original
419263

Filou

Filou ca.  4-5 J.alt , zuhause in Polen, im Juni 2011

weiter geht es hier auf Polnisch: posting.php?mode=edit&f=5&p=16855

13.11.2011

Auf einem Spaziergang durch die Wiesen hat Filou auf einmal Richtung Wald gezogen, sein Herrchen konnte sich sein Verhalten gar nicht erklären, weil Filou fast immer aufs Wort hört und dorthin geht, wo Herrchen will. Nur diesmal nicht, er wollte unbedingt Richtung Wald gehen.

Aus Neugierde hat Herrchen nachgelassen und beide sind ca. 50 Meter in den Wald reingegangen, dort haben sie einen Welpen, festgebunden an einem Baum, gefunden.

Natürlich kam der Kleine mit nach Hause :). Der Filou ist ganz fürsorglicher Vater, er lässt den Kleinen nicht aus den Augen, lässt ihn aus seinem Napf fressen, teilte sofort mit ihm Spielzeug und Bettchen.

Natürlich darf der Kleine in der Familie für immer bleiben. Filou unser Retter !

20878c4295e07d09

13.08.2011

Liebe Grüße vom Filou

8d36e05031f90ab4med

a31308812869ee82

f377ee48126e09bcmed

fb3560c3f4d89b74med

17.06.2011

Filou darf endlich in sein richtiges, wir hoffen diesmal endgültiges, Zuhause fahren. Wir drücken ihm ganz fest die Daumen!

 f271f924bc77950fmed

06.04.2011

Seine Zeit beim Hundetrainer ist um, er hat sehr viel gelernt , ist ein Traumhund geworden, der weiß sich zu Hause zu benehmen, kennt die Grundkommandos, geht gut an der Leine, lässt sich im freien Lauf gut abrufen , versteht sich mit anderen Hunden. Katzen toleriert er, aber nur solange sie nicht zu ihm ins Körbchen kommen. Filou kann auch zu Kindern, er zeigte in der Zeit keine Aggressionen .

Mit Filou sollte man auch nach der Vermittlung weiter trainieren, weil das, was man ihm beigebracht hat, noch in der Anfangsphase ist und es braucht Zeit, bis sich das festigen wird. Die Grundlage ist da.

Es macht ihm Spaß, zu arbeiten , er ist total lieb und verschmust , baut schnell Kontakt zu Menschen auf.

Filou sucht dringend ein Zuhause.

06.03.2011

Filou ist jetzt bei einem Hundetrainer auf eine Pflegestelle, er wird mit ihm arbeiten und ihm ein paar Kommandos und Benimmregeln beibringen.

Filou ist zu Hause sauber, wenn er raus will nimmt er seine Leine in die Schnauze und schubst mit der Nase die Hand von Pflegefrauchen und zeigt so dass er raus will. Er kann auch ohne Probleme ein paar Stunden zu Hause alleine bleiben. Wie ein echter Dalmatiner versucht er immer wieder ins Bett zu kommen :) Er mag gerne spielen , egal ob mit Menschen , Kindern oder anderen Hunden.

Was ihm aber noch vom Tierheim geblieben ist, ist Angst, wenn er von vielen Menschen in die Enge getrieben wird und er hat Angst vor vielen großen Hunden auf einmal. Wenn er spazieren geht und ihm ein großer Hund entgegen kommt, wartet er nicht, bis der andere nicht anknurrt, sondern signalisiert zuerst durch knurren „komm mir nicht zu nah „.

Je mehr Vertrauen er in den neuen Besitzer gewinnt, desto sicherer, gelassener wird er anderen Hunden gegenüber werden. Mit Hunden, die er schon kennengelernt hat , hat er überhaupt keine Probleme.

 06e41d142f2c5aacmed - Kopie

11b4df0b910640c2med - Kopie

67c77488b9a3d2f1med - Kopie

15.02.2011

Das Glück dauerte nicht lange :(

Auf einem Spaziergang, aus ungeklärten Gründen hat sich Filou von der Leine losgerissen .Das Pflegefrauchen hat Panik bekommen und hat versucht, ihn mit ein paar anderen Menschen zu fangen. Filou hatte einfach Angst bekommen und fühlte sich bedroht, er ist ins Treppenhaus gelaufen, dort war ihm eine Hündin im Weg und er hat sich an der Hündin abreagiert und sie ziemlich heftig gebissen. Das Ganze wurde von einer Frau beobachtet, die bezeugen konnte, dass Filou die andere Hündin angegriffen hat. Die Besitzerin der Hündin hat Anzeige erstattet und leider wurde der arme Filou als aggressiv eingestuft. Aber alle haben dabei vergessen, dass er in einem TH war, wo hunderte von Hunden auf einem Hof frei gehalten werden, und wer weiß, was sich da alles zwischen den Hunden abgespielt hat. Er war bis jetzt total unauffällig , verstand sich mit der Hündin zu Hause , war ruhig und lieb.

Aber so eine Fang-Aktion hat ihn ihm wahrscheinlich etwas ausgelöst und hat ihn an etwas Schlimmes erinnert. So musste Filou die PS verlassen und kam zu einem Hundetrainer.

8a59f421f54e4a56med - Kopie

 

13.02.2011

Filou musste die PS wechseln. Sein sehr ausgeprägter Drang, alles zu markieren , auch immer wieder zu Hause, war für die Familie nicht mehr zu ertragen , da auf der PS ein kleines Kind ist und die PS total mit Filou überfordert ist .

So hat Filou die PS gewechselt . Er ist jetzt mit einer anderen Hündin zusammen und auch hier gibt es als Zweithund keine Probleme .

02e8ea97091bd262

2b953492f3d9baf8med

303433342722c1c3

df8f591b3bd79096med

13.01.2011

Heute kam Filou auf eine PS. Wir werden berichten

 0f2a0b22dc803a3fmed

2af6366cd72db2abmed

06.11.2010

Wir haben eine Nachricht bekommen, dass in einem TH ein Dalmatiner Rüde dringend ein Zuhause oder eine PS sucht. Filou, Rüde , ca. 4-5 Jahre , zur Zeit im Tierheim , er geht gut an der Leine , zu Menschen ist er ganz lieb und freundlich , er verträgt sich mit Hündinnen ,aber nicht mit Rüden . Wie er zu Katzen ist, wissen wir nicht und Kinder sollten schon etwas älter sein , da wir keine Möglichkeit haben zu gucken, wie er zu kleinen Kindern ist . Ansonsten ist er wie jeder andere Dalmatiner , braucht viel Bewegung und eine Hand, die ihm zeigt wer das Sagen hat .:))))

419261

419262

419263

419264

Hinterlasse eine Antwort