original
3249e09eda504d6amed4.11

Robin

Robin ca.5 J.Alt/Vermittelt in DE /Februar 2013 Von SOS-Dalmatiner-Polen

05.04.2016

Uns hat die traurige Nachricht erreicht, dass unser Robin plötzlich und unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Wir trauern mit Robins Familie, die ihm ein so perfektes Zuhause geschenkt hat. Ihr Lieben, wir wissen, wie viel Arbeit Ihr Euch mit Robin gemacht habt und wie sehr Ihr Euch um ihn bemüht habt, auch wenn er nicht immer einfach war. Danke Euch hierfür! :-(

Hoffentlich ist Robin auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke gut angekommen und läuft nun wieder über die grünen Wiesen. Mach’s gut lieber Robin!!!

3249e09eda504d6amed4.111

11043173_447448998753048_6060826265137242500_n

11.04.2014

Robin schickt liebe Grüße und zwei schöne Fotos.

Er macht sich immer besser und mit seinen Hundekumpels fühlt er sich sehr wohl. Weiter so Robin. Liebe Grüße nach Kandel!

IMG-20140410-WA0000

IMG-20140410-WA0001

24.11.2013

Unser Robin schickt uns schöne Fotos und liebe Grüße. Er hat sich super bei seiner Familie eingelebt und mit seinen Hundekumpels kommt er prima zurecht. Weiter so, Robin.

615

639

647

679

683

08.07.2013

Robin schickt uns Fotos und liebe Grüße aus Kandel. Er hat sich im Rudel gut eingelebt und seine Ängste werden immer weniger. Er  nuckelt gar nicht mehr aus Stress an seiner Leiste und ist zu einem begeisterten Mitläufer am Fahrrad geworden. Weiter so Robin, viel Glück mit Deiner eigenen Familie!!

Robin Juli 2013 a

robin juli 2013 b

Robin juli 2013 c

Robin Juli 2013

14.01.2013

Robin fängt ein neues Leben an. Wir drücken ganz fest die Daumen für ihn!!! Wir freuen uns soooooooo sehr !!!!

 5e8bc5b4c68e49a3med

ab106d563c2517cdmed

12.01.2013

Robin kam am Samstag auf PS Option Übernahme.

05.01.2013

Robin darf in einer Woche seine Koffer packen und auf eine PS Option Übernahme nach Deutschland fahren. Jedes Mal, wenn wir Hunde direkt aus Warschau bis zur Grenze transportieren, bezahlen wir einen Fahrer, der die Dalmis sicher ans Ziel bringt und jedes Mal tanken wir das Auto voll. Eine Fahrt bis Zur Grenze und zurück nach Warschau kostet uns 200 Euro, es sind schon sehr hohe Kosten die ganz schön das Vereinskonto schmaler machen. Wir würden uns freuen, wenn wir für die teuren Transporte etwas finanzielle Unterstützung bekommen würden. Es sind 1200 Km für 200 Euro.

02.12.2012

Robin wünscht sich genauso wie seine Kumpels endlich ein Zuhause. Dass alle Rüden sich gut vertragen, sieht man auf den Fotos, wie die Jungs auf Katzen reagieren, ist uns unbekannt.

017c0b46ba24fa81medrob

28b55b14ac554180medrob

b82f43b9e98e1b9dmedrob

f5cf614ce7e5a6edmedrob

24.11.2012

Robin hatte schon wieder Besuch von uns. Er hat sich in der Pension sehr gut und schnell eingelebt, er ist einfach ein ganz lieber, freundlicher und unkomplizierter Rüde.

068b70b0c01c0728med99

04.11.2012

Robin hat sich in der Pension gut und ohne Probleme eingelebt. Er ist viel entspannter und nicht mehr so traurig, genießt das Toben und Spielen mit anderen Hunden. Hündinnen mag er alle, egal ob klein oder groß, mit oder ohne Punkte. Nun fehlt nur noch ein richtiges Zuhause.

7d036c648ad93554med4.11

7d11266f083e50b3med4.11

3249e09eda504d6amed4.11

aff14373a0ca3defmed4.11

29.10.2012

Robin hatte am WE Besuch von unserer Magda. Unser Sorgendkind hat sich zu einem total lieben und unkomplizierten Rüden entwickelt. Er spielt sehr gerne mit anderen Hunden, egal ob Rüde oder Hündin. Er bleibt auch in der Box sauber und macht seine Geschäfte draussen, ist ruhig, bellt nicht und eigentlich ein ganz normaler Rüde, der sich nichts mehr wünscht, als seine Menshen endlich zu finden. An der Leiste ist noch die Stelle geblieben, wo er aus Kummer und Einsamkeit gesaugt hat. Der Pensionsbesitzer hat berichtet, dass er in der Box am ersten Tag, als er angekommen ist, aus Aufregung etwas im Kreis gelaufen ist, aber es hat sich schnell gelegt. Das Saugen an der Leiste ist nicht mehr so extrem wie am Anfang, eigentlich immer nur dann, wenn er lange ganz alleine gelassen wird. Wir würden uns sehr wünschen, für unseren hübschen Dalmi-Mix schnell eine liebevolle Familie zu finden. Robin kann auch zu Kindern und auch gerne zu anderem Hund/Hündin.

2c8c1b0275ccf7bfmed2910

364fc149fa59d4dfmed2910

b742ecb761d990bcmed2910

bd10f580b9308686med2910

23.10.2012

Nach dem Torres plötzlich gestorben ist und somit auch einen Platz in einer beheizten Hundepension frei geworden ist, haben wir heute beschlossen, unseren Robin für den Winter ins Warme zu bringen. Robin war bis jetzt in einer Pension untergebracht, wo er nur in einem Außenzwingern leben musste und für den Winter wäre das keine gute Lösung, auch nicht für einen Mischlingsdalmatiner, der das Draußenleben gewöhnt ist. Robin ist heute gut angekommen und wird den Winter im Warmen, zusammen mit unserer Yoko, verbringen. Am Wochenende wird er von uns Besuch bekommen und es wird wieder neue Fotos und aktuelle Berichte geben. Wir würden uns über eine Spende für Robin sehr freuen die uns ermöglichen wird, ihn und andere Hunde über den Winter in beheizten Pensionen unterzubringen.  Robin kam heute spät abends in der Pension an und war ein wenig müde und verunsichert, aber sehr freundlich und total lieb zu jedem.

2c7c3853e035c8ecmed2310
dfb7845110bbde90med2310

Auch Robin hatte gestern Besuch von uns und ist mit uns spazieren gegangen, er geht ruhig an der Leine, allgemein ist er eher ein ruhiger ausgeglichener Rüde, der auch anderen Hunden freundlich begegnet , so ein ganz gemütlicher Hund. Hier ein paar Fotos von ihm.

robin besuch

robin besuch2

Robin hat sich in der Pension gut eingelebt , er hat überhaupt kein Problem mit anderen Hunden, zu Menschen ist er weiterhin unauffällig und ein ganz braver Hund , er versteht sofor,t was man von ihm will und akzeptiert sofort ein NEIN . Robin öffnet sich langsam, hat immer mehr Interesse den Hof und die Umgebung zu entdecken. Er ist ein ganz hübscher Dalmi Mix.

35a4d8f3b6051de1medrobineingelebt

1062985031ee1f16medrobin eingelebt

e964dbfe870667damedaktunotfall

Robin hatte heute Besuch von uns , er ist ein freundlicher Rüde , ganz lieb zu Menschen , will gestreichelt und beschäftigt werden. Er ist ein ganz normaler Hund, zeigte keine Aggressionen und keine Ängste. Leider können wir nicht sagen, wie er auf viele normale Sachen im Alltag reagieren wird und wie er zu anderen Hunden ist , die Zeit wird es zeigen. Seine Vorgeschichte ist uns nicht bekannt und die Zeiten im Tierheim haben deutliche Spuren hinterlassen. Die nicht artgerechte Haltung in viel zu engem Zwinger, keine Beschäftigung, viel Stress, kein Kontakt zu Menschen haben dazu beigetragen, dass Robin ein Verhaltensmuster entwickelt hat ,das wie ein Ventil für ihn war , im Kreis laufen , an den Pfoten nagen, übertriebene Fellpflege und wenn er sich schlafen legt, saugt er immer so lange an der rechte Leiste bis er einschläft. Die Haut an der Leiste ist schon sehr entzündet und farblich verändert. Robin braucht dringend viel Fürsorge, liebvolle Zuneigung und viel Sozialkontakte. In der Pension hat er Kontakt zu Menschen, es wird gut für ihn gesorgt, aber es ist nicht das Gleiche wie zu Hause bei eigenen Menschen. Robin muss lernen, seine Geschäfte draussen zu erledigen, obwohl er einen großen Hof zum Laufen hat , bleib er immer in einer Ecke und dreht sich im Kreis im Radius von 2 Metern. Robin war voller Flöhe, die ihn bestimmt zusätzlich in den Wahnsinn getrieben haben, dazu Schmerzen in den Analdrüsen und eitrige Wunden am After.

 7d036c648ad93554med4.11

7d11266f083e50b3med4.11

3249e09eda504d6amed4.11

aff14373a0ca3defmed4.11

25.02.2012

Robin wurde gerettet, er ist in Sicherheit , heute kam er in eine Hundepension , er  ist in nicht so gutem allgemeinen Zustand, psychisch sehr angeschlagen und körperlich kraftlos. Er hat die Autofahrt sehr gut vertragen , war ganz lieb und brav, hat keine Probleme gemacht, in der Pension angekommen war er sehr eingeschüchtert und zeigte keine Reaktionen, wir lassen ihn erst ankommen . Robin braucht erst mal Ruhe und am Montag werden wir versuchen einen Tierarzt in die Pension kommen lassen, damit er ihn untersuchen kann. Wir werden berichten.

dea5ef88ca1be613med

Am 18.02.2012 haben wir eine Information bekommen, dass in einem Tierheim ein Dalmatiner Mix Rüde eingeschläfert werden soll. Er sitzt schon in seiner Todeszelle und wartet auf die Spritze!!!!!

Das Tierheim ist mehr als voll, die Zwinger sind vollgestopft mit Hunden, die sich kaum bewegen können. In so einer Box saß seit einem Jahr Robin , der psychisch schon so weit war, dass er sich nur im Kreis gedreht hat .Eines Tages kam es unter den Rüden zur  Beißerei , ein Mitarbeiter war Zeitgleich in der Box und ist dazwischen gegangen und wurde in dem Streß von Robin gebissen, das war Robins Todesurteil. Durch Menschenfehler sollte ein Hund sterben. Robin wurde als aggressiv eingestuft und sofort in die Todeszelle verlegt. Eine ehrenamtliche Tierschützerin, die in dem Tierheim aushilft, hat das Ganze mitbekommen, uns die Fotos vom Robin gemacht und ihn als freundlich, aber psychisch total fertig beschrieben und berichtet, dass er sich immer wieder im Kreis dreht. Laut einer Tierpflegerin soll Robin nicht aggressiv sein , nur die ganze Situation im Tierheim , sehr voll und laut , kaum Platz um sich zurück zu ziehen , Kampf ums Futter , kein Gassigehen die bringt die Hunde in so eine Situation, dass nicht mal der ruhigste und ausgeglichenste Hund es aushalten wurde. Wir haben eine Woche Zeit bekommen, um Robin dort rauszuholen!!  Bitte helfen sie uns indem sie entweder einen Hund, der schon bei uns auf einer PS  ist, zu sich nehmen, oder uns finanziell unterstützen, damit wir eine Hundepension bezahlen können.  Im Moment wissen wir nicht viel über Robin , nicht mal wie alt er ist, sobald wir mehr erfahren, werden wir berichten, aber im Moment ist das Wichtigste ihn dort rauszuholen.

627d606007046694

c3101b1cdb8cc43c

Hinterlasse eine Antwort