original
23167618_1469126819831293_7220463067361182695_n

Bona

Bona ist eine mindestens zehn Jahre alte Dalmatinermix Hündin, die bereits seit zehn Monaten in einem polnischen Tierheim auf Hilfe wartete. Nun war das Tierheim endlich bereit, die Hündin an unseren polnischen Partnerverein  zu übergeben. Bona braucht dringend medizinische Hilfe.

Name: Bona

Rasse: Dalmatinermix

Geschlecht: Hündin

Alter: 1o Jahre +

Herkunft: TH in PL

Momentaner Aufenthaltsort: Probewohnen in Bayreuth :-)

 

08.05.2018

Wer hättte damit gerechnet, dass ausgerechnet Bona, eine alte und kranke, noch dazu nicht reinrassige Mixhündin ein sooooo tolles Zuhause finden würde!
Wir sind so froh, dass es noch Menschen gibt, die nicht nur einem jungen, einhundert Prozent gesunden und reinrassigen Dalmatiner ein Zuhause geben möchten.
Bona hatte eigentlich keine Vermittlungschance und nun hat sie ein zehn Sterne Zuhause! Dankeschön! :-)
31960922_1150000218475077_2564538759286620160_n
32072752_1150000271808405_2509814373355094016_n
32077376_1150000168475082_3301596469160574976_n
32086691_1150000121808420_9128656699329085440_n
32148834_1150000078475091_5108466820923260928_n

27.04.2018

Bona schickt Bilder aus ihrem neuen Zuhause.

Alles klappt nach wie vor prima und wir freuen uns sehr, dass auch eine ältere Hündin so ein tolles Zuhause gefunden hat. Danke, liebe Familie!!!!

30708625_1640792825998024_2398433149676683264_n

30713679_1640792919331348_4809824353124352000_n

 

30728701_1640792805998026_5968510872073535488_n

 

18.04.2018

Unsere süße Dalmiseniorin Bona hat es tatsächlich geschafft! Sie hat ihr Endzuhause in Deutschland gefunden 😀
Bona hat sich prima in den Alltag des Waldhotels eingefügt, sie kommt mit allen Tieren und Menschen gut zurecht und ist schon jetzt nicht mehr wegzudenken.
Wir freuen uns sehr, dass Bona nun ein tolles Körbchen für den Rest ihres Lebens gefunden hat! Danke liebe Familie, dass Ihr einem älteren Hund die Chance auf ein tolles Zuhause gegeben habt!!

 Bona

14.03.2018

Unsere süße Bona durfte endlich die Hundepension in Polen verlassen und zu einer Familie fahren.Sie hat nun ihre Box gegen ein weiches, kuscheliges Bettchen eingetauscht und darf zwei Wochen Probewohnen.Wenn alles klappt, darf Bona für immer bleiben.
Sie hat dann einen riesigen Garten und quasi das Hundehotel gegen ein Menschenhotel im Grünen getauscht, denn ihre neue Familie betreibt ein schönes Waldhotel in Bayreuth. Sie darf dort an der Rezeption alle Hundegäste des Hotels begrüßen und kann große Runden im hoteleigenen Privatpark drehen 😉
Also müssen wir jetzt alle ganz feste die Daumen drücken, damit Bona für immer bleiben darf!!!!!!
29178053_1118868804921552_2601911966968578048_o
29244573_1118868588254907_9070128716130025472_o

28.02.2018

Aus Polen haben wir noch ein paar Fotos von Bona bekommen, die schon vor dem Wintereinbruch aufgenommen wurden.
Bonas Blasenentzündung ist abgeheilt, sie kann aber dennoch nicht immer den Urin vollständig halten. Die Tierärzte nehmen an, dass das ein neurologisches Problem sein könnte.
Ansonsten ist Bona einfach nur ein Goldstück. Sie ist bescheiden, mit wenig zufrieden, mag alle anderen Hunde und wenn ein Hund sie nicht mag, geht sie jedem Streit aus dem Weg. Sie ignoriert draussen alle Katzen, wie das in geschlossenen Räumen ist, können wir nicht sagen, aber da die Katzen sie draussen gar nicht interessieren, glauben wir nicht, dass sie mit ihnen im Haus ein Problem hätte.
Bona ist eine ruhige, ältere Hundedame, sie ist ein wenig zurückhaltend, nie aufdringlich. Sie liebt den Garten und geht auch sehr gerne alleine darin spazieren und schnüffeln. Wenn sie dann genug hat, kommt sie zurück zu ihrer Box in der Pension und legt sich hin.
Man kann sagen, dass Bona eine liebe, unkomplizierte, verträgliche und bescheidene Hundedame ist, sie braucht keine großenn Spaziergänge mehr, freut sich aber wenn jemand in der Pension Zeit hat, mit ihr draussen eine Rude zu drehen.
Bona sucht auf Grund ihres Alters nur Endzuhause.
28458615_1601795663239917_1578748724_n
28511580_1601795713239912_643283325_n
28512585_1601795643239919_834052182_n
28534176_1601795646573252_730031227_n

04.12.2017

Bona hat ihre Antibiotika für die Blasenentzüdung nun vollständig eingenommen und es geht ihr schon etwas besser, leider sind die Blasenprobleme aber noch immer nicht völlig verschwunden und sie kann noch immer nicht ihr Pipi die ganze Nacht einhalten. Deshalb bekommt sie jetzt D- Mannose Pulver ins Futter und wir hoffen, dass es ihr damit schnell noch besser gehen wird.

Ansonsten ist Bona eine sehr zurückhaltende Hündin, sie hat nie in ihrem Leben das Zusammenleben mit Menschen in einer Wohnung kennengelernt, sie kennt keine Streicheleinheiten oder gemütliches Kuscheln auf der Couch. Momentan sind Menschen für Bona nur dann interessant, wenn sie etwas Essbares in der Hand halten.

Die Bilder zeigen Bona in der Hundepension, wir sind uns auch klar darüber, dass das wohl Bonas Endzuhause bleiben wird. Wer nimmt schon eine ältere, nicht gesunde Mix Hündin bei sich auf. :-( Für uns ist es immerhin ein Trost, dass sie nun in der Hundepension nie mehr hungern muss, dass sie medizinisch gut versorgt wird und nicht frieren muss im Winter. Ein schönes Zuhause kann die Pensionsbox leider nicht ersetzen, aber sie ist allemal besser als der kalte Betonzwinger im polnischen Tierheim.

24169504_10204040656614311_97352643_o

24169638_10204040656734314_263392941_o

24197113_10204040656694313_972824303_o

24200993_10204040656334304_2147129253_o

24201069_10204040656494308_311709962_o

10.11.2017

Neue Bilder von Bona aus der Hundepension.

Die Maus hat sich gut eingelebt, sie ist brav und anspruchslos, froh dem kalten Tierheim nun endlich entkomen zu sein.

Bona hat durch die chronische Blasenentzündung Probleme, den Urin über Nacht halten zu können und so hat Gosia sie nachts immer noch einmal herausgeholt, damit sie Pipi machen konnte. Nachts wenn sie schläft, macht sie sich sonst nass, das passiert tagsüber nicht.

Bonas Ohren sind voller Hefepilze, wahrscheinlich durch die endlosen Antibiotikagaben, die sie im Tierheim für ihre Blasenentzündung erhalten hat. Sie werden jetzt täglich in der Pension mit Vetoquinol Otifree gereinigt und wir hoffen, dass die Pilze dann schnell verschwinden werden.

Dank der lieben und schnellen Spende von Claudia hat Bona schon die ersten Dosen Royal Canin Urinary erhalten und wir werden sehen, ob es ihr mit der Futterumstellung und den von den Tierärzten vorgeschlagenen Nahrungsergänzungen bald besser geht.

Wer noch helfen möchte, der kann die folgenden Nahrungsergänzungen zu Magda nach Warschau schicken lassen (hier ein polnischer Versand für Tierbedarf mit einer deutschen Seite)

 

1. Die Lösung zur Reinigung der Ohren: Vetoquinol Otifree Ohrspüllösung

http://www.zoofast.de/vetoquinol-otifree-ohrspullosung-pg-15646.html

2. Dolfos Urinomet, ein Säureregulator für den Urin des Hundes

http://www.zoofast.de/dolfos-urinomet-saureregulator-des-urins-fur-hunde–pg-17509.html

3. Dolfos Arthrofos, ein Vitaminpräparat für Hunde zur Verbesserung der Gelenkfunktion

http://www.zoofast.de/dolfos-arthrofos-vitamin-praparat-fur-hunde-pg-14992.html

4. Royal Canin Veterinary Urinary s/o Hundefutter

http://www.zoofast.de/royal-canin-urinary-dose-pg-13883.html

http://www.zoofast.de/royal-canin-urinary-pg-13855.html

 

Wie immer bitte direkt zu Magda nach Warschau schicken lassen:

Magda Malczyk, ul. Krasinskiego 38/ 53, 01-779 Warszawa, Polen

23316722_1473371372740171_7691240254356990525_n

23331306_1473371409406834_6465029785762603519_o

23333978_1473371459406829_5231797041306921689_o

23415629_1473371406073501_6409703972015069063_o

23467172_1473371376073504_3151747067558430668_o

23509149_1473371369406838_6874343086143500119_o

 

06.11.2017

Bona ist eine ungefähr zehn Jahre alte Dalmimixhündin, die seit ca. zehn Monaten im Tierheim in Polen saß. Wie so oft, war es auch in Bonas Fall nicht einfach, die Hündin aus dem Tierheim zu übernehmen. Diesmal war die Begründung des Tierheims, der Hund sein in Behandlung und könne daher nicht vermittelt werden.

Leider hat sich Bonas Zustand in den vergangenen zehn Monaten verschlechtert und schließlich war das Tierheim dann doch bereit, die Hündin herauszugeben. Die Mädels in Polen haben die Maus übernommen und sie in eine Hundepension in der Nähe von Görlitz gebracht.

Inzwischen wurde Bona schon dem Arzt vorgestellt. Sie hat eine sehr stark verdickte Blasenwand auf Grund dauernder chronischer Blasenentzündung. Im Ultraschall konnten keine Steine festgestellt werden, aber man sieht Schatten von Blasengries. Außerdem ist die Hündin in sehr schlechtem und vernachlässigtem Allgemeinzustand, sie ist körperlich und seelisch am Ende. :-(

In den Hinterbeinen hat sie neurologische Ausfälle und kann die Hinterpfoten nicht mehr korrigieren, wenn man sie ihr umklappt im Stehen. Dadurch hat sie schone eine ausgeprägte Hinterhandschwäche und kaum noch Muskulatur.

Nun werden die Ärzte versuchen, der Maus auf konservativem Weg zu helfen, an eine OP ist bei dem schlechten Allgemeinzustand und in Anbetracht des Alters gar nicht zu denken. Einen Sportler wird auch die beste ärztliche Behandlung nicht mehr aus ihr machen, heilen kann man ihre Leiden wohl leider auch nicht mehr vollständig, aber keiner von uns konnte es über das Herz bringen, sie über Winter in der kalten Betonbox im Tierheim jämmerlich zu Grunde gehen zu lassen.

Die Nächte sind schon empfindlich kalt in Polen und die Rettung kam in letzter Minute für die Hündin. :-( Wir hoffen sehr, dass sie es noch schaffen wird, ein Plätzchen auf einer warmen Couch bei lieben Menschen zu finden, bevor ihre Lebensuhr abläuft.

Zunächst braucht Bona nun das Futter Royal Canin Urinary, auch Gabapentin ist dringend nötig als Medikament,um die Nervenausfälle zu therapieren. Wer das Medikament vielleicht noch hat und nicht mehr benötigt, der könnte es, genau wie das Futter, bitte direkt zu Magda nach Warschau schicken:

Magda Malczyk, ul. Krasinskiego 38/ 53, 01-779 Warszawa, Polen

Bona ist vom Charakter her eine sehr liebe, anhängliche und verschmuste Hundedame. Sie ist ruhig und gelassen und auch die Autofahrt vom Tierheim zur Pension und zum Arzt und die ganzen Untersuchungen hat sie brav über sich ergehen lassen.

Uns ist bewußt, dass die Maus eigentlich so gut wie keine Vermittlungschancen hat, aber wir konnten sie nicht sich selbst überlassen und hoffen, dass es liebe Menschen gibt, die uns helfen werden, ihr die bestmögliche medizinische Versorgung zukommen zu lassen.

23155085_1469126879831287_7986165581194787260_o

23157048_1469126809831294_6441447338054770688_o

23167618_1469126819831293_7220463067361182695_n

23213024_1469126899831285_5324595648149614710_o

23213032_1469126883164620_2981656874879693815_o

23213486_1469126806497961_7427072411542452274_o

Kommentare sind deaktiviert.