original
6545e1581febdf22537a29b0334a7856

Nicki

 

Nicki ist eine ca. 7 Jahre alte Dalmatinerhündin, die aus einer Vermittlung des polnischen Vereins zurückgekommen ist, da ihre Familie mit ihr überfordert war und nicht verstehen wollte, dass Nicki kein Couchpotato ist. Nicki lebt nun auf Pflegestelle in Dresden.

Für eine bessere Ansicht der Bilder, bitte auf das jeweilige Foto klicken.

Name: Nicki
Geschlecht: Hündin, kastriert
Alter: ca. 7 Jahre
Ort: Auf Pflegestelle in Dresden
Andere Hunde: Draußen problemlos bei aufmerksamem Hundeführer, an Nickis Verträglichkeit im Haus wird gearbeitet.                                                                                                                                                                                                              Katzen: Nicht katzenverträglich!
Autofahren: Problemlos
An der Leine gehen: Recht gut
Benehmen im Haus: Nicki weiß sich gut zu benehmen, kann alleine bleiben.
Besonderheiten: Nicki soll als Einzelhund vermittelt werden, nicht zu Katzen und Kleintieren. Sie braucht ihre Auslastung und ist trotz ihres Alters kein Couchpotato!

10.01.2016

Wir haben Post von unserer Nicki bekommen :-)

„Heute habe ich das erste Mal einen langen Spaziergang ohne Leine gemacht. Frauchen ist sehr stolz auf mich. Ich war mit meiner Freundin Kira (9 Monate alte Schäferhündin) und meinem neuen Freund Prinz auf einer großen Hundewiese, dort haben wir viele weitere Hunde getroffen. Ich habe natürlich versucht die Führung zu übernehmen und die beiden jungen Hunde immer verteidigt, auch wenn ich es eigentlich nicht brauchte. Es war toll, so viele Streicheleinheiten und positive Komplimente zu bekommen war nicht nur für mein Frauchen toll. Bin gespannt wie groß meine neue Hundeklicke wird. Hier paar Bilder von uns. Bis ganz bald! Liebe Grüße sendet Euch Nicki“

Liebe Nicki, liebes Frauchen, wir alle vom Team sind ganz furchtbar stolz auf Euch, wie toll alles bei Euch klappt und wie positiv Ihr in die Zukunft schaut!!!! Macht bitte weiter so und lasst Euch auch von kleinen Rückschlägen, die es immer einmal gibt, nicht entmutigen. Ihr macht das prima!!!!!

12483685_10205006202614633_89971195_n

12498837_10205006203174647_1352547011_n

12498873_10205006202534631_345346500_n

12506890_10205006203254649_1501851837_n

12511929_10205006203054644_1903924331_n

12540489_10205006202814638_936265717_n

29.11.2015

Unsere Nicki hat nach so langem Warten endlich ein Traumzuhause gefunden. :-)

Sie ist schon vor einer Weile umgezogen und inzwischen sind Frauchen und Nicki ein tolles Team geworden. :-)

Es ist einfach nur schön zu sehen, wie auch eine etwas ältere und nicht ganz einfache Hündin ein supertolles Zuhause findet!!! :-)

Wir freuen uns sehr für unsere Nicki und drücken ihr und ihrem Frauchen die Daumen, dass auch in Zukunft alles so prima klappt! :-)

IMG_6871

IMG_6872

IMG_6873

IMG_6874

IMG_6875

IMG_6876

IMG_6877

IMG_6878

IMG_6879

 

18.10.2015

Nicki wollte nur schnell einmal ihren superschicken nagelneuen Wintermantel vorführen, den sie von ihrer lieben Patentante Utchen Je bekommen hat. :-)

Der Mantel passt prima und jetzt kann der Winter kommen!

Wie man auf dem Foto sieht………….Pflegemama Simones Katzen kommen mit Nicki zurecht, man arrangiert sich und die Kratzbäume sind hoch genug! 😉

e8a9c0a9beca92990e2d0f730d931f75

2de0f2a8f3a9af265b4167448f0e822d

 

12.10.2015

Nicki genießt die letzten warmen Sonnenstrahlen im Herbst und wartet sehnsüchtig auf ihr eigenes Zuhause! :-)

7ebedce53ac66724d076e817c1b84db5

9db8fe467ab095a751bf279cf4ba12f0

26.09.2015

Von Nicki gibt es noch ein ausführliches Update von Pflegemama Simone:

„Zu Hause ist Nicki recht ruhig, schlägt nur kurz bei komischen Geräuschen an. Macht nichts kaputt und fällt kaum auf. Wenn sie etwas wollte, neigte sie dazu einen anzubellen oder wirklich laut zu jammern und zu fiepen. Das konnte Essen sein oder wenn sie zum Beispiel nicht mit ins Bad durfte. Nicki würde gern alles kontrollieren. Hier hat sie aber inzwischen gelernt, dass sie sich nach uns richten muss. Sie bettelt kaum noch, bleibt liegen wenn man den Raum verlässt und orientiert sich mittlerweile sehr gut an uns. Bei Fremden oder Besuch fällt sie noch in das alte Schema zurück. Sie ist auf eine ganz charmante Weise sehr fordernd. Lässt man dies von Anfang an nicht zu, ist sie sehr leicht mit viel Ruhe und Lob zu führen.

Hunde hat Nicki hier kennengelernt und kommt schon gut mit diesen aus. Jedoch sollte sie auf jeden Fall Einzelhund bleiben. Sie duldet, wenn sie schläft, keinen Hund in ihrer Nähe. Nicki wird da regelrecht panisch. Das äußert sich mit starkem Zittern und Hecheln, bis sie vor lauter Stress nach vorn geht. Ich denke das kommt aus der Zeit im Tierheim. Vielleicht wurde sie im Schlaf mal schlimm attackiert. Nicki kommt schwer mit unterwürfigen Hunden klar. Ein selbstbewusster, lustiger Hund gibt ihr Sicherheit und sie lässt sich schnell auf ein Spiel ein. Mit Welpen geht sie extrem sanft um, da besteht keinerlei Risiko.

Draußen läuft sie gut an der Leine, nachdem sie ihre erste Freude auf den Spaziergang abgelegt hat. Nicki hat kein Problem mit Menschenmassen und ist auch in der Innenstadt einfach zu führen. Einige Hunde bellt sie an der kurzen Leine an, hat sie eine lange Leine zur Verfügung zeigt sie kein Interesse an diesen. Fahrräder die auf sie zu kommen, werden auch mal angebellt, wobei ich nicht sicher bin, ob dies für Nicki eine Art Spiel ist. Der Ton ist dabei nicht aggressiv. Fahrräder die von hinten kommen, werden auch ignoriert.

Ich denke, sie ist gut abrufbar, da sie die 20 Meter Leine nicht ausnutzt. Bei uns sind derzeit aber so viele Giftköder Warnungen, dass ich keinen meiner Hunde komplett ohne Leine laufen lasse.

Nicki liebt das Autofahren. Da ist ein Zaun auch kaum ein Hindernis für sie, um doch mitfahren zu können. 😉

Nicki hat sicher noch kleine Baustellen, vielleicht bleibt Einiges auch ihr Leben lang. Aber sie möchte alles für Ihre Menschen tun und bringt nur Freude ins Haus. Ich habe kaum einen Hund erlebt, der so seine Liebe zeigt, sich öffnet und sein Herz seinen Menschen schenkt.“

20150917_135627

20150921_214248

25.09.2015

Nicki schickt liebe Grüße von ihrer Pflegestelle in Dresden.

Pflegefrauchen arbeitet weiter mit ihr an ihrem Verhalten anderen Hunden gegenüber und Nicki wird immer gelassener.

Ansonsten ist Nicki ein Hund der keine Probleme macht, zuhause lieb und froh über jede Streicheleinheit!
Nicki sucht immer noch ihr Endzuhause!

eccfcc8246e7f3783abc4871ece74422

29.07.2015

Nicki hat sich prima eingelebt auf ihrer PS bei Simone. Sie ist mit großer Begeisterung bei allen Aktivitäten dabei und wenn es ans Spazierengehen geht, dreht sie fast durch vor lauter Freude. Wenn Simone die Leine holt, dann ist das für Nicki wie Weihnachten und Geburtstag zusammen :-)

Draussen spielt sie inzwischen für ihr Leben gern mit anderen Hunden, vergisst dabei alles um sich herum und stößt sich auch schon mal den Kopf, weil sie vor lauter spielen gar nicht mehr ihre Umgebung wahrnimmt. 😉 Sie fängt an, alle Hunde zu lieben, selbst als sie von einer Hündin angezickt wurde, ließ sie sich sofort von Simone rufen und die Hündin war vergessen.

Im Haus wäre Nicki sicher gerne eine Einzelprinzessin, aber sie toleriert die anderen Hunde und frisst inzwischen neben Simones Hunden, ohne dass es zu Streitigkeiten kommt.

Simone schreibt “ Ich war heute mal ganz alleine mit Nicki unterwegs. Sie war zu allen Hunden lieb, ich kann nichts Negatives sagen. Ich finde nix! Sie liebt langsam die Hunde, fängt von alleine an zu spielen und zu animieren. Für mich ein Traumhund. Sie ist so schlau und toll. Jeden Tag wird sie entspannter und ich bin sicher, dass sie nur aus Langeweile so schlecht drauf war.“

342d746f372ef5f920605f32f276a7c5

11251883_1466953790293904_8587400876002364269_n

11703182_1463933983929218_8064463112934648924_n

fdd619d508cdf5e1966f86280b48e71b

 

19.07.2015

Nicki, eine ca. 7 Jahre alte Dalmatinerhündin, ist aus einer Vermittlung des polnischen Vereins zurückgekommen, weil ihre Familie mit ihr überfordert war, sie lebt nun bei Simone in Dresden auf Pflegestelle.

Simone schreibt:

„Nicky ist eine sehr aufgeschlossene freundliche Hündin zu Menschen. Diese liebt sie und würde alles für sie tun. Sie fällt zu Hause kaum auf, ist nicht aufdringlich und auch nicht laut.

Sie hat hier einen kleinen Chihuahua kennen gelernt, der alles mit ihr machen darf. Zu ihm ist Nicky sehr sanft und nichts bringt sie aus der Ruhe. Auf dem Grundstück kommt sie ohne Probleme mit anderen Hunden klar. Nicky hat ein Problem mit Ressourcen teilen, dies ist Futter, Spielzeug und auch der Mensch der sie streichelt. Wenn man sie gut beobachtet, kann man da aber ohne Probleme einwirken.
In Räumen empfindet sie andere Hunde (außer dem besagten Chihuahua) als stressig. Sie kommt dann mit Nähe schlecht klar. Sie muss erst lernen, dass andere Hunde sie in Ruhe lassen und ihr nichts passiert. Aus diesem Grund sollte Nicky als Einzelhund vermittelt werden und auch nicht zu anderen Tieren. Vögel scheinen sie nicht zu interessieren. Hier auf dem Grundstück stehen mehrere Volieren und Käfige mit Krähen, Elstern und anderen Vögeln zur Aufzucht, diesen schenkt sie keine Aufmerksamkeit.

An der Leine läuft NIcky recht gut und bellt auch keine anderen Hunde an, wenn sie nicht bedrängt wird. Nicky ist nicht aggressiv zu anderen Hunden, sie hat aber leider nicht gelernt, diesen aus dem Weg zu gehen, wenn es ihr zu viel wird. In diesem Fall geht sie derzeit noch nach vorn, im Sinne von: Angriff ist die beste Verteidigung. Wenn man Nicky aber gut beobachtet, kann man sie vorher aus so einer Situation heraus rufen und sie ist dann schnell wieder entspannt.

Autofahren ist mit ihr auch kein Problem, genauso wie sie weiß sich im Haus zu benehmen. Sie braucht noch Auslastung und ist kein Couch oder nur Grundstückshund.“

Simone wird nun weiter mit und an Nicki arbeiten, damit sie lernt mit anderen Hunden in jeder Situation entspannt umzugehen. Nicki ist nicht unverträglich, wie man an den Bildern und in den Filmen sieht, sie kann nur noch nicht mit Enge in Räumen oder mit Hektik bei anderen Hunden umgehen. Dafür wird sie noch etwas Zeit brauchen, die sie nun auch bekommen soll.

Nicki sucht auf jeden Fall einen Platz als Einzelhund, denn mit einem Zweithund würde es sicherlich im Haus nur dann ein harmonisches Zusammenleben geben, wenn die Chemie stimmt, so wie mit dem kleinen Chihuahua.

4f3b011db93f036fbf15886f6b7dfaac

6545e1581febdf22537a29b0334a7856

Kommentare sind deaktiviert.