original
Maks-gerettet2

Maks

Von SOS- Dalmatynczyki in Polen, im März 2012. Maks lebte über ein Jahr von Allen vergessen an der Kette im Hinterhof und es war schwierig, den Besitzer zu überzeugen, Maks herauszugeben. Max hatte Glück und fand schnell ein neues Zuhause.

29. März  2012

Es steht fest , auch unserer Maks der 2 hat ein Zuhause für immer gefunden, er darf bleiben.

Maks ist ein unkomplizierter Rüde , hat alle Tests bestanden , bleibt brav alleine Zuhause , ist sauber , mach nichts kaputt , einfach nur ein toller Hund. Er kann sogar einige Kommandos. Maks, wir wünschen dir Alles Gute, bleib brav Junge!!!

 Maks-zuhause

Maks-zuhause1

Maks-zuhause2

27. März  2012

Maks wird, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, von der PS übernommen, wir werden berichten

Maks genießt sein Glück!!

 Maks-gerettet3

26. März  2012

Wir haben den Maks im Auge behalten und gestern war es so weit. Maks wurde endlich von der Kette befreit, er ist ein ganz lieber Rüde, der, Zuhause angekommen, sofort auf die Couch wollte!!Im Auto gab es keine Probleme, als ob er wußte dass er jetzt in einer bessere Zukunft fährt.

 Maks-gerettet1

Maks-gerettet2

08. Februar  2012

Leider war es uns nicht möglich den Maks rauszuholen, da der Besitzer damit nicht einverstanden war. Durch unsere Interventionen haben sich wenigstens die Zustände, unter den Maks bis jetzt leben mußte, positiv verändert. Maks hat jetzt Möglichkeiten im Warmen zu schlafen und sich frei zu bewegen. Wir werden auf jeden Fall den Maks im Auge behalten.

 Maks-gerettet

30. Oktober  2011

Wir suchen dringend für Maks eine PS oder ein Zuhause. Der Winter kommt, helfen sie uns den Max vor dem Winter ins Warme zu bringen!!!

13. Oktober 2011

Am 31.09.2011 haben wir einen Anruf bekommen mit der Bitte um Hilfe. Ein Dalmatiner Rüde wird an der Kette gehalten und sich selbst überlassen. Maks ist ca. 4-5 Jahre alt und verbringt schon seit über einem Jahr sein Leben an der Kette im Hinterhof – vergessen von allen.

Der Nachbar von Maks´s Besitzern hat die polnischen Tierschützer informiert. Diese haben den Besitzer kontaktiert, konnten aber leider keine genauen Informationen über Maks bekommen. Der der Besitzer ist ziemlich einfach strukturiert. Seiner Meinung nach gehört ein Hund an die Kette, ist dafür da, um auf den Hof aufzupassen und zu bellen. Da der Maks als Schutzhund seine Aufgaben nicht erfüllt hat, wurde er in den hinteren Teil vom Hof verlegt. Auf die Frage hin, wie Maks so ist, kam eine kurze Antwort: Wie soll er sein? Ein Hund wie jeder anderer Hund – nur als Schutzhund ungeeignet. Angeblich, laut des Nachbarn, hat Maks am Anfang bessere Zeiten gehabt und wohnte sogar in der Wohnung, als das Kind auf die Welt kam, kam der Maks an die Kette.

Wir suchen dringend für Maks eine Pflegestelle oder ein Zuhause. Der Winter steht vor der Tür, was für Dalmatiner, die im Freien übernachten müssen, oft den Tod bedeuten kann bzw. mind. sehr schwere Erkrankungen mit sich bringt.

Laut Angaben vom Besitzer soll er 4 Jahre Alt sein und seit einem Jahr an der Kette, davor hat er im Hause gelebt. Er soll freundlich zu Menschen sein , auch zu anderen Tieren, am Tag ist er an der Kette und Nachts soll er angeblich frei auf dem Hof rumlaufen

 Maks3

Maks4

Hinterlasse eine Antwort