original
04142a805b333735med

Sara

Von SOS- Dalmatynczyki, wurde im Juni 2012 in Polen vermittelt. Sara wurde ihr Leben lang als Zuchthündin missbraucht und dann einfach entsorgt. Ein Hundefänger fand sie auf der Strasse und weil alle Tierheime voll waren, sollte Sara einfach getötet werden.

13.09.2015

Funia (früher Sara), die ehemalige Zuchthündin, die in Polen 2012  von einem Hundefänger mit drei Welpen auf der Strasse gefangen wurde und dann zum Glück sehr schnell ein liebevolles Zuhause gefunden hatte, schickt nun einige Bilder und liebe Grüße aus ihrem neuen Zuhause.

Sie ist heißgeliebt und hat gerade ein neues Kuschelkörbchen – mit ihrem Namen bestickt – bekommen, das sie schon fleissig benutzt. :-)

Schön zu sehen, dass es Funia so gut geht und dass sie ihr neues Leben so unbeschwert genießen kann! :-)

12009775_847680375309277_7526836979647782769_n

11059441_847680371975944_8583852037277233081_n

12002302_847680378642610_4894494508343128694_n

 

26. Juni  2012

Sara wird von ihrer Pflegestelle adoptiert und wird ab jetzt Funia heißen! Wir wünschen dir alles Gute Mädchen.

25. April  2012

Sara war heute mit ihrem Pflegefrauchen auf einem Spaziergang. Sie war so glücklich dass sie endlich einen Menschen für sich hat der sie lieb hat und für sie da ist. Sara ist eine ganz liebe Hündin. Wir werden berichten sobald wir mehr erfahren….

24. April  2012

Sara ist in Sicherheit, sie kam am Sonntag spät Abend nach Warschau in einer Klinik und danach dürfte sie auf eine Pflegestelle fahren. Der Tierarzt hat sie auf ca. 8-10 Jahre alt geschätzt, sie hat sehr kaputte Zähne, die kleinen Zähne vorne fehlen und auch die anderen sind sehr abgenutzt, als ob sie an Steinen oder Gittern gekaut hätte. Sara war sehr dreckig und voller Flöhe, die Ohren zum Glück nicht entzündet und relativ sauber. Sie hat in ihrem Leben öfter Welpen gehabt, vermutlich wurde sie nur deswegen gehalten. Sie hat zwei Knötchen die abgeklärt werden müssen, einmal an der Pfote vorne, und einmal an der Zitze. Es wurde Blut abgenommen, und sobald Sara zu Ruhe kommt und die Blutwerte soweit ok sind werden die Knötchen entfernt. Der Tierarzt hat erst mal abgeraten sie dabei mit zu kastrieren.

Auf der Pflegestelle angekommen haben wir sofort gemerkt dass sie nicht Zuhause gehalten worden ist, alles war so fremd und neu für sie, sie zeigte dabei aber keine Aggressionen, hat mit Ruhe alles beschnuppert, auf den Fliesen und Laminat konnte sie gar nicht laufen, da hat sie richtig Angst bekommen und wollte nur nach Draußen, stand vor der Tür und hat geweint. Erst mit etwas Leckerli und Futter wurde sie abgelenkt, hat etwas gegessen, getrunken und danach hat sie sich etwas beruhigt. Sie ist eine ganz liebe Hündin, freundlich zu Menschen, in der Klinik war sie auch verträglich mit anderen Hunden und auch mit Katzen und Kaninchen .Sie ist sehr geduldig, der Arzt konnte sie in Ruhe untersuchen. Die Autofahrt hat sie erstaunlich gut vertragen.

Sara braucht ein gutes Futter, damit sie sich nach der letzten Trächtigkeit gut erholen kann, wir hatten noch etwas von Royal Canin und haben damit angefangen, sie zu füttern und es schmeckt ihr. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie der Sara etwas Futter per Zoo Plus zukommen lassen würden. Auch für finanzielle Unterstützung wären wir sehr dankbar.

 Sara-PS

Sara-PS1

Sara-PS2

Sara-PS3

21. April  2012

Wir haben von einem Hundefänger eine Nachricht bekommen dass er eine Dalmatiner Hündin gefangen hat und sie bei sich nicht mehr lange halten kann weil er Platz für nächste Hunde braucht. Die Tierheime sind voll, also darf er sie töten. Das so ein Hundefänger, pro gefangenen Hund, viel Geld von den Gemeinden bekommt ist uns nicht neu, deswegen wissen wir, wie ernst er das meint und wie dringend es für Sara ist, eine Unterbringungsmöglichkeit zu finden. Wir haben nicht viel Zeit bekommen um Sara von ihm abzuholen, ansonsten wird sie eingeschläfert.

Sara ist ca. 6-8 Jahre alt, sehr freundlich und verschmust. Sie wurde wahrscheinlich als Zuchthündin bei einem unseriösem Züchter gehalten. Die drei Welpen sind ihre Kinder , zwei davon haben schon ein Zuhause gefunden nur die braune Hündin sucht noch, aber die kleine Maus dürfen wir nicht übernehmen. und die Welpen lassen sich schlecht fangen.

Wir suchen dringend eine  Familie die bereit wäre, sie so zu adoptieren, wie sie ist. Sara muss in der Klinik untersucht werden und vor allem kastriert werden. Wir werden berichten, sobald wir mehr wissen.

5d5bec63e9e171d7med

18e9117b9627efd4med

30c0d6406e05c92dmed1

95e20b9a103f3f6emed

04142a805b333735med

Hinterlasse eine Antwort