original
jas

Jás

Der  Dalmatiner Mix Rüde Jás  ca 2 -3 Jahre alt, wurde uns als Notfall aus einem polnischen Tierheim gemeldet, er ist körperlich in schlechtem Zustand und psychisch am Ende. Jás ist blind und kommt mit der Tierheimsituation nur sehr schlecht zurecht. Wir würden gerne helfen!

Für eine bessere Ansicht der Bilder bitte auf das jeweilige Foto klicken

17.01.2016

Jás genießt den Schnee im winterlichen Polen und schickt uns einige Fotos, immer dabei seine Dalmifreundin Zakladka und seine Dalmimama Monika. :-)

Wir schicken ganz viele Grüße ins kalte Warschau…………zieht Euch warm an Ihr Lieben! 😉

1935462_902565513154096_3510135169566155198_n

10660217_902566119820702_3641763816408846583_n

12509380_902565653154082_5025654035183737348_n

12510378_902565829820731_3569147205399371708_n

13.09.2015

Unser blinder Jás schickt neue Bilder aus Polen. :-)

Wie man sieht geht es ihm prima, man merkt gar nicht, dass er blind ist, wenn er mit seiner Dalmifreundin Zakladka herumtobt und seine Familie ist sehr glücklich, dass er bei ihnen ist.

Happy End für Jás! :-)

11219369_847672161976765_5706103913979805277_n

11988383_847672151976766_8758829248201586751_n

11988758_847672215310093_1416656659331374756_n

12004816_847672155310099_1799198245861479459_n

12011313_847672211976760_4233417726732550897_n

 

30.03.2015

Von Monika in Warschau haben wir einige aktuelle Fotos von unserem blinden Jás bekommen. :-)

Jás geht es prima, er tobt ausgelassen mit Hündin Zakładka durch den Warschauer Frühling und wer es nicht weiss, der würde gar nicht bemerken, dass Jás nichts sehen kann.

Seine Unsicherheit hat sich völlig gelegt, er ist ruhig und gelassen geworden und bellt nicht mehr, wenn er ungewohnte Geräusche hört, die auf ihn zukommen.

Seine Familie ist sehr glücklich, dass Jás bei ihnen ist, denn die etwas unsichere Zakładka orientiert sich nun an Jás und zusammen sind beide ein prima Team geworden!

Wir schicken liebe Grüße nach Warschau und freuen uns sehr, dass Jás sich so toll entwickelt hat! :-)

10806296_767769173300398_5597148409677147300_n

10985395_767769136633735_2991743051840203974_n

11045402_767769159967066_2578042215825432097_n

11072680_767769199967062_7743827083115220533_n

11102794_767769156633733_8460426833704639987_n

 

18.06.2014

Jás und Monika schicken uns liebe Grüße aus Warschau.

Wie man sieht, ist Jás nicht mehr aus der Familie wegzudenken. Mit Monikas Hündin wird fleissig gekuschelt und wenn es um Leckerlies geht, dann ist Jás auch immer ganz vorne mit dabei.

Er findet sich überall prima zurecht, seine Blindheit merkt man ihm überhaupt nicht mehr an und auch seine Unsicherheit draußen anderen Hunden gegenüber ist fast völlig verschwunden.

Wir schicken ganz liebe Grüße zurück nach Warschau und freuen uns, dass unser blinder Jás so ein tolles Zuhause hat. :-)
1560590_624880074255976_4338386646178713090_n

10313972_624879984255985_7213217332964412896_n

10372327_624880040922646_2446704999154877680_n

10458872_624880027589314_7417660454528074528_n

01.05.2014

Jás, Monika und Zakladka hatten einen schönen 1. Mai und schicken uns liebe Grüße aus Warschau. :-)

10313755_604055646338419_6495645301275001503_n

1661115_604055636338420_2603251908358531222_n

10157185_604055663005084_3022965542550379469_n

10300121_604055676338416_4709717989596721187_n

10303733_604055633005087_8558657037533597649_n

16.04.2014

Heute gibt es schöne Neuigkeiten von unserem blinden  Jás.

Jás hat sich leise, still und heimlich in Pflegemama Monikas Herz geschlichen und inzwischen kann sich Monika nicht mehr vorstellen, den kleinen Punktemann wieder abzugeben.

Auch Monikas Dalmihündin hat sich schon sehr an Jás gewöhnt und beide kommen super miteinander zurecht. Obwohl Jás blind ist, profitiert die Hündin von seiner Sicherheit und ist auf einmal selbst auch viel sicherer geworden. Die beiden sind ein tolles Team! :-)

Ein Happy End für fast alle. Jás wird nie wieder ein Körbchen suchen müssen und Monika und ihre Hündin sind glücklich mit dem neuen Hausgenossen. Nur wir bleiben wieder mal auf der Strecke 😉 Eine tolle Pflegestelle weniger 😉

Wir hoffen auf tolle neue Fotos von Jás und schicken liebe Grüße zu Monika und ihrer Familie nach Warschau. :-)

chamomile flowers-lissy005 - 2zxDk-nUUR - normal

 

25.03.2014

Jás schickt uns neue Fotos von seiner Pflegestelle in Warschau. Er verträgt sich sehr gut mit der Hündin von Monika und genießt sein Leben in einem liebevollen Zuhause.
Da Jás von Geburt an blind ist, stellt seine Blidheit für ihn kein Problem dar. Er kommt super zurecht und orientiert sich mit seiner guten Nase. :-)

1098512_586857411391576_131898664_n

1507128_586857818058202_1712276011_n

1966706_586858264724824_956058629_n

10153778_586858368058147_208846252_n

 

09.03.2014

Monika schickt uns neue Bilder von Jás. Er hat einen schönen Frühlingsspaziergang mit Monika und ihrer Hündin gemacht und den Ausflug sehr genossen.
Jás hat schön zugenommen und wiegt inzwischen 21 Kilo. Er wird demnächst kastriert werden und sucht dann sein Endkörbchen in Deutschland!

1689324_579933222083995_1468044980_n

1888539_579933315417319_1271436101_n

1901906_579933418750642_179557603_n

1904051_579933285417322_1115424769_n

1962773_579933605417290_2008693637_n

10014579_579933558750628_1839928217_n

09.02.2014

Monika und Jás haben einen Sonntagsspaziergang gemacht und uns tolle Fotos geschickt. :-)

Jás ist nach wie vor ein echter Sonnenschein!! Lieb, verträglich, in der Wohnung absolut bescheiden und unauffällig.
Leider interessiert sich niemand für den hübschen, jungen Punktemann, wahrscheinlich weil er blind ist. :-(  Dabei behindert ihn seine Blindheit so gut wie gar nicht, er ist wohl von Geburt an blind und kommt im Alltag bestens zurecht.

Wie man sieht, ist er voller Lebensfreude, ein ganz normaler junger Hund, der jetzt endlich sein Leben genießen möchte!!!

482588_567116563365661_462723145_n

1496880_567116520032332_1451671257_n

1618618_567116343365683_843875767_n

1622711_567116473365670_323829960_n

1662189_567116406699010_751888900_n

1779171_567116693365648_650772598_n

1901335_567116293365688_1765085652_n

1560403_567115776699073_1923229840_n

1897999_567116743365643_1558776883_n

 

04.02.2014

Jás darf auch diese Woche noch bei Monika bleiben, sie hat es noch nicht übers Herz gebracht, ihn in die Hundepension zu bringen.
Wie man sieht, genießt der kleine Punktemann sein neues Leben in vollen Zügen. Mit Monikas Hündin hat er die be
sten Plätze in der Wohnung erkundet und sich dort gleich häuslich eingerichtet. 😉
Er ist ein ganz braver, unauffälliger Hund, man bemerkt ihn so gut wie gar nicht in der Wohnung, er ist bescheiden und mit ganz wenig zufrieden.
Seine Blindheit stört ihn gar nicht, er kommt super zurecht und ist ein ganz normaler junger Hund.
Jás sucht dringend Endzuhause!!!

1509761_564592570284727_1757500076_n

1551509_564592496951401_1650241415_n

1891006_564592536951397_951811591_n

1545826_564592450284739_346768127_n

1551757_564592283618089_938716757_n

1000266_564590840284900_774738004_n

1618557_564590883618229_1206265469_n

1620411_564592413618076_1176658645_n

1779784_564592150284769_2048140248_n

1888617_564592206951430_1338762597_n

 

31.01.2014

Noch ein paar schöne Fotos von unserem Jás, er ist diese Woche noch bei Monika, wird aber in die Hundepension umziehen müssen. Leider hat sich niemand für ihn interessiert und so wird er in Zukunft Charlie, Samoth, Grey und Gonzo Gesellschaft leisten müssen. :-(

1800309_562869857123665_1133866683_n

1013221_562870037123647_474475420_n

1496825_562869957123655_539716919_n

1601004_562869780457006_627276981_n

1660975_562870103790307_3390265_n

 

29.01.2014

Jás hatte heute mit Magda seinen Termin beim Augenspezialisten in der Tierklinik. Wie zu erwarten war, hat Jás alle Untersuchungen ganz brav über sich ergehen lassen. Er war freundlich  und aufgeschlossen, dankbar für jede Streicheleinheit und voller Vertrauen, dass man ihm nichts Böses antun wird.

Wir haben so sehr gehofft, dass wie dem kleinen Punktemann noch mit einer Operation oder einer Behandlung helfen können, damit er wenigstens ein bisschen sehen kann. Er ist noch so jung und wir wollten einfach nicht glauben, dass er sein ganzes Leben in Dunkelheit verbringen muss.

Leider hat uns der Augenspezialist alle Hoffnung auf ein Happy End für Jás genommen. :-(  Der hübsche kleine Mann wird nie wieder die schönen grünen Wiesen sehen können, über die er läuft oder ausgelassen hinter einem Schmetterling her hüpfen, er wird für immer in völliger Dunkelheit leben müssen. Jás  ist zu 100 Prozent völlig blind, er sieht auch keine Schatten oder hell und dunkel.

Seine Hornhaut ist völlig zerstört, in einem solchen Maß, dass der Arzt nicht mehr sagen kann, woher die Zerstörung kommt. Tatsache ist nur, dass sie irreversibel ist. Da Jás extrem gut zurechtkommt mit seiner Blindheit und seine Nase ganz gezielt vorstreckt und wie einen Blindenstock einsetzt, glaubt der Arzt, dass Jás schon lange, wenn nicht sogar schon immer blind ist.

Wir sind sehr traurig, dass wir Jás nicht helfen können, sein Augenlicht wieder zu bekommen. Nun wollen wir ihm aber wenigstens helfen, ein ganz tolles Zuhause zu finden bei Menschen, die ihn trotz seiner Blindheit lieben werden.

Jás sucht nun ganz dringend ein Endzuhause, am besten in einem Haus mit Garten und ohne viele Treppen. Das Zuhause sollte nicht zu unruhig sein, damit Jás sich blind zurechtfindet und sich nicht ständig auf neue Situationen einstellen muss. Ein souveräner Zweithund könnte sogar von Vorteil sein, an ihm könnte  Jás sich orientieren. Trotz seiner Blindheit darf man nicht vergessen, dass Jás ein junger Hund ist und – genau wie ein sehender Hund – ausgelastet werden muss.

Jás im Wartezimmer beim Augenarzt

IMG-20140129-WA0002

 

26.01.2014

In Polen ist der Wintereinbruch so heftig, dass Monika nicht mit Jás in die Hundepension fahren konnte, da diese außerhalb von Warschau liegt und die Straßen nicht befahrbar sind.

Um die Zeit zu nutzen, hat Monika mit Jás die Tierklinik besucht, um ihn den Ärzten vorzustellen. Sein Allgemeinzustand ist relativ gut, er wiegt nur 18,5 Kilo. Bei einer ersten Untersuchung wurde außer dem Untergewicht und der Verwahrlosung äußerlich nichts Besonderes festgestellt. Die Ärztin hat empfohlen, Jás bald einem Augenspezialisten vorzustellen, um feststellen zu lassen, ob er wirklich völlig blind ist. Wir werden für ihn einen Termin vereinbaren und hoffen, dass ihm vielleicht doch noch zu helfen ist.

Die Ärztin hat Jás auf ca. 3 Jahre geschätzt, er ist also noch ein junger Hund, obwohl er schon so viel Schlimmes erlebt hat.

Auch in der Tierklinik war Jás sehr brav und geduldig, er hat alle Untersuchungen über sich ergehen lassen und war immer bemüht, bloß nicht aufzufallen.

Das Gleiche berichtet Monika von Zuhause, Jás benimmt sich vorbildlich, er ist nicht aufdringlich und bleibt ganz brav auf seinem Kissen liegen, wenn man ihn aber ruft, kommt er vertrauensvoll und steckt sein Köpfchen unter den Arm, fast so, als wollte er in einen hineinkriechen. Er ist schmusebedürftig und lieb, macht aber den Eindruck, dass er bloß nicht auffallen möchte, um nicht sein warmes  Plätzchen wieder zu verlieren. Wenn er läuft tastet er sich mit seiner Nase voran, er benutzt sie wie einen Blindenstock und schafft es so, sich schnell in der Wohnung zu orientieren.

Für Jás suchen wir ein liebevolles Endzuhause in dem der hübsche kleine Punktemann dann für immer bleiben darf.

1604755_560893540654630_1161054573_n

1622775_560893663987951_1333800330_n

1653595_560893287321322_1830355378_n

1654222_560893450654639_158469583_n

1660281_560893587321292_1352343266_n

1689240_560893193987998_69737805_n

1779836_560892397321411_2063690259_n

75066_560892600654724_765460687_n

9849_560893753987942_1772469805_n

482544_560892743988043_1099193799_n

545956_560892307321420_1924359064_n

941476_560893037321347_895513913_n

25.01.2014

Gestern hat unsere Monika den armen kleinen Jás (sprich: Jasch) im Tierheim abgeholt und erst einmal über Nacht mit zu sich nach Hause genommen. Der arme Kerl war unglaublich dreckig und Monika hat spontan beschlossen, ihn zu baden, bevor er in die Hundepension umziehen muss. Er hat alles ganz lieb und brav mitgemacht und nun ist Jás wenigstens sauber und der fürchterliche Gestank ist verschwunden. Leider ist der kleine Punktemann völlig abgemagert, kein Mensch im Tierheim hat sich um sein Wohlergehen gekümmert, er war völlig verwahrlost und auf sich allein gestellt. Umso schlimmer, da Jás zu 99 Prozent wirklich blind ist. Der Aufenthalt im Tierheim muss schrecklich für den kleinen Mann gewesen sein.

Trotz all dem Schlimmen, was Jás schon ertragen musste, ist er ein freundlicher Hund geblieben, er geht auf Menschen zu und liebt es, Streicheleinheiten zu bekommen. Er zeigt null Aggression.

Für Jás wäre es wichtig, möglichst schnell ein gutes Zuhause zu finden, damit er sich fest an seine Menschen anschließen kann und einen Platz hat, wo er sich im wahrsten Sinne des Wortes „blind“ zurechtfinden kann. Bis wir für ihn ein passendes Zuhause finden, muss er in der Hundepension bei unserem blinden Charlie, bei Samoth und bei Grey leben. Aber auch das ist besser, als der Zwinger im Tierheim, wo sich niemand um den blinden Punktemann kümmerte.

Wir werden Jás einem Augenspezialisten vorstellen, um überprüfen zu lassen, ob er vollständig blind ist und woher seine Blindheit kommt. Vielleicht können wir ihm doch noch helfen. Er muss auch tierärztlich untersucht werden, um festzustellen, wieso er so abgemagert ist. Für diese ganzen Untersuchungen müssen wir wieder viel Geld aufbringen und wären daher für jeden Cent, der für Jás auf unser Spendenkonto kommt, sehr dankbar.

Jás braucht jetzt ganz dringend ein gutes Aufbaufutter. Wir haben über die Jahre mit abgemagerten Hunden gute Erfahrungen mit Josera High Energy gemacht. Ein gutes Nassfutter, wie Rinti, zum Untermischen wäre auch sehr schön. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch  Jás  ein wenig Unterstützung aus Deutschland bekommen würde. Wer ihn mit Futter unterstützen kann, der würde uns schon sehr weiterhelfen. Die praktischste Variante ist wie immer, direkt bei Zooplus zu bestellen und das Futter direkt von Zooplus an unsere Magda nach Warschau schicken zu lassen.

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/josera/284408

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_nassfutter/rinti

(bitte über den Link auf unserer Homepage zu Zooplus gehen, dann bekommen unsere Hunde für jede Bestellung wieder einen kleinen Geldbetrag von Zooplus – auf der Homepage,  rechts am Rand unter: Partnerprogramme)

Magda Malczyk 

ul. Krasinskiego 38 m. 53

 01-779 Warszawa

POLEN

993804_560498710694113_1691060472_n

1533863_560498657360785_762463187_n

999235_560498954027422_1151964767_n

1513891_560499050694079_1345191005_n

1601480_560498797360771_335494245_n

1654136_560499164027401_1472409450_n

1688302_560498750694109_1324755940_n

1011638_560375224039795_1574507572_n

1013167_560375234039794_1341243159_n

1482975_560375230706461_1239823361_n

20.01.2014

Wir haben unsere gesamten Reserven mobilisiert, um auch den wahrscheinlich blinden Jás aus dem Tierheim holen zu können und bei Raphael in der Hundepension einquartieren zu können. Wir brauchen jetzt dringend Hilfe, denn am Mittwoch wird Jás zu Raphael gefahren und Ende dieser Woche wird auch noch der taube Gonzo in der Hundepension einziehen.

Jás muss einem Augenspezialisten vorgestellt werden, um feststellen zu lassen, ob er wirklich völlig blind ist, oder ob wir ihm noch helfen können. Auch sein körperlicher Zustand ist schlecht, er ist abgemagert und muss tierärztlich betreut werden. Das Tierheim, in dem er auf unsere Hilfe wartet, konnte uns keine weitere Auskunft geben, er wird dort nicht behandelt.:-(

Bitte helfen Sie uns, Jás und Gonzo zu helfen, wir brauchen jeden Euro, um die beiden auch noch versorgen zu können. Noch dazu wartet die Kettenhündin dringend auf Hilfe. Auch die Transporte von Jás und Gonzo werden wieder viel Geld kosten! :-(
1480517_459574647480388_614494307_n

15.01.2014

Wir haben einen neuen, sehr traurigen Notfall aus einem polnischen Tierheim gemeldet bekommen. Der Dami Mix Rüde Jás  ist ca 3 Jahre alt und blind.

Der arme kleine Punktemann ist verträglich mit Rüden und Hündinnen und mit wenig zufrieden. Er ist sehr dünn und psychisch am Ende. Als blinder Hund kommt er mit der Tierheimsituation nur sehr schwer zurecht. Sein Leben war bisher sicher nicht sehr schön und wir würden ihm wirklich gerne helfen.

Damit wir ihn aufnehmen können müssen aber dringend unsere Hunde, die fertig für die Vermittlung sind, Plätze freimachen und in ihr Endzuhause umziehen. Charlie, Samoth und Grey warten bei Raphael in der Hundepension auf ihr Endzuhause, Dexter wartet beim Hundetrainer Marek  auf sein Zuhause. Bei Raphael muss auch noch Gonzo einziehen, der taube Dalmirüde aus dem Tierheim, der sonst in den Aussenzwinger verlegt wird.

Hier in Deutschland blockieren Tofik und Rudi die Pflegestellen, beide suchen auch dringend ein Endzuhause! In Polen warten Toy  und Skandal auf ihren Pflegestellen auf ein Endzuhause.

Wenn einer unserer Hunde ein Endzuhause findet, dann kann der blinde Jás nachrücken. Bitte helfen Sie uns, den neuen Notfällen zu helfen, indem Sie einem unserer Hunde ein liebevolles Endzuhause geben!!!

46474_459574630813723_406717619_n

1480517_459574647480388_614494307_n

1511765_462191887218664_397637345_n

1522115_459574640813722_953658693_n

1525508_462191907218662_387924618_n

1536477_462191897218663_204846771_n

1604563_462191930551993_1803765663_n

Hinterlasse eine Antwort