/var/www/web1942/html/wp-content/themes/yoko/page.php
original
Transporte

Transporte

Spendenaufruf  – Anschaffung eines Vereinsautos

1156239901

Ein Gedanke, den wir schon seit einiger Zeit im Hinterkopf haben, ist die Anschaffung eines Vereinsautos. In letzter Zeit ist dieser Gedanke sehr in den Vordergrund gerückt, denn wir haben sehr viele Hunde von Polen auf diverse Pflegestellen und Endstellen in Deutschland gefahren. Die Organisation dieser Fahrten ist sehr aufwendig,  und oftmals  kommen die Fahrketten nicht zustande, weil in letzter Minute ein Fahrer ausfällt und Hunde müssen dann in Polen weiterhin in den Pensionen oder in den Tierheimen warten, weil  einfach keine Möglichkeit besteht, sie zu transportieren.Auch bei Notfällen sind wir ohne eigenes Fahrzeug zu unflexibel, wir können nicht spontan reagieren und einen Nothund sofort abholen, so ist es schon vorgekommen, dass wir schlichtweg zu spät kamen und ein Hund bereits vom Besitzer an dubiose Stellen abgegeben wurde, weil er es nicht abwarten konnte, bis wir eine Fahrkette organisiert hatten. Unsere Hunde würden im eigenen Pkw auch sehr viel stressfreier nach Deutschland reisen, sie hätten zwar genau dieselbe weite Strecke zu bewältigen, müssten aber nicht viele Male das Fahrzeug und den Fahrer wechseln. Gerade für kranke oder psychisch angeschlagene Hunde ist jeder Fahrzeugwechsel mit zusätzlichem Stress verbunden, den wir den Hunden gerne durch eine Fahrt im eigenen Pkw ersparen möchten.Der Transport von Sachspenden nach Polen ist ein weiteres Problem, mit dem wir tagaus tagein zu kämpfen haben. Viele Menschen hier in Deutschland spenden uns warme Decken, Hundekörbe, Futtersäcke usw. usw. . Alles Dinge, die viel Platz benötigen und meist auch sehr schwer sind. Diese Spenden per Post nach Polen zu befördern übersteigt unsere Mittel bei weitem. Mit einem eigenen Fahrzeug können Sachspenden regelmäßig nach Polen befördert werden,  auf der Rückfahrt können Hunde nach Deutschland transportiert werden. So wird das Fahrzeug sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg optimal ausgenutzt.Aus diesen Gründen haben wir beschlossen, ein Vereinsauto anzuschaffen, das dann flexibel zum Transport von Nothunden und dem Transport von Sachspenden genutzt werden kann. Für die Anschaffung eines Fahrzeuges in akzeptablem Zustand und mit der nötigen Motorisierung für Langstreckenfahrten  werden wir ungefähr 5000 Euro benötigen. Wir sind als kleiner Verein natürlich auf unsere Spender angewiesen, um dieses wichtige Projekt verwirklichen zu können. Bitte überlegen Sie sich, ob sie uns mit einer Spende helfen können,  damit unsere Hunde möglichst bald im vereinseigenen „Dalmimobil „ reisen dürfen.

Das Team des Dalmatinerschutz-Polen Vereins