original
Mathi 6

Mathi

Mathi ist ein mindestens 12 bis 13 Jahre alter Dalmatinerrüde, der von seinen skrupellosen Besitzern einfach auf der Straße entsorgt wurde, als er alt und schwach geworden war. Mathi  landete dann völlig abgemagert zunächst im Tierheim und schließlich bei uns.

Für eine bessere Ansicht der Bilder, bitte auf das jeweilige Foto klicken

30.11.2014

Heute war Mathis großer Tag! :-) Er durfte die Tierklinik verlassen und nach Hause fahren! :-)

Er hat sich warm eingepackt auf die Reise zu Frau Dr. Smyk gemacht. Patrycja hat unseren Punkteopi wohlbehalten bei Frau Dr. Smyk abgeliefert und Frau Dr. hat nun schon berichtet, dass Mathi sehr süß und charmant ihr Herz im Sturm erobert habe und im Anschluss zielstrebig das Bett gefunden habe, wo er dann schön warm und kuschelig erst einmal ein Schläfchen gehalten habe.

Sie führt nun seine Behandlung fort und wird uns auf dem Laufenden halten. Wir drücken Mathi und Frau Dr. Smyk die Daumen, dass sie noch eine ganz lange gemeinsame Zeit verbringen dürfen und können nicht oft genug Danke sagen zu dieser außergewöhnlichen Frau, die schon so vielen alten und kranken Hunden von uns noch einen schönen Lebensabend bereitet hat. :-)

10409663_705567882853861_1455984107066537346_n

10687187_705567876187195_5144632153791492185_n

Die liebe Frau Dr. Smyk mit unserem Jack, unserem Armas und unserer Rose, die leider alle schon über die Regenbogenbrücke gehen mußten.

1002919_524661644277820_1610907261_n

 

29.11.2014

Update zu Mathi :-)

Mathi geht es nach den Spülungen und den Infusionen schon besser, die Antibiotika haben gegriffen und seine Blasenentzündung ist unter Kontrolle.

Er zeigt uns, dass er leben möchte und noch lange nicht aufgegeben hat, er frisst nun mit großem Appetit sein Nierenfutter und freut sich über jeden Besuch, als würde er alte Bekannte empfangen. Wenn Magda ihn abholt zum Gassigehen, ist er stolz wie ein Kaiser und noch nicht einmal seine doofe Halskrause, die er leider wegen dem Infusionszugang tragen muss, kann ihn davon abhalten jede Sekunde seines Spaziergangs zu genießen.  Er läuft flott voraus und seine Nase funktioniert ganz hervorragend. Alles findet er spannend und aufregend, sein Schwänzchen wedelt permanent. In der Klinik liegt er entspannt auf seiner Decke und beobachtet gespannt, was um ihn herum vor sich geht.

Wir haben lange überlegt und miteinander gesprochen und natürlich haben auch wir darüber nachgedacht,  was für Mathi der richtige Weg ist. Da uns die Ärzte aber versichert haben, dass er jetzt keine Schmerzen leidet und mit dem Futter und den Medikamenten die er bekommt zwar nicht geheilt werden kann, aber sehr wohl noch ein paar schöne, schmerzfreie und glückliche Monate haben kann, haben wir beschlossen, dass Mathi leben soll. Ein so lebensbejahender Hund hat noch eine Chance verdient und da er weder Schmerzen leiden muss, noch irgendwelchen Torturen ausgesetzt wird, ist diese Lebensverlängerung, wie wir es einmal nennen wollen, von uns zu vertreten und wir stehen voll und ganz dahinter.

Für Mathi gibt es noch eine besonders schöne Nachricht!   :-)  Frau Dr. Smyk hat sein Schicksal verfolgt und lange mit Magda gesprochen. Sie bietet Mathi ein Zuhause bei sich an und wird ihn liebevoll betreuen, bis der Tag kommt an dem er über die Regenbogenbrücke gehen muss. Frau Dr. Smyk hat bereits Mathis Krankenakte vorliegen und sie wird versuchen, den Keratininwert noch ein wenig nach unten zu drücken. Sie empfindet den Wert aber nicht als dramatisch hoch und schon gar nicht als so hoch, dass man Mathi deswegen einschläfern sollte. Frau Dr. arbeitet sehr viel mit Homöopathie und mit Akupunktur und wird so auch Mathis Zähne behandeln können, ohne ihm eine Vollnarkose geben zu müssen. :-)  Sie freut sich sehr auf Mathi und da er bei ihr die volle medizinische Betreuung erhalten kann, darf Mathi schon morgen zu ihr reisen.  :-)

Wir werden Frau Dr. Smyk wo es geht mit Nierenfutter für Mathi unterstützen und seinen Zustand genau im Auge behalten. Wenn es für Mathi soweit sein wird, über die Regenbogenbrücke zu gehen, dann wird er als geliebter Hund von Frau Dr. Smyk gehen dürfen und nicht als auf der Strasse entsorgtes , lästig und alt gewordenes namenloses Tier.

4c573799025440a3e1a4b26587e7d882

9fdb289f1c9033878f14874cf3810d55

 

26c5e8a573de0c3093fe6f3c8850f3df

c005c0c53e7933785da8226b69d2ff7a

 

26.11.2014 Update / ärztliche Befunde

Leider haben sich heute unsere schwärzesten Befürchtungen bestätigt. :-(  Unser Mathi  ist sehr schwer erkrankt und es besteht keinerlei Aussicht auf vollständige Heilung.

Mathi leidet unter einer sehr schweren Form von Hydronephrose  (http://www.tierarztpraxis-rogalla-rummel.de/wiss_krank_hydronephrose.html ), noch dazu hat er viele große  Nierensteine und seine Nieren arbeiten nur noch sehr eingeschränkt. Er hat eine Blasenentzündung, die durch krankhafte Veränderungen an der Blase hervorgerufen wird und nicht durch Bakterien.

Seine Nierenwerte sind eine einzige Katastrophe. Harnstoff : 194 (Normwert unter 50) und Kreatinin 3.1 (Normwert unter 1.7). Noch dazu leidet er unter Anämie und seine Leukozyten sind stark erhöht durch die Entzündungen in seinem Körper.

Die Ärzte können Mathi nicht heilen, aber sie können ihn mit etwas Glück so stabilisieren, dass er noch einen würdevollen Lebensabend verbringen kann, keiner weiß ob das nur ein paar Monate sein werden, oder vielleicht auch noch ein Jahr.

Hierzu braucht Mathi ganz dringend folgendes Futter: Hills U/D  Dosenfutter

http://www.petmeds.de/Hunde/Hundefutter/Hills/Hills-Prescription-Diet/Hills-Prescription-Diet-u-d-Hundefutter/p/I0000360

Die Ärzte sagen, dieses Futter hat schon bei anderen schwer erkrankten Nierenpatienten Wunder gewirkt und wir hoffen sehr, dass es auch bei Mathi gut anschlagen wird. Außerdem bekommt er noch weiterhin Spülungen und Infusionen. Die Antibiotika muss er auch noch weiterhin bekommen.

An eine Behandlung der Zähne ist nicht zu denken, eine Vollnarkose würde Mathi in seinem Zustand gar nicht überleben. Einzige Möglichkeit, seine Zähne ein wenig zu pflegen und zu reinigen, wäre das bewährte Mittel von Platinum:

http://shop.platinum.com/oxid2/Pflege/OralClean-Care/OralClean-Care-Classic-Spray.html

Wer Mathi helfen möchte, der kann wie immer die Sachen direkt an Magda in Warschau schicken:

Magda Malczyk, ul. Krasinskiego 38 m. 53, 01-779 Warszawa, POLEN.

Wir sind sehr traurig über diese niederschmetternde Diagnose, aber wir haben alle zusammen beschlossen, dass wir alles in unserer Macht stehende tun werden, damit Mathi noch einen würdevollen Lebensabend verbringen darf. Das sind wir ihm schuldig.

10806369_702476049829711_4409496740380218347_n

 26.11.2014

Mathi ist gestern Abend mit Magda in die Tierklinik gefahren.

Auch die Tierärzte waren entsetzt über seinen Zustand. Mathi wiegt nur 16 Kilo, obwohl er vom Körperbau her kein kleiner Rüde ist.

Mathis Zustand ist so bedenklich, dass er stationär in der Klinik aufgenommen wurde. In den folgenden Tagen wird nun die gesamte Diagnostik durchgeführt. Blutbild, Ultraschall der inneren Organe, Urinprobe, Kotprobe und – wenn nötig – Röntgen der Lunge.

Mathi trinkt extrem viel, er hört nicht auf zu trinken bis der Napf leer ist, entsprechend setzt er auch extrem viel Urin ab, zum Teil unkontrolliert. Seine Zähne sind in einem mehr als katastrophalen Zustand und dick mit Zahnstein belegt. Er stinkt fürchterlich aus der Schnauze und die Zähne sind zum Teil schon verfault.  :-(   Seine Reflexe an den Pfoten und der Wirbelsäule  sind in Ordnung, aber dennoch kann er sich nur schwer auf den Pfoten halten und scheint starke Schmerzen zu haben. :-(

Mathi kam sofort an den Tropf, denn trotz seines großen Durstes ist er völlig dehydriert, er hat ein Breitspektrumantibiotikum bekommen und ein Schmerzmittel mit Entzündungshemmer. Die weitere medizinische Betreuung hängt nun von den Untersuchungsergebnissen ab.

Wir können jetzt nur die Daumen drücken, dass Mathis Untersuchungsergebnisse keine schlimme Erkrankung ans Tageslicht bringen und dass die Ärzte es schnell schaffen, unseren Dalmiopa wieder auf die Pfoten zu stellen!

Für Mathis Behandlung sind wir dringend auf Spenden angewiesen, der Klinikaufenthalt kostet jeden Tag viel Geld und dazu kommen noch die Kosten für die gesamte Diagnostik, die Infusionen und die Medikamente.

Bitte helfen Sie uns, Mathi wieder auf die Pfoten zu stellen, damit er möglichst bald die Klinik verlassen und in ein neues und besseres Leben durchstarten kann.

1544459_702475723163077_4281147412068697866_n

1621947_702475729829743_6738397781685981263_n

10390959_702476003163049_1074769046602014995_n

10421424_702476039829712_2208977896676377848_n

10438587_702476009829715_1547753794681457256_n

10463040_702476059829710_8089053357068917757_n

10625151_702476089829707_5416877703102993039_n

10632876_702475999829716_6470045131931808175_n

10806217_702475719829744_4453338759744367185_n

10806369_702476049829711_4409496740380218347_n

 

25.11.2014

Unsere Mädels haben alles mobilisiert und es geschafft, den armen Mathi aus dem Tierheim zu holen und ihn zu Raphael nach Warschau fahren zu lassen.

Wir haben uns zuerst sehr über diese Nachricht gefreut, aber als wir die Bilder von Mathi bekommen haben und seinen Zustand bei der Ankunft bei Raphael gesehen haben, waren wir geschockt. Raphael hatte Tränen in den Augen, als er Mathi bei sich aufgenommen hat, er wußte ja schon vom Tierheim, dass Mathis Zustand nicht gut ist, aber das Häuflein Elend das dann bei ihm aus dem Auto geladen wurde, hatte er nicht erwartet. Auch Magda war geschockt, sie hatte sofort Syrka wieder vor Augen und konnte genau wie Raphael die Tränen nicht zurückhalten.

Mathi ist in wesentlich schlechterem Allgemeinzustand, als wir alle gedacht haben. Er wird schnellstmöglich einen Termin in der Tierklinik bekommen müssen und wir rechnen damit, dass er dort stationär aufgenommen werden muß, um seinen Zustand erst einmal zu stabilisieren und dann mit der Diagnostik zu beginnen. Wir wissen nicht, ob Mathi einfach nur sehr alt und schwach ist, oder ob eine ernsthafte Erkrankung hinter seinem schlimmen Zustand steckt. Fest steht, er braucht dringend ärztliche Hilfe und intensive Betreuung.

Mathi ist ein sehr zarter und lieber Dalmi, er ist freundlich und dankbar dafür, dass ihm nun endlich geholfen wird. Unvorstellbar, dass Menschen diesen lieben alten Dalmatineropi einfach auf der Strasse entsorgt haben und ihn kaltherzig seinem Schicksal überlassen haben.

Wir werden nun alles dafür tun, dass Mathi es schafft und dass er wenigstens noch einige schöne Monate bei lieben Menschen genießen darf.
Er ist so lieb und dankbar für jede Zuwendung und vertraut trotz seinem schweren Schicksal den Menschen noch immer. Mathis Vertrauen dürfen wir nicht enttäuschen und deshalb suchen wir dringend Spender und Paten für Mathi, damit er die bestmögliche Behandlung in der Tierklinik bekommen kann. Unser Weihnachtswunsch für Mathi ist, dass er es noch schafft, sein eigenes Körbchen bei liebevollen Menschen zu finden, die ihn vergessen lassen, dass er von seinen Besitzern wie ein altes Möbelstück entsorgt wurde.

Bitte helft uns alle, damit wir Mathi dieses Weihnachtsgeschenk machen können!

mathi r 10

Mathi r11

Mathi r12

Mathi r2

mathi r3

mathi r4

mathi r5

mathi r8

mathi r9

23.11.2014

Mathi  hat in dem Tierheim zum Glück eine medizinische Erstversorgung erhalten und Futter, damit er wieder auf die Pfoten kommen konnte. Leider hat er aber keine Chance, den Winter in diesem Tierheim zu überleben. Die Zwinger sind ungeheizt und Mathi ist alt und schwach :-)  Ihm droht dort der sichere Tod, sei es durch Erfrieren oder durch eine Spritze des Tierarztes, wenn er durch die Kälte eine Lungenentzündung bekommt und das Tierheim ihn als alten und schwachen  Hund nicht weiter behandelt.

Die Mädels haben bereits Kontakt mit dem Tierheim und werden Mathi dort herausholen, sobald das Tierheim ihn freigibt und sie das Geld für den Transport und die Unterbringung von Mathi in einer Pension aufbringen können.

Wir bitten deshalb ganz dringend um Hilfe für Mathi!  Jeder Euro hilft den Mädels dabei, Mathi vor dem sicheren Tod zu bewahren, damit er in seinem Leben noch erfahren darf, dass es auch Menschen gibt, die für ihn da sind und für die er nicht einfach nur ein lästiger alter Hund ist!

MathiMathi 1Mathi 2Mathi 3Mathi 4Mathi 5Mathi 6

 

Kommentare sind deaktiviert.