original
13599926_1106027316129245_4755738926748536_n

Dalmy

Seit einigen Tagen geht ein verzweifelter Hilferuf aus Südspanien durch die Verteiler der Tierschützer. Es geht um eine Dalmatinerhündin, die in Murcia von Tierschützern auf der Strasse gefunden wurde. Sie braucht dringend Hilfe und auch wir möchten versuchen zu helfen!!

31.07.2016

Es haben uns schöne Nachrichten von Sibylle bezüglich Dalmy in Murcia erreicht :-)

Sie schreibt: „Dalmy hat jetzt doch ein Zuhause über eine befreundete Tierschützerin bekommen. Es ist die optimale Stelle für sie und wir sind sehr glücklich. Sie kommt dann bald nach Deutschland in ihr Zuhause. Den anderen Bewerbern habe ich nun abgesagt und mich sehr für die Angebote bedankt. Ich bin sehr glücklich, dass so viele Menschen bei der Vermittlung von Dalmy geholfen haben. Lieben Dank Sibylle“

Wir sind sehr froh, dass Dalmy nach der Absage der deutschen Familie in Spanien nun doch noch ihren so dringend benötigten Gnadenplatz bekommen hat und schon bald so richtig verwöhnt werden wird. Wir drücken ihr ganz feste die Daumen, dass sie ihr neues Leben noch recht lange genießen kann!! Alles Gute Dalmy!!

Welcome Home... - 2zxDa-3ZI4K - print

13599926_1106027316129245_4755738926748536_n

19.07.2016

Fast hätten wir gestern schon die guten Nachrichten gepostet, dass die VK der deutschen Familie positiv war und dass Dalmy Ende der Woche umziehen darf. Gestern Abend nach 22 Uhr hat Sibylle von Hundeblicke (dem Verein, der eng mit José in Spanien zusammenarbeitet) noch hin und her geschrieben mit der Familie und alle Einzelheiten der Übernahme geklärt. Dalmy sollte definitiv Ende der Woche umziehen. Alle haben sich sehr gefreut, die Spanier vor Ort und auch wir alle hier in Deutschland.

Heute Morgen um kurz nach acht Uhr bekam Sibylle dann eine Mail mit einer Absage für Dalmy von der Familie, mit der Begründung dass die Oma in Deutschland nun sterbenskrank sei und man nach Deutschland fahre und nicht wisse, wann man wiederkommt. Man solle Dalmy dann doch lieber nach Deutschland bringen. Punkt.

So, nun ist alles wieder auf Null, wertvolle Zeit ist verloren gegangen mit dem ganzen Hin und Her mit der Familie und Dalmy sitzt weiterhin in der Pension ohne das Zuhause/ den Gnadenplatz, den sie so sehr braucht.

Falls sich doch noch eine Familie in Spanien finden würde, wäre das natürlich optimal, aber Dalmy sucht nun natürlich auch wieder in Deutschland einen Gnadenplatz, Sibylle sagt, ihr Zustand habe sich schon deutlich verbessert und der Transport sei nicht das Problem, da sie wöchentlich Hunde aus Südspanien nach Deutschland fahren. Die Hundepension in Murcia kann auf keinen Fall eine Dauerlösung sein.

Wer Dalmy helfen möchte, der soll sich nun bitte direkt bei Sibylle Höher von Hundeblicke eV. melden, damit es eine möglichst direkte und schnelle Abwicklung gibt:

hoeher@hundeblicke-ev.de

Sibylle hat den besten Kontakt zu José vor Ort und kann dann auch schneller gezielte Fragen zu Dalmy beantworten.

 

13599926_1106027316129245_4755738926748536_n

17.07.2016

Update zu Dalmy in Südspanien.

Letzte Woche haben uns schlechte Nachrichten aus Murcia erreicht. Dalmy musste wegen einer Magendrehung notoperiert werden. :-(

Als der Betreuer in die Hundepension kam, hatte sie sich in iherer Box mehrmals erbrochen und sie schien starke Schmerzen zu haben. Zum Glück wurde sie sofort zum Tierarzt gebracht und direkt notoperiert.

Dalmy hat die Operation sehr gut überstanden und sich schnell erholt. Es geht ihr den Umständen entsprechend wieder gut und sie wartet nun auf ihr neues Zuhause.

Die Tieschützer in Spanien nehmen an, dass Dalmy sehr schlecht gehalten wurde in ihrem Vorleben und daher kaum Muskulatur an der Hinterhand hat. Da sie sich täglich mehr erholt, hoffen sie sehr, dass die Maus in einem schönen Zuhause noch eine gute Zeit haben wird.

Bei uns hat sich eine deutsche Familie in Spanien gemeldet, die nur 1,5 Stunden von Dalmys Pension entfernt lebt und bereit wäre, der armen Dalmy noch einen Gnadenplatz auf Lebenszeit  anzubieten. Wir haben die Familie mit den spanischen Tierschützern verknüpft und warten nun auf das Ergebnis der Vorkontrolle. Dalmy hätte als zweite Option auch die Möglichkeit, hier nach Deutschland zu reisen und eine Pflegestelle zu beziehen, aber wir möchten ihr den Transport gerne ersparen, wenn das möglich ist.

Also bitte alle ganz feste die Daumen drücken, damit Dalmy bald einen ihrer Gnadenplätze beziehen darf und sich dann von allen Strapazen erholen kann.

????????????????????????????????????

????????????????????????????????????

10.07.2016

Die Dalmatinerhündin Dalmy aus Murcia in Südspanien ging in den letzten Tagen durch sämtliche Verteiler mit der dringenden Bitte an die Dalmatinervereine um Hilfe und auch wir möchten auf jeden Fall versuchen, zu helfen.

Wir haben Kontakt mit den verantwortlichen Personen in Murcia aufgenommen und noch nähere Infos erfragt. José von „Theirlasthope“ schreibt: „Dalmy sucht immer noch dringend ein ganz liebevolles Endzuhause!!!!! Sie ist reisefähig, könnte also nach Deutschland kommen. Dalmy ist mit allen Hunden verträglich, egal ob Rüde oder Hündin, eine ganz liebe und bescheidene Hündin, die einfach nur ein Plätzchen bei lieben Menschen sucht. Die Hundepension ist kein guter Platz für sie und es ist wirklich mehr als dringend!“

Dalmy wird auf ca. zehn Jahre geschätzt, sie wurde in Spanien auf der Straße gefunden. Als die Tierschützer sie fanden, hatte sie sich bereits aufgegeben, war sehr schwach und erschöpft. Sie wurde tierärztlich untersucht und man stellte fest, dass sie Hüftprobleme hat. Wahrscheinlich wurde sie deshalb entsorgt. :-( Sie hört auch nicht mehr sehr gut, ist aber immer freundlich und lieb zu allen und jedem.

Dalmy braucht wirklich nicht viel! Sie ist verträglich mit allen Hunden und wäre unendlich dankbar für ein schönes Plätzchen bei liebevollen Menschen.

Wer möchte Dalmy helfen und ihr ein Zuhause für immer geben???

13599926_1106027316129245_4755738926748536_n

13615325_1106027479462562_3639942830181324466_n

13619798_1106027419462568_486511505562906507_n

13619883_1106027556129221_7869155209412483611_n

Kommentare sind deaktiviert.