original
36869953_1747356848683797_6015954579768737792_n

Dante

Dante ist ein relativ  junger Dalmatinerrüde, der in Polen in einem ländlichen Gebiet auf der Strasse umherirrte. Zusammen mit seinem Hundekumpel, Dackelmix Bono, suchte er auf Bauernhöfen nach Futter, wurde immer wieder verjagd, bis er schließlich bei freundichen Menschen landete.

Name: Dante

Rasse: Dalmatiner

Geschlecht:Rüde

Alter: 2-4 Jahre

Herkunft: Von der Strasse in Polen

Momentaner Aufenthaltsort: Not PS bei Anna in Polen

06.08.2018

Dante ist gut zuhause angekommen und ruht sich nun erstmal von der langen Reise aus.
 
Er ist ganz gelassen, freundlich und genießt im Schatten die Streicheleinheiten seiner neuen Familie.
 
Wir hoffen sehr, dass für Dante nun bessere Zeiten anbrechen und er sich völlig von seiner langen Zeit auf der Strasse erholen wird.
38493459_875238819341506_7889835346291064832_n
38670932_259089191361811_5901392271382675456_n

04.08.2018

Dante darf heute zu seiner neuen Familie fahren. :-)
 
Inzwischen besteht der Verdacht, dass Dante taub sein könnte, die Mädels sind noch immer nicht ganz sicher ob nur seine extrem entzündeten und dreckigen Ohren dafür verantwortlich sind, dass er nicht wie ein normaler Hund auf Geräusche reagiert, oder ob er wirklich taub ist. Im Moment ist schwer einzuschätzen, ob er wirklich taub ist, oder nur schwerhörig. Manchmal reagiert er, manchmal kommt gar keine Reaktion auf Geräusche.
 
Seine Blutwerte, die alkalische Phosphatase und Harnstoffwerte, waren erhöht. Dahinter kann ein Nierenproblem oder auch eine schwerwiegende Erkrankung stecken. Es kann auch daran liegen, dass er sehr lange auf der Strasse für sich selbst sorgen musste und dadurch viel zu wenig getrunken und gefressen hat. Er wurde bereits behandelt, hat auch Infusionen bekommen um die Nieren zu unterstützen. Die Harnstoffwerte sind daraufhin im Normbereich.
 
Bei Anna auf der Pflegestelle wollte er die ersten Wochen freiwillig gar nicht trinken, jetzt hat er begonnen, normal Wasser aufzunehmen. Er hat auch endlich ein Kilo zugenommen, er wird aber sicher noch ein paar Monate brauchen, um ein normales Gewicht zu erreichen. Es kann also sein, dass die schlechten Blutwerte einfach nur durch die absolute Vernachlässigung zustande gekommen sind und sein Körper nun einfach die Zeit braucht, um sich zu erholen. Es kann allerdings auch eine ernsthafte Erkrankung dahinter stecken, das wird sich in der kommenden Zeit herauskristallisieren.
 
Wir sind seiner neuen Familie sehr dankbar, dass sie Dante so wie er ist, mit seiner ungewissen Prognose, dennoch ein Zuhause geben möchten. Die Familie wurde von uns aufgeklärt und möchte Dante auf jeden Fall adoptieren.
 
Wir drücken die Daumen, dass Dante sich nun ganz schnell erholt und bei seiner Familie noch lange das Leben genießen kann!!!!!
38227539_1788025381283610_4573735936508035072_n
38392331_1847234868702403_3499396313189974016_n
38411694_296798450866753_6757572054557392896_n
38411890_1787195458033269_4915185819360165888_n
 
 

12.07.2018

Dante ist reserviert. :-)
Er wird sich bald von seinem Freund Bono verabschieden müssen um zu seiner neuen Familie zu reisen.
36984468_1753428111410004_4937153468977643520_n
36946636_1753428121410003_8658637185219559424_n

08.07.2018

Dante ist ein relativ junger Dalmatinerrüde, der zusammen mit seinem Freund, dem Dackelmix Bono in Polen in einer ländlichen Gegend umherirrte.
 
Die beiden jungen Rüden zogen ausgehungert auf der Suche nach etwas Eßbarem von Hof zu Hof und wurden überall von den Bauern verjagt bis sie zu einem Hof mit freundlichen Menschen kamen und dort Futter (siehe erstes Foto) und Wasser bekamen. Die Hofbesitzer suchten nach Hilfe und kontaktierten schließlich unsere Magda in Polen.
 
Inzwischen konnten Dante und sein Freund Bono zu unserer Anna gefahren werden, die sich trotz der Tatsache, dass sie momentan 27 Hunde beherbergt bereiterklärt hat, die zwei armen Notfälle von der Strasse als Not PS aufzunehmen.
 
Dante und Bono zeigen sich bei Anna freundlich und aufgeschlossen allen anderen Rudelmitgliedern gegenüber und haben auch keine Probleme mit Menschen.
 
Beide suchen nun dringend ein Zuhause, denn bei Anna können sie nicht lange bleiben, ihr Haus ist mit 27 Hunden ohnehin schon völlig überfüllt. Dante und Bono sind zwar gute Freunde, werden aber auch getrennt vermittelt.
 
Nächste Woche werden die beiden dem Tierarzt vorgestellt und untersucht. Wir werden weiter berichten.
36869953_1747356848683797_6015954579768737792_n
36785153_1747357058683776_3767239587689136128_n
36796972_1747356748683807_8786844437201289216_n
36801694_1747356728683809_489407284246478848_n
36866940_1747357198683762_6055203154855723008_n
36818891_1747357205350428_4525592509920837632_n
36826275_1747357155350433_192979486268981248_n
36858832_1747357012017114_7484085267532349440_n
36859571_1747357118683770_6844283175066140672_n
36876779_1747357235350425_2495804151380836352_n

Kommentare sind deaktiviert.