original
d19f0b2bc323e5bemed

Helios

Helios, übernommen von der SOS-Dalmatinerrettung im  Januar 2011, gestorben im Dezember 2011

10.12.2011

Helios wurde gestern eingeschläfert. Er hatte auf alle Fälle einen großen Lungentumor und mit Sicherheit noch weitere. Die letzten Tage ging es ihm schlechter. Er war wieder komplett inkontinent, fraß alles (Papier, Plastik, Metall) wo er ran kam. Sein Pflegefrauchen hatte den Eindruck er hatte Schmerzen. Daher sind sie den letzten Weg mit ihm zusammen gegangen.

22a90fa6ea1bdfe8

 

Oktober 2011

Helios hat sich in den letzten 3 Monaten weiterhin nur positiv entwickelt. Gesundheitlich ist er stabil und freut sich seines Lebens. Er sieht viel besser aus und sein Blick hat sich auch geändert. Problematisch ist immer noch, dass er im 4. Stock lebt und es oftmals nicht rechtzeitig runter schafft, dann schon mal das Treppenhaus unter Wasser setzt.

 PIC00087.JPG

5fb566547727c694med

31e013f1aee0457fmed

Ende Mai 2011

Besuch von Bea bei Helios in Berlin:

„Er ist wirklich wie ein Staubsauger, er frisst wirklich alles was nach Essen aussieht, deswegen geht er wahrscheinlich so gerne durch die Stadt spazieren , weil er unterwegs immer was zu fressen findet. Er ist so schnell damit; das man kaum Chance hat zu reagieren, manchmal kann es sehr lustig sein, manchmal sehr gefährlich, er würde auch Glasscherben fressen, sobald die ein wenig nach was Essbarem riechen .

Ansonsten ist er total lieb und verschmust, das einzige was ihm vom früher geblieben ist , das draußen schlafen , er fühlt sich echt wohl auf dem Balkon und schläft dort gerne. Leider kann er nicht mehr so Wasser halten, alle 3-4 Std muss man mit ihm nach draußen , er kann dabei noch sehr gut die Treppe rauf und runter laufen. Er folgt seinem Frauchen überall, egal ob in die U-Bahn , Bus oder einfach nur so durch die Stadt zu gehen . Auch im Restaurant hat er sich gut benommen, aber er musste ein Schweineohr zum Kauen haben, und so hat er sich unter dem Tisch gelegt und war ganz ruhig und entspannt .

Helios ist einfach ein alter Opi , der ein wenig stur sein kann , aber wirklich total lieb und zufrieden wenn er viel Schlaf und noch mehr Fressen bekommt.

3eafc5971bd75d7fmed

8be5aafddc2115bb

36c941aa02a2337bmed

61d838bc14c32e6f

9957aee355650b4emed

28.2.2011

Helios genießt sein Glück

761434d389ca186emed

86775257eb9358d9med - Kopie

af88c2be97029970med - Kopie

74c7653b2fe70d36med

12.01.2011

Helios wurde von der SOS Dalmatinerretung übernommen.  Am 09.01. durfte Helios umziehen, er kam auf eine PS in Berlin.

http://www.sos-dalmatinerrettung.de/Hun … sseite.htm

Helios wird aktuell noch wegen eines Giardien Befalls behandelt. Aufgrund seines Alters ist er sehr schwerhörig. Er ist noch sehr lauffreudig und kann stundenlang ohne Probleme laufen. Er liebt es durch den Wald zu schnüffeln! Manchmal ist er so vertieft und scheint alles rundherum zu vergessen.

Helios ist sehr verschmust und wahnsinnig bemüht, alles richtig zu machen. Er ist sehr verfressen und somit immer auf der Suche nach Futter – er macht auch mal den Kühlschrank auf.

edaff32f3bb0bedcmed - Kopie

30.12.2010

Nach zwei Wochen intensiver medizinischer Behandlung sah Helios schon besser aus

0e5b4173edc99cc7med

774d53d1fe8f4c35med

223b36b67e449a0emed

SONY DSC

20.12.2012

Wir können uns nicht erklären, warum Helios in der Pension auf einmal abgebaut hat.

Er wurde am 19.12.2010 auf eine andere PS verlegt und kam sofort in die Klinik, er hatte deutliches Untergewicht und war schwach

971013885f0bca2bmed

1.11.2010

Seine Kastrationsnarbe war auch sehr entzündet und mußte mit Medikamenten behandelt werden, er hatte auch Probleme mit seinen Analdrüsen was sehr schmerzhaft für ihn war.

Er fühlt sich zu Hause auf der Pflegestelle wohl, geht immer noch gerne nach draußen, aber das zuhause leben macht ihm keine Angst mehr. Er ist sehr neugierig , entdeckt langsam die Welt , ist aber dabei ganz vorsichtig .

Helios war heute beim Arzt.

Helios hat allergische Reaktionen der Haut , eine entzündete Stelle nach der Kastration, Bindehautentzündung und schmerzhafte anal furunculosis, aber die kann man , laut Tierarzt noch gut mit Tbl. behandeln und in den Griff kriegen, wenn es nicht sein muß würde er von einer OP abraten weil die oft wieder kommen und das Risiko einer Verletzung am Schließmuskel wäre zu groß.

Der Arzt hat noch die Reste von Fäden von der Kastration entfernt. Nur die zweite etwas wulstige, dunkel verfärbte Narbe die er in der Nähe vom Hodensack ( der nur zum Teil da ist ) hat bleibt ein Rätsel. Helios hat gegen die Bindehautentzündung Tropfen bekommen- Tobrex. Für die Haut Biodylon zum Einschmieren. Für die Entzündung und Schmerzen Antibiotika , und das alles als Spritzen. Am Freitag muß er noch mal zum Arzt.

Heute abend hat man gesehen, dass die Medikamente ihm eine Erleichterung gebracht haben.

77329eb27a3139cf

a11137848c605802med

05.10.2010

Am 3 Oktober war es endlich so weit, Opa Helios kam zusammen mit zwei weiteren Dalmatinern ( Selena und Merlin ) in eine Hundepension. Bericht von der Pension:

Selena und Merlin sind auf dem Wege der Besserung. Nur der Opa Helios braucht dringend ärztliche Versorgung. Laut Impfpass wurde er am 27.09 kastriert und hat am Hodensack eine dunkle Narbe an die er ständig dran geht.

Wir wissen nicht, ob sein komischer Gang der Hinterpfoten irgendetwas mit der Narbe zu tun haben kann oder ob er so läuft, weil er allgemein ein alter Opi mit Übergewicht ist und auch altersbedingte Gelenkprobleme hat.

Außerdem macht uns sein Verhalten uns große Sorgen. Helios kann keinen Platz zu Hause finden, kann nicht zu Ruhe kommen. Zu Hause fühlt er sich überhaupt nicht wohl, als ob er da zur Strafe sein müsste. Sobald er eine Möglichkeit hat, läuft er auf den Hof und geht dorthin, wo Ziegen gehalten werden. Wenn man ihn nach Hause holen will, macht er sich einen Platz dort wo das Stroh gelagert wird , oder gräbt ein Loch in der Erde und will dort liegen blieben und zeigt so, dass er nicht zurück nach Hause will und seine Ruhe haben will.

87fb62a830422b2fmed

cff0fb637fc27382med

d19f0b2bc323e5bemed

 

September 2010

Am 1. September 2010 wurde uns von HHP ein älterer Rüde als Notfall gemeldet.

Helios, Dalmatiner-Opi,  Rüde, nicht kastriert,  min. 10 Jahre alt. Helios ist ein ganz armer, alter Dalmatiner-Opi. Leider ist er in einem  Verschlag angebunden, wo nie ein Besucher auch nur annähernd vorbei kommt. Dichtes Unkraut wächst davor :( 

Helios ist ein lieber Hund, aber er scheint Schmerzen zu haben, denn eine Berührung am Bauch lässt er nicht zu. Sein Auge ist schlimm  entzündet. Aber im Tierheim hat niemand Zeit sich um den alten Hund zu  kümmern.

Ob Helios sich mit anderen Hunden versteht, können wir nicht sagen. Er ist ein sehr ruhiger Hund.

Ab da haben wir angefangen, nach einer Möglichkeit zu suchen, ihn von dort rauszuholen

e2573727a08b48b3med

9e500a0a0735f6f5

Hinterlasse eine Antwort