original
Daisy Maus

Daisy/Lara


vermittelt  von SOS-Dalmatiner-Polen in Deutschland 08.06.2013

Für eine bessere Ansicht der Bilder, bitte auf das jeweilige Bild klicken

19.06.2017

Lara bedankt sich noch einmal bei allen, die ihr die Daumen gedrückt haben für ihre OP der HWS! Danke auch für die vielen lieben Genesungswünsche!!

Sie hatte inzwischen schon mehrere Verbandswechsel, die Wunde heilt gut, aber sie hat noch immer ganz massive Schmerzen im Halswirbelsäulenbereich, dort wo die Ärzte gearbeitet haben. Dafür bekommt sie zwei Schmerzmittel und Entzündungshemmer und ist so relativ gut abgedeckt.  Am Freitag werden die Fäden gezogen, dann muss Lara hoffentlich nicht mehr den ganz dicken Verband tragen, bei der aktuellen Hitze ist das für sie eine zusätzliche Quälerei :-(

Leider läuft Lara momentan noch immer sehr sehr schlecht, eigentlich fast gar nicht. Aufstehen funktioniert alleine auch eher nicht. Der Zustand ist noch schlechter als vor der OP, aber die Ärzte sagen, dass man bei einer so schwerwiegenden Operation dem Hund sechs bis acht Wochen Zeit geben muss, um wieder auf die Pfoten zu kommen. Also bleibt nur, zu hoffen und zu beten, dass Lara sich von der OP erholen wird und wieder selbständig aufstehen und laufen können wird.

Also alle fleissig weiter die Daumen und die Pfoten für Lara drücken, damit die ganze Quälerei nicht umsonst war und sie bald wieder fröhlich herumlaufen kann!!!!!

19239414_968215809986853_454942142_n

19389653_968215926653508_10018832_n

14.06.2017

Gute Nachrichten!
Bea konnte Lara inzwischen abholen und es scheint, dass sie alle vier Pfoten korrekt benutzen kann. Sie kann natürlich noch nicht richtig laufen, aber einzelne Schritte funktionieren und das ist jetzt schon mehr, als vor der OP.:-)
Die Ärzte haben Lara im wahrsten Sinne des Wortes in Watte gepackt, damit die Wirbelsäule möglichst wenig bewegt wird. Am Freitag ist erneut Verbandswechsel, bis dahin wird man sehen, wie sich das Laufen entwickelt.
Wir drücken alle weiter die Daumen, damit Lara sich schnell erholt und dann auch die Lendenwirbelsäule in Angriff genommen werden kann.
19141997_964695500338884_358963372_n
19142130_964695553672212_1810106531_n
19183965_964695473672220_1531735222_n
19184037_964695453672222_1013373418_n
19184075_964695450338889_7591157_n
19190761_964695487005552_1042856168_n
19190865_964695567005544_1812903580_n
19239866_964695433672224_192216919_n
19244077_964695510338883_1933747691_n

13.06.2017

Unsere Lara, die vor Jahren bei Bea ein Zuhause gefunden hat, wird in diesen Stunden an der Halswirbelsäule operiert. :-(

Eine über fünf Stunden dauernde Diagnostik mit MRT brachte an den Tag, dass sie einen Bandscheibenvorfall an der HWS Grad II und eine Cauda Equina im Lendenwirbelsäulenbereich hat.

Der Bandscheibenring an der HWS ist zerstört und die Bandscheibenmasse ist bereits vollständig ins Rückenmark eingedrungen, wobei umgebendes Gewebe beschädigt und zerdrückt wurde. Die Ärzte sagten, dass ein operativer   Eingriff schnellstmöglich erfolgen muss und unumgänglich ist und so wird sie heute zunächst an der HWS operiert . Bei der Operation wird das ausgetretene Bandscheibengewebe entfernt, und es wird versucht, das Rückenmark und die Nerven vom entstandenen Druck zu befreien.

Natürlich wurde Bea von den Ärzten auch darüber aufgeklärt, dass hinter der extremen Degeneration der Bandscheibe im HWS Bereich auch ein bösartiger Tumor stecken könnte oder aber der Wirbel so porös sein könnte, dass Lara nach der Op von der HWS abwärts vollständig gelähmt wäre. Das würde dann bedeuten, dass man Lara erlösen müsste. Trotzdem war die Operation unumgänglich, da Lara auf Grund der großen Schmerzen ohne OP keine Lebensqualität mehr gehabt hätte.  :-( :-( :-(

Sollte die Operation heute gut verlaufen und kein Tumor entdeckt werden, dann muss in einiger Zeit in einer zweiten Operation die Cauda Equina der Lendenwirbelsäule behandelt werden.

Nun haben wir aber alle erst einmal fürchterliche Angst, wie die Operation heute verlaufen wird. Erst gegen 18 Uhr werden wir mehr wissen.

Bitte alle ganz feste die Daumen drücken, damit Lara die Operation gut übersteht und Bea sie heute Abend mit nach Hause nehmen kann!!!!!

Auf den Fotos, Lara mit Bea im Wartezimmer, schon mit der ersten Spritze und kurz vor der Narkose, heute morgen um 11 Uhr.

19141486_963920580416376_498031812_n

19114633_963920570416377_1085291566_n

02.05.2014

Lara und Bea waren am 1. Mai auf Löwenzahnjagd und haben dabei wunderschöne Fotos gemacht. :-)

10155077_604355466308437_3501623510975915904_n

10157309_604354882975162_3679534921013908346_n

10247203_604354809641836_8320116844417310710_n

10258083_604354902975160_8372042725009444458_n

10259318_604354892975161_4450961238777199622_n

10273829_604354822975168_4998334292525414685_n

10277152_604354862975164_1462617858076959222_n

10308278_604354856308498_1174954901202294817_n

10308749_604354849641832_1444688687076354168_n

 

08.07.2013

Lara und Micki haben zwei Personaltrainer gebucht: Onkel Gisi und Aron bringen die beiden Mädels mal so richtig in Schwung! 😉

1011991_472355762841742_1505393497_n

Angetreten zum Personaltraining

IMG-20130705-WA0006_resized

Onkel Gisi hat alle voll im Griff

IMG-20130705-WA0008_resized

Aron turnt den Mädels was vor: Der Aron kann tolle Sachen, da sind die Mädels sprachlos!

IMG-20130705-WA0009_resized

Noch ein paar Erläuterungen zum Training!

IMG-20130705-WA0011_resized

Alle ganz aufmerksam, Onkel Gisi hat was zu sagen! 😉

05.07.2013

Neue Fotos von Lara und Micki!!! Lara ist froh, eine Freundin bekommen zu haben. Sie und Micki genießen ihr neues Leben und schicken uns liebe Grüße und schöne Fotos. Sie haben sich gut eingelebt, Micki ist eine ganz liebe, freundliche Hündin und möchte mit allen anderen Hunden Freundschaft schließen. Lara ist noch etwas zurückhaltender, aber sie wird sich sicher bald ein Beispiel an Micki nehmen und auch mitspielen. Wir wünschen den beiden Punktemäusen einen tollen Sommer und viele nette Hundefreunde!!! :-)

IMG-20130704-WA0002_resized

IMG-20130703-WA0003_resized

IMG-20130703-WA0002_resized

IMG-20130704-WA0005_resized

IMG-20130704-WA0004_resized

IMG-20130705-WA0001_resized

IMG-20130705-WA0000_resized

IMG-20130704-WA0003_resized

08.06.2013

Daisy/Lara  hat ein Zuhause gefunden  und wurde von der Pflegestelle adoptiert. Die kleine Maus hat es geschafft, im Sturm die Herzen der PS Familie zu erobern.

Lara 06 d

Lara 06 e

Lara 06 c

02.06.2013

Unsere Daisy, die jetzt Lara heißt, hat uns Fotos von ihrer Pflegestelle mit Option Übernahme geschickt. Sie hat sich super eingelebt und genießt ihr „neues Leben“ in vollen Zügen. Tolle Waldspaziergänge und danach Sonnenbäder auf dem Balkon, was will man mehr! 😉

969120_456765921067393_1691419371_nbeate

 941809_457666657643986_806279104_nbeate

970722_457666664310652_1778493221_nbeate

945264_457666647643987_2138511326_nbeate

205451_456765964400722_1214545392_nbeate

582122_456765971067388_1034452012_nbeate

945395_456765961067389_1123012838_nbeate

968934_456765924400726_1852911969_nbeate

22.05.2013

Daisy kam am Sonntag nach Deutschland auf eine Pflegestelle mit Option der Übernahme.

Die kleine Minidalmi Hündin ist eine ganz liebe und unkomplizierte Maus, die viel Liebe und Aufmerksamkeit braucht. Daisy ist sehr freundlich zu Menschen, Kindern und verträglich mit anderen Hunden, wie sie zu Katzen ist, wissen wir noch nicht. Daisy geht sehr gut an der Leine, fährt ohne Probleme im Auto mit, ist sehr geduldig und ohne Aggressionen. Die kleine Maus hat noch keine Muskulatur und noch ein wenig Untergewicht, sie wird etwas Zeit brauchen, um ihr schreckliches Leben bei  ihren Vorbesitzern, die sie fast zum Tode hungern ließen, zu verarbeiten.

2a992c6b6bb3fdddmedbeibea

3dc3e19e94096620medbeibea

09.05.2013

Die arme Daisy musste in ihrem kurzen Leben schon oft ihr Zuhause wechseln und ist schließlich bei schlechten Menschen gelandet, die sie fast verhungern ließen. Zum Glück wurde sie gerade noch rechtzeitig von Menschen mit Herz vor dem Verhungern gerettet. Inzwischen lebt sie schon einige Zeit bei ihren Rettern und hat schon einige Kilos zugenommen. Sie hat auch eine ärztliche Erstversorgung erhalten und scheint soweit gesund zu sein. Jetzt muss sie noch weiter zunehmen und vor allem Muskulatur aufbauen. Leider können ihre Retter sie nicht auf Dauer behalten, daher suchen wir dringend ein neues Zuhause für die hübsche Hündin. Sie ist laut Aussage der Familie sehr gesellig, freundlich, intelligent und lernbegierig. Sie mag Kinder und braucht den Kontakt zu ihren Menschen mindestens genauso dringend, wie einen vollen Futternapf.
Wir haben Daisy inzwischen übernommen und sie lebt jetzt als Pflegehund bei der Familie, die sie gerettet hat. Sie können Daisy aber nur für eine begrenzte Zeit bei sich behalten, daher suchen wir für die hübsche junge Dame ein schönes Endzuhause, aus dem sie nie wieder ausziehen muß!

So sah Daisy aus, bevor die Familie sie liebevoll  aufpäppelte:

0cfefd71b1f851c6med

Und so sieht unsere hübsche Daisy heute aus:

Daisy Maus

DSC_2639

DSC_2645

DSC_2654

DSC_2656

DSC_2641

Hinterlasse eine Antwort