original
12931194_1605094063146542_7258946431013848531_n

Joko

Der noch nicht einmal zwei Jahre alte Joko ist ein Abgabehund von Privat in Deutschland. Frauchens Lebensumstände haben sich aus beruflichen Gründen drastisch geändert und Joko war mit seinem neuen Leben in der Großstadt überfordert, daher hat Frauchen ihn abgegeben.

Rasse: Dalmatiner

Name: Joko

Geschlecht: Rüde

Alter: 21 Monate

Herkunft: Abgabehund von Privat in DE

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Dresden

Joko kann gut als Zweithund und zu Kindern ab 12 Jahren vermittelt  werden!!!! Für die Großstadt/Etagenwohnung  nicht geeignet !!!

10.12.2016

Joko und sein Frauchen schicken uns Bilder und liebe Grüße aus Berlin. :-)

Frauchen ist sehr glücklich mit ihrem Joko, er hat sich ganz toll eingelebt und ist im Haus ein Schatz, der sie jeden Tag aufs Neue zum Lachen bringt. Auch draußen bei den Spaziergängen klappt es immer besser mit Joko und er macht Frauchen keinen Ärger. :-)

Schön, dass Joko so ein tolles Zuhause gefunden hat und alle glücklich sind! Liebe Grüße von uns allen nach Berlin. :-)

jd600190

jd600192

jd600204

09.07.2016

Joko hat sein Zuhause endlich gefunden. :-)

Er durfte am letzten Wochenende zusammen mit Pflegemama Simone zu seinem neuen Frauchen fahren.

Die Chemie zwischen den Beiden hat sofort gestimmt und so ist Joko nun ein waschechter Berliner geworden. Er nennt nun einen tollen Garten sein eigen und unternimmt mit Frauchen schöne Spaziergänge. :-)

Wir bedanken uns mal wieder bei unserer Simone, die immer da ist wenn es brennt und ein Hund ganz schnell eine Pflegestelle sucht.  Vielen Dank dafür, dass Du Joko in sein neues Leben begleitet hast!!!!

IMG_9628

IMG_9637

IMG_9638

 

IMG_9640

 

05.06.2016

Simone hat uns wieder ein Update zu Joko geschickt. Sie schreibt:

„Joko ist ein sehr sanfter Hund. Er nimmt Essen ganz vorsichtig und auch das spielen ist eher zart.

An der Leine läuft er sehr gut, wenn er doch mal kurz schneller wird und die Leine straff, muss man nur stehen bleiben und er korrigiert sich selber.

Da Joko in sämtlichen  neuen Situation unsicher ist, sollte man ihn durch jede Situation gut führen können. Das heißt, wer mit ihm spazieren geht, muss einfach sehen, dass  Joko zum Beispiel anfängt, einen anderen Hund zu fixieren. Unterbricht man dieses Verhalten schon im Ansatz, richtet er sich sofort nach seinem Menschen und er ist super leicht zu führen.

Zu Hause ist er immer noch sehr entspannt und man merkt ihn kaum. Er kann mit sich selber spielen, wie eine Katze. Mit denen ist er auch komplett verträglich. Auch mit hundeunerfahrenen Katzen. Er ignoriert diese einfach.

Ich sehe ihn immer noch fast als Anfängerhund, solange man ihm von der ersten Sekunde an eindeutig zeigt, dass er sich um nichts kümmern muss. Er ist wirklich ein lieber und einfacher Kerl!“

IMG_9159

IMG_9158

IMG_9157

23.05.2016

Joko sucht weiterhin seine Menschen.

Er hatte Interessenten in Dresden, aber leider konnten ihm nicht alle Familienmitglieder die nötige Sicherheit vermitteln, die er braucht, um souverän durchs Hundeleben zu gehen.

So haben alle Beteiligten zum Wohl von Joko beschlossen, dass es für ihn besser ist, eine andere Familie zu suchen.

Joko sucht ein Zuhause bei Menschen,die auch einem unsicheren Hund durch ihre eigene Gelassenheit und Souveränität Sicherheit geben können. Gerne auch zu einem sicheren und verspielten Zweithund,egal ob Rüde oder Hündin.

Joko kommt bei Simone mit allen anderen Hunden prima zurecht, er ist einfach nur fröhlich und gut gelaunt, immer zu einem Spielchen aufgelegt. Joko mag Kinder, aber auch die Kinder sollten hundeerfahren und nicht zu klein sein.

Jokos neue Familie muss bereit sein, einige einfache Regeln zu beachten um Joko damit die nötige Sicherheit zu vermitteln, dann ist er ein einfacher und gut gelaunter Begleiter.

Joko und unser Tofik, der gerade bei Simone im Urlaub ist, weil Frauchen ohne ihn urlaubt. 😉

2016-05-22-PHOTO-00001272

2016-05-22-PHOTO-00001273

2016-05-22-PHOTO-00001274

16.04.2016

Joko schickt liebe Grüße aus Dresden. :-)

Er sucht immer noch Endzuhause!!!

11.04.2016

Von Simone haben wir heute eine erste Einschätzung von Joko bekommen:

„Joko hat sich super eingelebt und kein Problem mit den anderen Tieren hier. Er wirkt oft noch sehr unbeholfen beim Spielen mit Hunden, lernt aber sehr schnell wie es geht. Fremde Hunde werden etwas rüpelhaft begrüßt, aber nicht aggressiv. Führt man ihn langsam ran klappt das super.

Joko ist ein sehr unsicherer Hund der vor allem Sicherheit braucht und eine klare, sehr liebevolle Führung. Er braucht kein Mitleid, wenn er Angst hat, sondern Souveränität und ein bestimmendes Frauchen oder Herrchen.

An der Leine laufen ist ausbaufähig, klappt aber jeden Tag besser. Hier ignoriert er Menschen, Fahrradfahrer und Autos. Hunde bellt er nur zu 50%  an, aber er ist sofort abrufbar. Lenkt man ihn auf einen selber, kann man ruhig an Hunden vorbei laufen. Dies sollte mit der Zeit kein Problem mehr machen.

Besuch empfängt er etwas lauter, aber steht’s freundlich. Seinem Alter und der Rasse entsprechend möchte er viel Bewegung. Zu Hause ist er sehr brav und macht keinen Blödsinn, neigt aber zum Anschlagen bei komischen Geräuschen.

Er liebt seine Bezugspersonen und kuschelt demzufolge sehr gern. Am liebsten wäre er überall dabei, nach einer Eingewöhnung kann er auch mal allein bleiben.

Kinder würde ich persönlich nicht empfehlen, da er sehr schreckhaft sein kann. Wobei ich das bei hundeerfahrenen Kindern nicht völlig ausschließen würde.

Alles im allem ist Joko ein sehr lieber Dalmibub, der einen ständig mit seinem Dackelblick um den Finger wickeln kann. Er umarmt einen ganz liebevoll, wenn er kuscheln möchte, stellt Regeln kaum in Frage und ist auch sonst recht einfach zu händeln.“

Joko sucht immer noch ein passendes Endzuhause und würde sich über Besuch auf seiner Pflegestelle in Dresden bei Simone sicher freuen. :-)

IMAG0425

IMAG0427

IMAG0433

 

06.04.2016

Joko hat mächtig Spaß mit Simones Dobis :-)

Bis jetzt gibt es nichts Negatives über den jungen Mann zu berichten. Wir warten ab, wie Simones Einschätzung ausfällt und werden wieder berichten.

05.04.2016

Heute ist Joko bei Simone in Dresden auf Pflegestelle angekommen. :-)
.
Er ist ein noch nicht einmal zwei Jahre alter Dalmatinerrüde, der in Deutschland von Privat abgegeben wurde, da sich Frauchens Lebensumstände so sehr verändert haben, dass Joko immer unzufriedener wurde. Er ist sehr ländlich aufgewachsen, viele Wiesen, Felder und Wälder zum Toben und Spielen. Das Leben in einer Stadt kannte Joko nicht, er war glücklich und zufrieden auf dem Land. Dann musste Frauchen leider aus beruflichen Gründen in die Großstadt umziehen und natürlich hat sie ihren Joko mitgenommen. Leider wurde es immer offensichtlicher, dass Joko in der Stadt unglücklich war, er wurde immer verunsicherter, konnte mit den vielen Eindrücken der Großstadt nichts anfangen.
.
Schließlich hat Frauchen ihrem Hund zuliebe die schwere Entscheidung getroffen, dass Joko nicht weiter leiden soll und daher ein neues Zuhause für ihn gesucht werden muss.
.
Unsere Simone war so lieb, Joko ganz kurzentschlossen bei sich in Dresden aufzunehmen und ihn auf sein neues Zuhause vorzubereiten. Etwas Besseres hätte Joko nicht passieren können :-)
 .
So hat er also heute zusammen mit Frauchen die sechstündige Zugreise zu Simone mit Bravour absolviert, hat sich von Frauchen verabschiedet und sein neues Rudel, Simones Dobis, begrüßt.
.
Wie man sieht ist Joko im Freilauf verträglich mit anderen Hunden, alles Weitere wird Simone in der nächsten Zeit noch herausfinden und uns berichten. :-)
.
Wir sagen Dankeschön zu Simone und freuen uns auf neue Bilder und Infos von Joko!
.
12931194_1605094063146542_7258946431013848531_n
IMG_8428
IMG_8429

Kommentare sind deaktiviert.