original
IMG_0111

Skiper/Scooby

Skiper ist ein fünf bis sechsjähriger Dalmatinerrüde, der seit über zwei Jahren sein Leben in einem Zwinger auf dem Grundstück eines Mannes in Polen verbringen muss. Immer Gitter vor seinen Augen, nur das Nötigste an Futter und keinerlei menschliche Zuwendung.

 

Name: Skiper

Rasse: Dalmatiner

Geschlecht: Rüde

Alter: 5-6 Jahre

Momentaner Aufenthaltsort: Zwinger auf einem Grundstück in Polen

19.11.2016

Scooby, früher Skiper, möchte sich noch einmal bei allen Spendern ganz herzlich für das nach Polen geschickte Futter bedanken!!!
 
Endlich scheint es bergan zu gehen. Das Gastro Intestinal Futter war genau der richtige Weg und Scooby hat bereits 3!!!!!! Kilo zugenommen. :-)
 
Sein Frauchen ist überglücklich, dass Scooby endlich zunimmt und bedankt sich auch noch einmal ganz herzlich für die liebe Unterstützung.
 
Wir hoffen sehr, dass es nun immer weiter bergan geht mit Scooby und drücken feste die Daumen, dass bald noch weitere drei Kilo dazukommen. :-)
15032735_1122725157804796_1363293217172759484_n
15036567_1122725151138130_5723097514596649200_n
15095466_1122725154471463_953684941476548017_n
15107207_1122725187804793_1300321595949429498_n

27.10.2016

Dankeschön liebe Spender!!! :-)

Scooby freut sich sehr über das ganze Gastro Intestinal Futter, das für ihn direkt nach Polen geschickt wurde!!! :-)

Wir hoffen sehr, dass das Futter Scooby dabei helfen wird, endlich zuzunehmen!!!!

DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN!!!!!!!!

14572162_1097168697027109_6339245786716967762_n-kopie

14601098_1097168650360447_304218329437788487_n

14721707_1097168683693777_5682751924794618686_n

15.10.2016

Von unserem Skiper, der inzwischen Scooby heisst, gibt es leider keine guten Neuigkeiten aus dem neuen Zuhause. :-(Er hat trotz gutem und reichlichem Futter immer mehr Gewicht verloren, so dass er inzwischen schlimmer aussieht, als Dex in seinen schlimmsten Zeiten. :-(

Die Untersuchungen und Tests in der Tierklinik haben inzwischen ergeben, dass Scooby unter einer eher seltenen Stoffwechselstörung leidet. Sein Dünndarm kann die Nährstoffe aus dem Futter nicht aufnehmen und verwerten. Noch dazu hat er Probleme mit der Schilddrüse, die auch durch die Stoffwechselerkrankung hervorgerufen werden.
Die Ärzte haben nun dringend geraten Scooby mit Spezialfutter zu füttern, damit er während der Behandlung seiner Erkrankung nicht noch mehr abnimmt.

Da sein Frauchen aber noch studiert und durch die ganzen Kosten für die Untersuchungen schon am Rande des Ruins ist, hat der polnische Verein angeboten, sie mit dem Spezialfutter für Scooby zu unterstützen.

Den Mädels von SOS Dalmatynczyki liegt es sehr am Herzen, die Familien und die Hunde zu unterstützen, denn wenn die Kosten für die Familien, die Hunden ein Zuhause gegeben haben, zu hoch werden, dann kommen die Hunde über kurz oder lang notgedrungen aus der Vermittlung zurück. Das möchten die Mädels auf jeden Fall zum Wohle der Hunde vermeiden .

Falls jemand die Mädels und Scooby mit etwas Spezialfutter unterstützen kann, dann bitte wie immer direkt zu Magda nach Warschau schicken. Sie bringt es dann zu Scooby und seinem Frauchen.

Magda Malczyk, ul. Krasinskiego 38 m. 53, 01-779 Warszawa, Polen

14670724_1085210361556276_3539171171694593325_n

 

11.09.2016

Von Skiper, dem Dalmi aus dem Zwinger, gibt es gute Neuigkeiten :-)
Er verträgt sich prima mit der vorhandenen Hündin und so darf er für immer bei Kasia bleiben.
 
Skiper hat sein Zuhause gefunden und wir wünschen ihm alles Gute. :-) Die schrecklichen Zeiten im Zwinger sind nun für immer vorbei. :-)
14258306_1054064418004204_4232039737771394912_o
14264866_1054064404670872_21621762422880329_n
14273338_1254226147943460_707184538_o
14285261_1254226331276775_1227128191_o
14322647_1054064424670870_8698458875799593839_n

05.09.2016

Skiper durfte seine Pflegestelle in Polen schon wieder verlassen und zum Probewohnen bei einem Mädel einziehen, die schon eine Dalmatinerhündin hatte, die leider im letzten Jahr verstorben ist.

Das Mädel ist auch Tierschützerin und hat schon länger den polnischen Verein tatkräftig unterstützt. Nun möchte sie schauen, wie sich Skiper mit der im Haushalt lebenden kleinen Mixhündin verträgt. Davon hängt ab, ob er für immer bleiben darf.

Wir drücken Skiper ganz feste die Daumen!!!!!

14249255_908797579232256_1724688296_n

28.08.2016

Endlich ein schönes Körbchen! Skiper ist begeistert und gar nicht mehr aus dem Körbchen rauszukriegen 😉
Er war gestern schon beim Tierarzt und hat Blut abgenommen bekommen und Kot wird untersucht auf Würmer. Außer der Vernachlässigung und dreckigen Ohren konnte der Tierarzt nichts feststellen. Allerdings nimmt auch er, genau wie die Pflegestelle an, dass Skiper taub ist.
Ansonsten ist Skiper absolut unkompliziert und nett. Er hat schon in der kurzen Zeit gelernt, seine Angst vor glattem Boden im Haus zu überwinden, verträgt sich bestens mit dem Hund der Pflegestelle, frisst sogar friedlich aus einem Napf mit ihm und benimmt sich vorbildlich in der Wohnung. Er ist stubenrein und er macht nichts kaputt.
Er kommt inzwischen immer öfter zu seinem Pflegefrauchen und fordert Streicheleinheiten, scheinbar ist er inzwischen auf den Geschmack gekommen und kann gar nicht genug gekuschelt werden. 😉
14046009_1042865232457456_2643729623052743332_n

27.08.2016

Endlich hat es geklappt! Das Daumendrücken hat geholfen und Skiper durfte nun endlich seinen schrecklichen Zwinger mit dem steinigen Boden verlassen. :-)
Die Mädels haben ihn schnell auf eine Pflegestelle in Polen gefahren und dort muss er nun erst einmal psychisch ankommen.
Er kennt scheinbar kein Leben im Haus, Hat Angst vor dem Laufen auf Fliesenboden und viele Dinge, die für andere Hunde selbstverständlich sind, sind völlig neu für ihn und erschrecken ihn.
Skiper ist sehr mager und dreckig und muss sich jetzt erst einmal langsam an das Leben im Haus und an die neue Umgebung gewöhnen.
Wir lassen ihn in Ruhe ankommen und werden weiter berichten.
14081361_786257921515977_543444414_n
14101820_786257891515980_567597258_n
14102037_786232024851900_1919126217_n
14137895_786257904849312_1340423080_n

22.08.2016

Neuer Notfall in Polen :-(
.
Skiper heisst der arme Dalmatiner Bub, der schon seit über zwei Jahren sein Leben in einem Zwinger auf dem Grundstück eines Mannes in Polen verbringen muss.
.
Die Mädels in Polen durchforsten immer das Internet und sind dort auf den traurigen Skiper gestoßen, der 24 Stunden am Tag mit Gittern vor seinen Augen leben muss, ohne menschliche Zuwendung, mit dem Nötigsten an Futter und Wasser versorgt, alleine gelassen, nicht mehr gewollt, abgeschrieben. :-(
.
Nun sind die Mädels kurz davor, Skiper endlich dort rauszuholen und auf eine Pflegestelle in Polen zu bringen, im Moment sieht es aus, als würde der Mann mitmachen und Skiper abgeben. Aber aus Erfahrung wissen wir leider, dass tausend Dinge dazwischen kommen können und deshalb können wir erst aufatmen, wenn Skiper wirklich im Auto sitzt und auf seine Pflegestelle fährt.
.
Bitte alle die Daumen drücken, damit Skiper endlich die Gitter und den steinigen Boden hinter sich lassen kann!!!!
.
Wir werden berichten, wie es weitergeht!
IMG_0109
IMG_0110
IMG_0111
IMG_0112

Kommentare sind deaktiviert.