel, der seit Dezember 2009 auf die richtige Familie wartet.
Er wurde mit ca.6 Jahren im Dezember 2009 aus einem TH in der Nähe von Warschau rausgeholt. Baron war in einem sehr schlechtem allgemeinen Zustand, näher dem Tod als dem Leben, er kam sofort in die Klinik, wo er lange behandelt worden ist, er hatte sehr starke Blasen- und Enddarmentzündung, auch seine Nieren waren mittlerweile angegriffen, er hatte unerträgliche Schmerzen beim Verrichten seiner Geschäfte.Seine Augen waren blutig unterlaufen , der Arzt sagte , er würde noch eine Woche im TH bestimmt nicht überleben . Die Rettung kam in der letzten Sekunde.Nach längerer Zeit konnte Baron von der Klinik als gesund entlassen werden und kam in die Hundepension, von dort durfte er nach Hause fahren , aber bei seinem Pech kam er im Dezember 2010 aus der Vermittlung zurück , angeblich aus finanziellen Gründen .
(An ihm konnte es bestimmt nicht liegen , weil er ein Goldstück ist), aber er kam nicht gesund zurück , also es lag an seiner Gesundheit. Der Urin hatte keine richtige Dichte gehabt, er wurde wieder behandelt , hatte extra Futter bekommen und alles war wieder nach kurze Zeit überstanden .Leider, auf Grund seiner schlechten Ernährung, mussten ihm ein paar Zähne gezogen werden, was ihm aber bei Trockennahrungsaufnahme überhaupt nicht stört.
Dann wieder ein Licht im Tunnel , Baron darf nach Hause fahren. So fuhr er fast durch ganz Polen durch , obwohl er die Autofahrt nicht besonders gut vertragen hat , hat er alles mit seiner Leichtigkeit ertragen . Leider kam der Fahrer 45 Minuten zu spät und die Familie wollte auf Baron nicht mehr länger warten , so kam er die lange Strecke wieder zurück in die Pension wo er sich bis jetzt befindet und wartet auf sein Glück , auf seinen Tag, an dem er endlich nach Hause fahren kann , wo seine neue Familie auf ihn warten wird , falls er sich wieder verspäten sollte.

 3019c60aace5dc91med12

9049129fdc38dbbamed12

b149dab65ad6fd17med12

 

Hinterlasse eine Antwort